Märkte & Vertrieb

Unfallversicherungen werden immer attraktiver

Von Christoph BaltzerTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Erstmals hat Morgen & Morgen Unfallversicherungen analysiert. Das Ergebnis: Fast jeder vierte Tarif verdient eine Top-Note. Moderne Unfallpolicen leisten sogar bei Infektionskrankheiten, Wundinfektionen, Tollwut oder Wundstarrkrampf.
Die Versicherer weiten den Leistungskatalog in der Unfallversicherung immer weiter aus. Zeckenbiss, Herzinfarkt und Schlaganfall gehören schon zum Standard einer guten Unfall-Police. Weit verbreitet sind Kostenerstattung für Kosmetische Operationen und Bergungskosten, die Policen leisten auch nach der Einnahme von Medikamenten oder bei Trunkenheit. Vorerkrankungen sind nach neuen Bedingungswerken kein Grund mehr, die Leistung zu verweigern.
In dem neuen M&M-Rating erhalten 32 von 140 untersuchten Tarifen die Top-Note mit fünf Sternen. Eigenbewegungen und erhöhte Kraftanstrengungen gelten dort als versicherte Ereignisse, die Fristen zur Feststellung einer Invalidität sind großzügig bemessen. Zu den Top-Policen im M&M-Rating gehören Assekuradeursprodukte (Adcuri, ASC, Charta, Degenia, Domcura, Swiss Life Partner) und Maklerversicherer wie Baden-Badener, die Bayerische, Inter und Haftpflichtkasse Darmstadt.
Die Spitzenprodukte der Interrisk und der SHB hatten jüngst bei Finanztest die Rangliste angeführt. Sie bekommen auch von M&M die Spitzennote mit fünf Sternen. Interrisk schneidet selbst mit ihrem XL-Produkt noch mit der Top-Note ab. Gute Unfallversicherungen sind schon für eine Jahresprämie von 200 Euro zu haben, die Provinzial Rheinland verlangt in der Spitze mehr als 700 Euro pro Jahr. Nach einer Daumenregel sollte die Versicherungssumme mindestens beim Sechsfachen des Jahresbruttos liegen.
Einige Versicherer haben den Innovations-Schub in dieser Sparte verschlafen. Cosmos, HDI, VPV und WWK kommen in allen Produktvarianten über befriedigende Ergebnisse nicht hinaus. M&M hat in seinem Rating 50 Leistungsfragen berücksichtigt. Finanztest hatte bei seinem Produkttest vom Oktober letzten Jahres 14 Kriterien berücksichtigt. (ba)
Unfallversicherung · Morgen&Morgen
Auch interessant
Zurück
06.07.2018VWheute
Private Alters­vor­sorge: Sollte bis ans Lebens­ende reichen Viel zu wenige Bürger, die private Altersvorsorge betreiben, entscheiden sich in der …
Private Alters­vor­sorge: Sollte bis ans Lebens­ende reichen
Viel zu wenige Bürger, die private Altersvorsorge betreiben, entscheiden sich in der Auszahlphase für eine lebenslange Rente. Zwei Drittel wählen eine Kapitalzahlung und gehen damit das Risiko ein, ihr Geld unter …
30.04.2018VWheute
"Heraus­for­de­rung, die bAV attrak­tiver und bekannter zu machen" Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) soll nach dem Willen der Politik auch für …
"Heraus­for­de­rung, die bAV attrak­tiver und bekannter zu machen"
Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) soll nach dem Willen der Politik auch für kleine und mittlere Unternehmen attraktiv werden. Wenig verwunderlich, dass auch Insurtechs in diesen Markt einsteigen wollen. Ein …
23.08.2017VWheute
Bund will Riester-Rente attrak­tiver machen Das Bundesfinanzministerium hat noch einmal auf die im Rahmen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG) …
Bund will Riester-Rente attrak­tiver machen
Das Bundesfinanzministerium hat noch einmal auf die im Rahmen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG) verabschiedeten Verbesserungen bei der Riester-Rente hingewiesen. Zudem seien bei Riester auch Verfahrensverbesserungen für Beamte…
07.07.2017VWheute
Lebens­ver­si­cherer sorgen vor Die Lebensversicherung ist und bleibt das größte private Kapitalsammelbecken in Deutschland. 2016 hat die Branche …
Lebens­ver­si­cherer sorgen vor
Die Lebensversicherung ist und bleibt das größte private Kapitalsammelbecken in Deutschland. 2016 hat die Branche erstmals mehr als eine Billion Euro für ihre Kunden angelegt. Das geht aus der Publikation „Die deutsche Lebensversicherung in Zahlen …
Weiter