Unternehmen & Management

W&W AG wird in den SDax aufgenommen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Wüstenrot & Württembergische AG (W&W AG) wird mit Wirkung zum 21. März 2016 von der Deutschen Börse AG in den SDax aufgenommen. Demnach werde das Unternehmen nach eigenen Angaben mit einer Marktkapitalisierung des Streubesitzes von rund 360 Mio. Euro und einem monatlichen Orderbuchumsatz von über 26 Mio. Euro zu den großen Werten im SDax aufschließen.
Für die Aufnahme in den SDax gilt die sogenannte 110/110-Regel. Demnach können nur börsennotierte Gesellschaften, die nach den Kriterien Freefloat-Marktkapitalisierung und Handelsumsatz jeweils zu den 110 größten Unternehmen nach denen im DAX gehören, aufgenommen werden. Die W&W liegt nach eigenen Angaben beim Kriterium Freefloat-Marktkapitalisierung auf Rang 80 und nach dem Handelsumsatz auf Rang 87 von 110.
"Die Aufnahme in den SDAX ist in der W&W-Geschichte ein historischer Moment. Damit wird für unsere Aktie ein neues Kapitel aufgeschlagen", kommentiert Alexander Erdland, Vorstandsvorsitzender der W&W AG, die Aufnahme in den SDax.
"Die Aufnahme in den SDAX freut uns alle sehr. Dadurch können wir das Interesse an unserer Aktie weiter steigern und unsere Kapitalmarktpräsenz ausbauen", ergänzt W&W-Finanzvorstand Michael Gutjahr. (vwh/td)
Bild: Alexander Erdland, Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot & Württembergische AG (Quelle: GDV)
Wüstenrot & Württembergische
Auch interessant
Zurück
22.01.2019VWheute
Außen­dienste befeuern das Geschäft von Wüstenrot Immo­bi­lien Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) erzielte abgelaufenen Geschäftsjahr erneut eine neue…
Außen­dienste befeuern das Geschäft von Wüstenrot Immo­bi­lien
Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) erzielte abgelaufenen Geschäftsjahr erneut eine neue Bestleistung bei den Vermittlungen: Mit 606 Millionen Euro wurden diese im Vergleich zum Vorjahr (506 Millionen) um 100 Millionen…
21.12.2018VWheute
"Solange es Risiken gibt, solange wird es die Versi­che­rungen und das Geschäfts­mo­dell geben" "Nichts geschieht ohne Risiko, aber ohne Risiko …
"Solange es Risiken gibt, solange wird es die Versi­che­rungen und das Geschäfts­mo­dell geben"
"Nichts geschieht ohne Risiko, aber ohne Risiko geschieht auch nichts", wusste schon Altbundespräsident Walter Scheel. Das Risiko - solange es kalkulierbar ist und bleibt - gehört zu …
14.12.2018VWheute
Wüstenrot über­nimmt die Aachener Bauspar­kasse Die Wüstenrot Bausparkasse hat die Aachener Bausparkasse erworben. Im Rahmen der Übenahme geht die …
Wüstenrot über­nimmt die Aachener Bauspar­kasse
Die Wüstenrot Bausparkasse hat die Aachener Bausparkasse erworben. Im Rahmen der Übenahme geht die Wüstenrot auch langfristige Kooperationen im Bauspar- und Baufinanzierungsgeschäft mit den bisherigen Anteilseignern aus der …
11.12.2018VWheute
Über­schuss­be­tei­li­gungen: DEVK legt als zweites Unter­nehmen zu Neue Zahlen zu den Überschussbeteiligungen und Gesamtverzinsungen aus der …
Über­schuss­be­tei­li­gungen: DEVK legt als zweites Unter­nehmen zu
Neue Zahlen zu den Überschussbeteiligungen und Gesamtverzinsungen aus der Versicherungsbranche: Während die Württembegische und die LVM dem Markttrend folgen und ihre Gesamtverzinsungen auf dem Vorjahresniveau …
Weiter