Märkte & Vertrieb

Generali erweitert Angebot für Industrieversicherungen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Generali will ihr Industriegeschäft auf mittlere und größere Unternehmen mit einem Umsatz von 150 Mio. Euro bis zwei Mrd. Euro erweitern. Zudem plant der Versicherer, künftig auch Versicherungspakete für Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als zwei Mrd. Euro anbieten zu wollen. Wie der Versicherer mitteilte, wurde Hans-Peter Klebe (52) mit sofortiger Wirkung zum neuen Leiter des Geschäftsbereichs Global Corporate & Commercial (GC&C) Deutschland ernannt.
Klebe verfügt nach Unternehmensangaben über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Versicherungsbranche. Der Diplom-Betriebswirt war zuvor Leiter der Industriedirektion Süd der Axa Versicherung AG in München und Mitglied der deutschen Geschäftsleitung für das Industriegeschäft.
Die GC&C ist laut Versicherer weltweit tätig und unterstützt Kunden wie Makler in mehr als 100 Ländern. Der Geschäftsbereich ist nach Unternehmensangaben mit rund 1.000 Spezialisten in Mailand, London, Madrid, Paris, Prag, Sao Paulo, Hongkong, New York sowie München vertreten und generiert gebuchte Bruttoprämien von rund 2,0 Mrd. Euro.
"Der Start unserer Industrieversicherung in Deutschland ist ein weiterer wichtiger Schritt, um das Angebot der Generali im Markt zu vervollständigen. Damit nutzen wir Synergien und internationale Kompetenzen der Gruppe. Mit der GC&C Unit können wir deutschen Unternehmen mit einem größeren Umsatz jetzt bedarfsgerechte Versicherungspakete im Bereich Komposit anbieten. Zusammen mit den herausragenden Leistungen der anderen Einheiten der Generali Gruppe schaffen wir so einen ganzheitlichen und einzigartigen Ansatz für deutsche Industriekunden und ihre Makler", kommentiert Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland, die Entscheidung. (vwh/td)
Bild: Hans-Peter Klebe, neuer Leiter des Geschäftsbereichs Global Corporate & Commercial Deutschland. (Quelle: Generali)
Industrieversicherung · Generali Deutschland
Auch interessant
Zurück
19.10.2018VWheute
Dextra gewinnt jähr­lich fünf­stellig Kunden und will Angebot ausweiten Erfolgsgeschichte made in Swiss: Seit dem Jahr 2012 bietet Dextra …
Dextra gewinnt jähr­lich fünf­stellig Kunden und will Angebot ausweiten
Erfolgsgeschichte made in Swiss: Seit dem Jahr 2012 bietet Dextra Rechtschutzversicherungen (RS) und an, als eines der wenigen Insurtechs trägt das Unternehmen selbst Risiko und konnte jährlich 10.000 …
15.10.2018VWheute
Leben-Geschäft: "Was bringt das beste Angebot, wenn der Kunde nicht weiß, ob der Versi­cherer liefern kann" Medial schlagen die Wogen hoch, wenn es um…
Leben-Geschäft: "Was bringt das beste Angebot, wenn der Kunde nicht weiß, ob der Versi­cherer liefern kann"
Medial schlagen die Wogen hoch, wenn es um aktuelle Themen der Lebensversicherung geht. Die Nachrichtenlage rund um Run-off und Co. sollten Vermittler indes für die …
11.10.2018VWheute
Tele­matik-Angebot in Deutsch­land schrumpft Telematik-Tarife in der Kfz-Versicherung bleiben in Deutschland ein Nischenthema. Laut Finanztip bieten …
Tele­matik-Angebot in Deutsch­land schrumpft
Telematik-Tarife in der Kfz-Versicherung bleiben in Deutschland ein Nischenthema. Laut Finanztip bieten nur noch elf Versicherer bieten Kunden aktuell Tarife an, die das Fahrverhalten überwachen und für sicheres Fahren Rabatte gewähren…
07.09.2018VWheute
Aktuare erwarten Tele­matik-Boom in Deutsch­land Telematik-Tarife, die die Versicherungsprämie nach dem individuellen Fahrstil bemessen, sollen in d…
Aktuare erwarten Tele­matik-Boom in Deutsch­land
Telematik-Tarife, die die Versicherungsprämie nach dem individuellen Fahrstil bemessen, sollen in der Zukunft boomen. Davon geht die akturielle Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) aus. "Mittelfristig wird jeder d…
Weiter