Schlaglicht

EU-Gipfel: Neue Vorschläge und Forderungen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Türkei hat auf dem Flüchtlingsgipfel der EU allem Anschein nach weitreichende Vorschläge gemacht. Wie das Nachrichtenportal tagesschau.de berichtet, will Ankara ab Ende März alle Flüchtlinge, die über die Ägäis nach Griechenland kommen, wieder zurücknehmen. Im Gegenzug soll Europa seinerseits jeden schutzberechtigten und in der Türkei registrierten Syrer auf legalem Weg aufnehmen.
Zudem beantragte Ankara auch deutlich mehr Geld. So steht derzeit die Summe von zusätzlichen drei Mrd. Euro im Raum, heißt es laut tagesschau.de aus Brüssel weiter. Demnach solle das Geld bis Ende 2018 fließen und ausschließlich für die Versorgung von Flüchtlingen verwendet werden.
Ursprünglich sollte der Abschnitt mit der Türkei sollte gestern bis 15 Uhr abgeschlossen sein. Danach wollten die EU-Staats- und Regierungschefs die Lage in der Flüchtlingskrise innerhalb der EU erörtern. Wann mit einem Ergebnis des EU-Gipfels zu rechnen ist, stand zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses nicht fest. (vwh/td)
Bildquelle: Schmuttel / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
27.08.2019VWheute
Winken­bach: "Agen­tur­be­ra­tung sieht sich als Partner und Coach der Agen­turen" Die Basler bietet ihren Agenturen mit der sogenannten …
Winken­bach: "Agen­tur­be­ra­tung sieht sich als Partner und Coach der Agen­turen"
Die Basler bietet ihren Agenturen mit der sogenannten Agenturberatung seit April 2019  einen neuen Service an. Das Ziel: Ein professionelles Unternehmertum der Agenturen zu fördern und …
02.04.2019VWheute
"Die Politik hat unter­stri­chen, dass die bAV für viele Arbeit­nehmer unver­zichtbar für Alters­ver­sor­gung geworden ist" Wenn heute in Berlin …
"Die Politik hat unter­stri­chen, dass die bAV für viele Arbeit­nehmer unver­zichtbar für Alters­ver­sor­gung geworden ist"
Wenn heute in Berlin wieder führende Versicherungsköpfe und Politik zusammenkommen, um in den nächsten drei Tagen auf der 20. Handelsblatt Jahrestagung über…
17.01.2019VWheute
Miss­ver­ständ­nisse und Fehl­ein­schät­zungen verhin­dern Inves­ti­tionen in Aktien Trotz der lang anhaltenden Niedrigzinsphase ist die Zahl der …
Miss­ver­ständ­nisse und Fehl­ein­schät­zungen verhin­dern Inves­ti­tionen in Aktien
Trotz der lang anhaltenden Niedrigzinsphase ist die Zahl der Aktionäre in Deutschland im internationalen Vergleich weiterhin niedrig. Ende 2017 waren es 10 Millionen und damit 15,7 Prozent der …
04.12.2018VWheute
UN-Gipfel in Katto­witz: Versi­cherer stoßen durch Klima­wandel an ihre Grenzen Wie steht es um das zukünftige Klima der Welt? Geht es nach der …
UN-Gipfel in Katto­witz: Versi­cherer stoßen durch Klima­wandel an ihre Grenzen
Wie steht es um das zukünftige Klima der Welt? Geht es nach der allgemeinen EInschätzung der Klimaforscher, droht dem Erdball der Hitzekollaps. Um diesen indes noch zu verhindern, wollen die Politiker…
Weiter