Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
15.03.2016

Schlaglicht

15.03.2016Klage in Milliardenhöhe gegen den Atomausstieg
Die Energiebetreiber Eon, RWE und Vattenfalls fordern eine Entschädigung in Milliardenhöhe für den Atomausstieg. Das Bundesverfassungsgericht verhandelt heute und morgen darüber, ob die damalige schwarz-gelbe Bundesregierung mit ihrer Energiewende 2011 das Grundgesetz gebrochen habe und die Kraftwerksbetreiber entschädigen muss. Die Erfolgsaussichten scheinen nicht schlecht zu sein, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung.
Die Energiebetreiber Eon, RWE und Vattenfalls fordern eine Entschädigung in Milliardenhöhe für den …
15.03.2016Dax-Manager verdienen durchschnittlich 4,9 Mio. Euro
Die Manager der Dax-Unternehmen haben im vergangenen Jahr durchschnittlich etwa 4,9 Mio. Euro verdient. Dies entspricht einem Plus von etwa einem Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zu diesem Ergebnis kommt die Unternehmensberatung Towers Watson. Immerhin sei ein Teil der Gehälter an die Gewinnentwicklung gekoppelt, schreibt der Deutschlandfunk.
Die Manager der Dax-Unternehmen haben im vergangenen Jahr durchschnittlich etwa 4,9 Mio. Euro …
15.03.2016Investoren fordern von VW drei Mrd. Euro Schadenersatz
278 Aktionäre verklagen Volkswagen auf 3,255 Mrd. Euro Schadenersatz. Eine entsprechende Klageschrift wurde am Montag beim Landgericht Braunschweig eingereicht, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Die Anteilseigner fordern damit einen Ausgleich für die Kursverluste, die sie mit ihren VW-Papieren infolge des Abgasskandals erlitten haben. Es handelt sich dabei um das erste Milliarden-Verfahren in Deutschland.
278 Aktionäre verklagen Volkswagen auf 3,255 Mrd. Euro Schadenersatz. Eine entsprechende …
15.03.2016"Grenzen der Versicherbarkeit ausdehnen"
Die Munich Re wird nach der Erneuerung zum Jahreswechsel ihr Prämienvolumen in diesem Jahr um wohl 0,7 Prozent steigern, bei einem Rückgang des technischen Preises um ein Prozent. Angesichts der heftigen Konkurrenz unter den Rückversicherern ist das ein beachtenswerter Erfolg. Munich-Re-Vorstand Ludger Arnoldussen spricht im Exklusiv-Interview mit VWheute über Wachstumsfelder und das Asiengeschäft.
Die Munich Re wird nach der Erneuerung zum Jahreswechsel ihr Prämienvolumen in diesem Jahr um wohl …
15.03.2016Der VW-Motor brummt
Der Absatz von Volkswagen scheint unter der Abgasaffaire kaum zu leiden. Um 2,4 Prozent sank die Zahl der Neuzulassungen im Januar und Februar. Das ist angesichts der Ausmaße des Skandals verschmerzbar. Den Wolfsburgern traut man auch im Versicherungsgeschäft viel zu.
Der Absatz von Volkswagen scheint unter der Abgasaffaire kaum zu leiden. Um 2,4 Prozent sank die …

Märkte & Vertrieb

15.03.2016Fitch: Versicherungsmarkt Österreich unter Druck
Die Ertragskraft österreichischer Versicherer steht unter Druck. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse von Fitch Ratings. Das Niedrigzinsumfeld hat demnach im Alpenland vor allen Dingen seit 2013 äußerst negative Auswirkungen auf die Ergebnisse.
Die Ertragskraft österreichischer Versicherer steht unter Druck. Das ist das Ergebnis einer …
15.03.2016Der persönliche Vertrieb wird digital
"Mobile Apps für Versicherungsnehmer erleben aktuell eine Renaissance, getrieben durch neue Wettbewerber aus der Start-up-Szene", sagt Bernhard Schneider, Vertriebsleiter der BISS GmbH. "Von Versicherern hingegen gibt es dazu noch wenig Innovatives zu vermelden", schreibt er in seinem Beitrag für VWheute zu den "IT-Trends und Erfolgsfaktoren am Point of Sales", die er heute in Köln vorstellt.
"Mobile Apps für Versicherungsnehmer erleben aktuell eine Renaissance, getrieben durch neue …
15.03.2016Indexpolicen: Lebensversicherer weisen Vorwürfe zurück
Lebensversicherer haben Vorwürfe zurückgewiesen, bei neuartigen Indexpolicen könnte das eingezahlte Kapital verloren gehen. Maximal ist die Überschussbeteiligung eines Jahres gefährdet, falls eine Bankpleite analog zum Zusammenbruch von Lehman Brothers im Jahr 2008 passieren würde. Das ergab eine Umfrage des Finanzenverlags. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hatte von "Totalverlustrisiken" gesprochen.
Lebensversicherer haben Vorwürfe zurückgewiesen, bei neuartigen Indexpolicen könnte das eingezahlte…
15.03.2016Unfallversicherungen werden immer attraktiver
Erstmals hat Morgen & Morgen Unfallversicherungen analysiert. Das Ergebnis: Fast jeder vierte Tarif verdient eine Top-Note. Moderne Unfallpolicen leisten sogar bei Infektionskrankheiten, Wundinfektionen, Tollwut oder Wundstarrkrampf.
Erstmals hat Morgen & Morgen Unfallversicherungen analysiert. Das Ergebnis: Fast jeder vierte …

Politik & Regulierung

Unternehmen & Management

15.03.2016Ergo sponsort den DFB-Pokal
Ergo hat mit dem Deutschen Fußballbund (DFB) einen Dreijahresvertrag für ein Sponsoring des Pokalwettbewerbs geschlossen. Ab der Saison 2016/17 zählt der Versicherer zu den sechs "offiziellen Partnern des DFB-Pokals". Das Rechtepaket für alle 63 Spiele umfasst laut Ergo eine TV-Präsenz durch LED- und statistische Bandenwerbung, Verwertungsrechte vor Ort sowie weitere Vermarktungsoptionen rund um die Stadien.
Ergo hat mit dem Deutschen Fußballbund (DFB) einen Dreijahresvertrag für ein Sponsoring des …
15.03.2016Helvetia erzielt Gewinnplus
Die Helvetia hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinn von 439 Mio. Schweizer Franken erwirtschaftet. Dies entspricht einem Plus von 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2014: 422 Mio.). Der Umsatz stieg um elf Prozent auf 8,235 Mrd. Franken (2014: 7,767 Mrd.). Auf dieser Basis will der Verwaltungsrat der Generalversammlung eine Erhöhung der Dividende auf 19 Franken pro Aktie vorschlagen.
Die Helvetia hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinn von 439 Mio. Schweizer Franken …
15.03.2016VW Financial Services: Weiter im Aufwind trotz Gegenwind beim Mutterschiff?
Heute wird Lars-Henner Santelmann als neuer Chef der Volkswagen Financial Services die Zahlen präsentieren. Er wird sich auch darauf vorbereitet haben, inwieweit die Auswirkungen des VW-Abgasskandals einzupreisen sind. Die bereits kommunizierten Zahlen zum weltweiten Neugeschäft indes sprechen eine deutliche Sprache.
Heute wird Lars-Henner Santelmann als neuer Chef der Volkswagen Financial Services die Zahlen …
15.03.2016Munich Re setzt auf das Wachstum in China
Der chinesische Versicherungsmarkt bleibt nach dem gigantischen Wachstum der vergangenen Dekade weiter in Fahrt. Der Umbau in eine Dienstleistungswirtschaft wird das begünstigen. In den strategischen Überlegungen der Munich Re spielt China eine zentrale Rolle.
Der chinesische Versicherungsmarkt bleibt nach dem gigantischen Wachstum der vergangenen Dekade …

Köpfe & Positionen

15.03.2016Versicherungskommunikation vor radikalem Umbau
Versicherungskommunikation ist in diesen Zeiten eine echte Herausforderung für Unternehmen und Sprecher, zumal auch der Versicherungsnehmer immer besser informiert, Rede, Antwort und Transparenz einfordert. Im Exklusiv-Interview mit VWheute berichtet Generali-Sprecher Christian Krause aus seiner Praxis zwischen Alltag und Krisenkommunikation.
Versicherungskommunikation ist in diesen Zeiten eine echte Herausforderung für Unternehmen und …
15.03.2016AIG muss Bill Cosbys Anwaltskosten zahlen
Für Anwaltskosten und Zahlungen bis zu einer Höhe von 37 Mio. Dollar muss AIG im Fall von Bill Cosby im Worst Case aufkommen. Eine Klausel der Hausratsversicherung bringt den Versicherer laut Insurance Business America in die Pflicht. Dazu kommt eine Haftpflichtpolice. Cosby befindet sich seit Monaten im juristischen Dauerfeuer. Im Februar war die erste Klage gegen den Schauspieler wegen schwerer sexueller Nötigung zugelassen worden.
Für Anwaltskosten und Zahlungen bis zu einer Höhe von 37 Mio. Dollar muss AIG im Fall von Bill …
15.03.2016Risiko des Staatsbankrotts
Banken, Fonds und Versicherungen haben das Angebot abgelehnt. Die Hypo Alpe Adria-Abwicklung über die Heta bringt jetzt das Land Kärnten in die Bredouille. Es droht gar ein Bankrott des österreichischen Bundeslandes. GDV-Chefvolkswirt Klaus Wiener glaubt, dass dies Auswirkungen auf die Kapitalmärkte haben wird.
Banken, Fonds und Versicherungen haben das Angebot abgelehnt. Die Hypo Alpe Adria-Abwicklung über d…