Politik & Regulierung

Deutschland-Rente: Staat als Überkonkurrent ordnungspolitisch verfehlt

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Arbeitgeberverband der Versicherer kritisiert die Idee einer Deutschlandrente. Bürger würden in ein System geleitet, "das langfristig genauso unsicher ist wie die heutige gesetzliche Rente", heißt es in einer Stellungnahme. Irland und Spanien sind hier für den AGV abschreckende Beispiele für staatliche Pensionsfonds als Basis einer solchen Rente.
Der irische staatliche Pensionsfonds, der zunächst vielversprechend und transparent agierte, wurde nach Beginn der Finanzkrise aufgespalten und zur Rekapitalisierung der strauchelnden Banken zweckentfremdet. Er hatte nicht nur starke Wertberichtigungen hinzunehmen und wurde umbenannt, es wurde auch die Zweckbindung an die Altersversorgung komplett aufgegeben. In Spanien habe sich, wie der AGV weiter ausführt, im Zuge der Finanzkrise die Anlagepolitik des Fonds einseitig auf spanische Staatsanleihen ausgerichtet.
Dass der Staat gerade nicht der bessere Unternehmer im Allgemeinen und der bessere Anlageberater im Speziellen sei, bewiesen nicht zuletzt die Landesbankskandale. Der AGV stellt fest: "Ein zusätzliches staatliches Angebot mit Sonderregeln erhöht die Komplexität und ist wettbewerbs- und europarechtswidrig. Der Staat als Überkonkurrent im Vorsorgemarkt, das wäre ordnungspolitisch verfehlt."
Im aktuellen Vorschlag zur Deutschlandrente seien zudem keinerlei Garantien ersichtlich und kein Hinweis darauf, wie eine Risikoneigung des Sparers berücksichtigt werden soll. Der AGV sieht allein durch die schiere Größe eines möglichen Staatsfonds die Gefahr von problematisch großem Einfluss auf die Steuerungsmöglichkeiten in Hauptversammlung und Aufsichtsrat von Unternehmen. "Wir wollen keine Staatswirtschaft", lautet daher eine zentrale Forderung. (vwh/ku)
Bildquelle: Fotolia
AGV · Deutschlandrente
Auch interessant
Zurück
17.10.2018VWheute
Scha­den­limit über­schritten: Talanx verfehlt Gewinn­ziel und wagt mutige Ankün­di­gung Erste Bewährungsprobe für Torsten Leue: Nach mehreren …
Scha­den­limit über­schritten: Talanx verfehlt Gewinn­ziel und wagt mutige Ankün­di­gung
Erste Bewährungsprobe für Torsten Leue: Nach mehreren Großschäden sowie einer Häufung kleinerer Schäden in der industriellen Sachversicherung schraubt der neue Talanx-Chef die Gewinnerwartung…
03.05.2018VWheute
Aba-Chef Karch kriti­siert "Reiß­brett­kon­struk­tion" Deutsch­land­rente Der Vorstandsvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche …
Aba-Chef Karch kriti­siert "Reiß­brett­kon­struk­tion" Deutsch­land­rente
Der Vorstandsvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung (Aba), Heribert Karch, hat im Vorfeld der heute beginnenden zweitägigen Jahrestagung seiner Organisation heftige Kritik an …
30.10.2017VWheute
DRV-Präsi­dentin kriti­siert jamai­ka­ni­sche Renten­pläne Mehr als "Mosaiksteine" hätten die schwarz-gelb-grünen Sondierungen zur Rente nicht …
DRV-Präsi­dentin kriti­siert jamai­ka­ni­sche Renten­pläne
Mehr als "Mosaiksteine" hätten die schwarz-gelb-grünen Sondierungen zur Rente nicht hervorgebracht, sagt Gundula Roßbach. Ein umfassendes Rentenkonzept sieht die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund noch nich…
17.08.2017VWheute
Renten­de­batte: Warten auf den kollek­tiven Ruck Die Rente gehört traditionell zu den beliebtesten Wahlkampfthemen der Politik, wenn es um den …
Renten­de­batte: Warten auf den kollek­tiven Ruck
Die Rente gehört traditionell zu den beliebtesten Wahlkampfthemen der Politik, wenn es um den Stimmenfang beim Wähler geht. Von Norbert Blüms geflügeltem Satz "Die Rente ist sicher" ist hingegen nicht mehr viel übrig geblieben. …
Weiter