Unternehmen & Management

AachenMünchener verbucht höhere Bruttobeiträge

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die AachenMünchener hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 bei den gebuchten Bruttobeiträgen ein Plus von 1,4 Prozent erzielt. Wie der Versicherer mitteilte, stiegen diese in allen Sparten auf einen neuen Höchstwert von 6,36 Mrd. Euro. Einen entscheidenden Anteil dabei hatte nach Unternehmensangaben die Vertriebspartnerschaft mit der Deutschen Vermögensberatung (DVAG).
Wie der Versicherer weiter mitteilte, stiegen die Bruttobeiträge in der Schaden- und Unfallversicherung im Geschäftsjahr 2015 um 4,3 Prozent auf 1,37 Mrd. Euro. Die Lebensversicherung wuchs nach gebuchten Bruttobeiträgen um 0,6 Prozent auf 4,99 Mrd. Euro. Nach laufenden Beiträgen ist die AachenMünchener nach eigenen Angaben zweitgrößter Lebensversicherer Deutschlands.
Für 2016 will der Versicherer stärker auf Smart Solutions bei Produkten und Services setzen. "2016 wird ein Jahr der Offensive. Im Rahmen der neuen Konzernstrategie planen wir eine ganze Reihe von Innovationen. Hier entwickeln wir gemeinsam mit der Deutschen Vermögensberatung bedarfsgerechte Lösungen, die erneut Alleinstellungsmerkmale am Markt haben werden", kündigte Christoph Schmallenbach, Vorstandsvorsitzender der AachenMünchener, an.
"Die AachenMünchener und auch ihre Konzernschwestern Advocard und Central können sich auf diese einzigartige, langjährige Vertriebspartnerschaft verlassen. Mit unserer Smart-Insurance-Offensive, bei der auch die AachenMünchener eine wichtige Rolle spielt, werden wir der Deutschen Vermögensberatung und unseren Kunden innovative und kundenfreundliche Versicherungslösungen an die Hand geben. Unser Ziel ist es, die Generali Gruppe auch in Deutschland zum führenden Privatkundenversicherer zu machen. Dabei setzen wir auf die hervorragenden Produktgeber unseres Konzernverbunds", ergänzte Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland. (vwh/td)
Bild: Christoph Schmallenbach, Vorstandsvorsitzender der AachenMünchener (Quelle: AachenMünchener)
AachenMünchener
Auch interessant
Zurück
30.05.2018VWheute
Zurich Deutsch­land verbucht deut­li­chen Beitrags­rück­gang Die Zurich Deutschland hat im Geschäftsjahr 2017 einen deutlichen Rückgang bei den …
Zurich Deutsch­land verbucht deut­li­chen Beitrags­rück­gang
Die Zurich Deutschland hat im Geschäftsjahr 2017 einen deutlichen Rückgang bei den gebuchten Bruttobeiträgen verbucht. Wie der Konzern am Dienstag mitteilte, lagen die Prämieneinnahmen im letzten Jahr bei rund 5,5 Mrd. …
11.12.2017VWheute
Gene­rali-Vertrieb auf dem Weg in die DVAG Ab sofort kann auch der Exklusivvertrieb (EVG) der Generali alle Produkte der AachenMünchener Leben, die …
Gene­rali-Vertrieb auf dem Weg in die DVAG
Ab sofort kann auch der Exklusivvertrieb (EVG) der Generali alle Produkte der AachenMünchener Leben, die über die Ausschließlichkeit der DVAG vermittelt werden, verkaufen. "Dieses Zeichen des Willkommens wird schon sehr gut angenommen", …
28.09.2017VWheute
Umbau der Gene­rali ist beschlos­sene Sache Der grundlegende Umbau der Generali in Deutschland ist weitestgehend beschlossene Sache. Damit kann einer …
Umbau der Gene­rali ist beschlos­sene Sache
Der grundlegende Umbau der Generali in Deutschland ist weitestgehend beschlossene Sache. Damit kann einer der größten Deals in der Branche der letzten Jahre umgesetzt werden. Nachdem der Verwaltungsrat des Mutterkonzerns gestern Abend …
31.08.2017VWheute
Neuer Tarif­ver­trag für die Versi­che­rungs­wirt­schaft Der Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen sowie die Gewerkschaften Verdi, DHV und …
Neuer Tarif­ver­trag für die Versi­che­rungs­wirt­schaft
Der Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen sowie die Gewerkschaften Verdi, DHV und DBV haben sich am Mittwoch auf einen Tarifabschluss für die knapp 170.000 Angestellten des Innendienstes sowie die Auszubildenden …
Weiter