Märkte & Vertrieb

Brauchen Versicherer den Digitalen Chief Officer?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Weitgehend unbekannt in Deutschland ist bis dato die Position des Chief Digital Officers. Manch einer sieht den CDO gerade für Versicherer als das Werkzeug an der Schnittstelle von IT und Unternehmensführung, um den Herausforderungen der digitalen Kompression zu begegnen.
Der Branchenverband Bitkom will im Vorfeld der Cebit die Funktion des CDO pushen. Die aktuelle Lage eröffnet immenses Potenzial: Denn lediglich zwei Prozent aller Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten haben demnach einen CDO.
Bitkom beschreibt die Position wie folgt: Der CDO ist für die Digitalstrategie verantwortlich, entwickelt neue Geschäftsmodelle auf Basis digitaler Technologien und treibt die digitale Transformation in der gesamten Organisation voran. In der Regel bearbeitet aber der CIO noch diese Themen, dessen Fokus aber auf der technischen Perspektive liegt.
Nach Schätzung des US-Berufsverbands "CDO Club" gab es im Jahr 2015 weltweit rund 2.000 Chief Digital Officer. Insbesondere in den angelsächsischen Ländern haben viele Unternehmen diese Position eingerichtet. In Deutschland ist diese Funktion selbst unter den DAX- und MDAX-Unternehmen dagegen nur sehr selten vorhanden.
Gerade für den Versicherer 4.0 könnte somit ein CDO beim Austarieren von Online- und Offline-Welt von zentralem Interesse werden. (vwh/ku)
Bildquelle: Fotolia
Aus der aktuellen Ausgabe des Business- und Managementmagazins Versicherungswirtschaft (Heft 03/16):

>Digitale Kompression: Herkömmliche Methoden und Grenzen der Unternehmensführung weiten und vernetzen sich.

mg class="alignnone size-full wp-image-194779" alt="vw2016_03_cover_rgb" src="http://versicherungswirtschaft-heute.de/wp-content/uploads/2016/03/vw2016_03_cover_rgb.jpg" width="150" height="212"
  • Titel-Report: Chefredakteur Heinz Klaus Mertes zu den Parametern der Digitalen Kompression - Das Gesicht der Wirtschaft formt sich neu. (zum Beitrag)
  • Interview: Wirtschaftsforscher Clemens Fuest über digitale Investitionen und die Wettbewerbsstärke Deutschlands. (zum Beitrag)
  • Expert: In Harmonie mit den Maschinen: Zukunftsforscher Dirk Solte über ökonomische und soziale Wechselwirkungen von Big Data. What are the perspectives? How to dance with the machines in sustainable harmony. (zum Beitrag)
Versicherer · Bitkom · Chief Digital Officer
Auch interessant
Zurück
18.06.2019VWheute
Diese Policen werden am liebsten online abge­schlossen Nur wenige Klicks für den Abschluss einer Versicherungspolice oder lästiger Papierkram? Die …
Diese Policen werden am liebsten online abge­schlossen
Nur wenige Klicks für den Abschluss einer Versicherungspolice oder lästiger Papierkram? Die erste Option klingt sicherlich verlockender. Doch wie ist es um den Online-Vertrieb der Versicherer bestellt und inwieweit sind die …
24.05.2019VWheute
Digital Finance Confe­rence: Deutsch­land ist bei Insur­techs nicht "schnell genug" Brauchen wir mehr oder weniger Europa? Um diese Frage geht es in …
Digital Finance Confe­rence: Deutsch­land ist bei Insur­techs nicht "schnell genug"
Brauchen wir mehr oder weniger Europa? Um diese Frage geht es in wenigen Tagen bei der nahenden Europawahl. Fragt man die Teilnehmer der "Digital Finance Conference", die der Digitalverband Bitkom…
11.03.2019VWheute
Digi­tale Trans­for­ma­tion – die Ideo­logie einer neuen Ära Von der bloßen Digitalisierung analoger Prozesse zum kompletten Neuentwurf von Abläufen …
Digi­tale Trans­for­ma­tion – die Ideo­logie einer neuen Ära
Von der bloßen Digitalisierung analoger Prozesse zum kompletten Neuentwurf von Abläufen in digitaler Form – das sei die notwendige Änderung im "Mindset" der Versicherer, um wirklich alle Potentiale auszuschöpfen. So der…
06.03.2019VWheute
Bitkom: "Smart­phone-Abschluss wird deut­lich größere Rolle spielen" – doch es bleiben Fragen Fünf von hundert Personen haben bereits eine …
Bitkom: "Smart­phone-Abschluss wird deut­lich größere Rolle spielen" – doch es bleiben Fragen
Fünf von hundert Personen haben bereits eine Versicherung über das Handy abgeschlossen. Unter 30 Prozent können sich den Abschluss vorstellen. Das ist nicht viel, doch es soll trotzdem …
Weiter