Köpfe & Positionen

AIG muss Bill Cosbys Anwaltskosten zahlen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Für Anwaltskosten und Zahlungen bis zu einer Höhe von 37 Mio. Dollar muss AIG im Fall von Bill Cosby im Worst Case aufkommen. Eine Klausel der Hausratsversicherung bringt den Versicherer laut Insurance Business America in die Pflicht. Dazu kommt eine Haftpflichtpolice. Cosby befindet sich seit Monaten im juristischen Dauerfeuer. Im Februar war die erste Klage gegen den Schauspieler wegen schwerer sexueller Nötigung zugelassen worden.
46 Frauen gaben laut New York Magazine an, von Hollywoodstar Bill Cosby sexuell misshandelt worden zu sein. Die American International Group wollte sich zunächst weigern, für die Rechtskosten Cosbys aufzukommen und hatte dagegen geklagt. Ein kalifornischer Richter hatte diese Klage abgewiesen. AIG will dagegen vorgehen, hat sich jedoch zunächst bereit erklärt, für Anwaltskosten in drei von fünf Fällen in Kalifornien und Massachusetts aufzukommen. Der Schauspieler indes geht laut Bild selbst juristisch gegen eine Belastungszeugin vor.
Bill Cosbys Hausratsversicherung und die Haftpflichtversicherung könnte im Höchstfall für bis zu 37 Mio. Dollar aufkommen müssen. (vwh/ku)
Bild: Bill Cosby (Quelle: dpa)
AIG · Cosby
Auch interessant
Zurück
10.04.2018VWheute
Neuer Prozess gegen US-Schau­spieler Bill Cosby Der US-Entertainer Bill Cosby muss sich vor Gericht erneut wegen sexuellen Missbrauchs verantworten. …
Neuer Prozess gegen US-Schau­spieler Bill Cosby
Der US-Entertainer Bill Cosby muss sich vor Gericht erneut wegen sexuellen Missbrauchs verantworten. Nachdem der erste Prozess wegen es eines stundenlangen Streits der Jury ohne Urteil zu Ende ging, kommt es nun zu einer Neuauflage …
29.01.2018VWheute
Artus: Groß­ri­siken werden restriktiv behan­delt Versicherer warnen vor einer Überzeichnung des Cyber-Risikos und glauben, dass es viele naive …
Artus: Groß­ri­siken werden restriktiv behan­delt
Versicherer warnen vor einer Überzeichnung des Cyber-Risikos und glauben, dass es viele naive Kapazitäten im Markt gebe. Das bestätigt Alexandra Ganz-Cosby, seit Anfang des Jahres neue Vorstandsvorsitzende des …
14.12.2017VWheute
Neue Vorstands­vor­sit­zende beim Indus­trie­makler Artus Alexandra Ganz-Cosby (47) wird zum Jahreswechsel neue Vorstandsvorsitzende des Baden-Badener…
Neue Vorstands­vor­sit­zende beim Indus­trie­makler Artus
Alexandra Ganz-Cosby (47) wird zum Jahreswechsel neue Vorstandsvorsitzende des Baden-Badener Industriemaklers Artus AG. Die Diplom-Betriebswirtin folgt damit Friedrich Ganz (70) nach. Der Gesellschafter und bisherige …
15.08.2017VWheute
AIG zögert Zahlungen für Bill Cosby raus Der US-amerikanische Versicherer AIG will die Zahlungen im Prozess gegen den 78-jährigen US-Entertainer Bill …
AIG zögert Zahlungen für Bill Cosby raus
Der US-amerikanische Versicherer AIG will die Zahlungen im Prozess gegen den 78-jährigen US-Entertainer Bill Cosby weiter hinauszögern. Wie das US-Magazin Insurancebusinessmag berichtet, soll das Unternehmen einen Bundesrichter gebeten …
Weiter