Schlaglicht

Klage gegen Ex-Vorstände der GfK

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Zwei ehemalige Manager der Marktforschungsunternehmens GfK stehen vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth vor Gericht. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, fordert die GfK vom ehemaligen Vorstandschef Klaus Wübbenhorst und dem früherem Finanzvorstand Christian Weller von Ahlefeld Schadenersatz, weil diese ihre Aufsichtspflicht verletzt haben sollen.
Wübbenhorst wurde laut Bericht 1992 Finanzvorstand der damals praktisch zahlungsunfähigen GfK. Er sanierte das Unternehmen und übernahm später den Vorstandsvorsitz. 1999 brachte er die GfK schließlich an die Börse. Die angeblichen Unregelmäßigkeiten sollen sich laut Bayerischem Rundfunk in Wübbenhorsts Zeit in der Türkei ereignet haben.
Der frühere Vorstandschef wies die Vorwürfe hingegen zurück. "Meine Berater sind nach umfangreicher und sorgfältiger Prüfung des Sachverhalts der nachdrücklichen Auffassung, dass die Vorwürfe, die die GfK gegen mich erhebt, unberechtigt sind", wird Wübbenhorst zitiert. Laut BR habe bereits eine erste mündliche Verhandlung stattgefunden. (vwh/td)
Bild: Q.picture / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
22.11.2018VWheute
Klage gegen Signal Iduna: Etap­pen­sieg für Adlon-Investor Neues Kapitel im Endlosstreit zwischen dem Adlon-Investor Anno August Jagdfeld und der …
Klage gegen Signal Iduna: Etap­pen­sieg für Adlon-Investor
Neues Kapitel im Endlosstreit zwischen dem Adlon-Investor Anno August Jagdfeld und der Signal Iduna: Das Oberlandesgericht Hamm hat der Berufung Jagdfelds stattgegeben und eine Entscheidung des Landgerichts Dortmund …
22.06.2018VWheute
Kommt Agen­tur­lei­terin mit Scha­den­er­satz-Klage gegen Allianz durch? Vor dem Landgericht München I ist zur Zeit eine Klage einer ehemalige …
Kommt Agen­tur­lei­terin mit Scha­den­er­satz-Klage gegen Allianz durch?
Vor dem Landgericht München I ist zur Zeit eine Klage einer ehemalige Agenturvertreterin der Allianz am Standort Augsburg gegen die Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG anhängig. Dabei fordert die Klägerin, …
08.05.2018VWheute
Trotz Klage: Ärzte und Spahn wollen den E-Doktor Auf dem heute beginnenden Ärztetag in Erfurt wird die Online-Behandlung das große Thema sein. Dabei …
Trotz Klage: Ärzte und Spahn wollen den E-Doktor
Auf dem heute beginnenden Ärztetag in Erfurt wird die Online-Behandlung das große Thema sein. Dabei zeigen sich die Mediziner zunehmend offen für die Videosprechstunde. Laut einer Umfrage beschäftigen sich nicht ganz 80 Prozent der…
03.04.2018VWheute
9/​11-Opfer und Versi­cherer dürfen Saudi-Arabien verklagen Ein Bundesgericht hat die Staatenimmunität von Saudi-Arabien außer Kraft gesetzt. Familien…
9/​11-Opfer und Versi­cherer dürfen Saudi-Arabien verklagen
Ein Bundesgericht hat die Staatenimmunität von Saudi-Arabien außer Kraft gesetzt. Familien der Getöteten der Anschläge vom 11. September, über 25.000 damals Verletzte sowie zahlreiche Versicherer können gegen Land nun …
Weiter