Schlaglicht

VW muss wohl keine Autos zurücknehmen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Volkswagen muss infolge des Skandals um manipulierte Abgaswerte wohl keine Fahrzeuge zurücknehmen. Zu diesem Schluss kamen die Richter des Landgerichts Bochum am Mittwoch zu Beginn eines Zivilprozesse gegen den Automobilbauer. So hatte ein VW-Fahrer erstmals gegen ein Autohaus geklagt, weil er sein Fahrzeug nach der Abgasaffäre zurückgeben wollte, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung.
Allerdings sei aus Sicht der Richter nur bei erheblichen Mängeln eine Rückabwicklung des Kaufs vorgeschrieben. "Das schärfste mögliche Mittel hält das Gericht hier nicht für angemessen", wird ein Gerichtssprecher zitiert.
Bei dem Verfahren handelt es sich um den bundesweit ersten Prozess, in dem ein privater VW-Fahrer wegen des Abgasskandals Ansprüche vor Gericht geltend macht. So habe der Stammkunde eines Bochumer Autohauses auf Rücknahme seines rund 38.000 Euro teuren VW Tiguan geklagt, da dieser mehr Schadstoffe ausstoße als vom Hersteller angegeben. Eine Entscheidung steht noch aus. (vwh/td)
Bildquelle: Bernd Kasper / pixelio
Auch interessant
Zurück
19.09.2018VWheute
"Viele Makler kehren von der Abschluss­pro­vi­sion ab" Zunehmende Regulierung, Insurtechs als Konkurrenz und die schwierige Suche nach einem Nachfolge…
"Viele Makler kehren von der Abschluss­pro­vi­sion ab"
Zunehmende Regulierung, Insurtechs als Konkurrenz und die schwierige Suche nach einem Nachfolger. Dieses Problemtrio macht den Vermittlern derzeit ziemlich zu schaffen. Und dennoch: "Dass es heute schwerer ist, einen Bestand …
18.09.2018VWheute
Neues Gene­rali-Schreiben sorgt wohl wieder für Ärger Für neuen Unmut unter den Vermittlern soll laut einem Bericht des Finanzmagazins Procontra …
Neues Gene­rali-Schreiben sorgt wohl wieder für Ärger
Für neuen Unmut unter den Vermittlern soll laut einem Bericht des Finanzmagazins Procontra online ein neues Kundenanschreiben der Generali sorgen. Bereits im April dieses Jahres hatte ein ähnliches Schreiben bei den Maklern …
28.08.2018VWheute
Die Versi­che­rungs­pflicht für Selbst­stän­dige kommt wohl Aktuell streitet Deutschland, wie eine gerechte Versorgung im Alter aussehen könnte …
Die Versi­che­rungs­pflicht für Selbst­stän­dige kommt wohl
Aktuell streitet Deutschland, wie eine gerechte Versorgung im Alter aussehen könnte aussehen wird. Das geplante Rentenpaket II soll auch eine Rentenversicherungspflicht für Selbständige enthalten. Um deren …
09.08.2018VWheute
Zurich Schweiz baut wohl IT-Stellen ab Eine gute, moderne IT-Infrastruktur wird für die Versicherer immer wichtiger. Diese muss natürlich von Experten…
Zurich Schweiz baut wohl IT-Stellen ab
Eine gute, moderne IT-Infrastruktur wird für die Versicherer immer wichtiger. Diese muss natürlich von Experten gepflegt werden, daher überrascht es, dass die Zurich Schweiz wohl in größerer Zahl IT-Fachkräfte entlassen will, wie mehrere …
Weiter