Köpfe & Positionen

Allianz Deutschland-Chef Knof sieht Defizite beim Service

Von Alexander KasparTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Trotz der positiven Zahlen die der Vorstand der Allianz Deutschland AG gestern der Öffentlichkeit präsentierte, stellte sich die Frage, wo der um Perfektion bemühte Versicherungskonzern noch besser werden kann, wo die größten Baustellen liegen und wie diese behoben werden könnten? Die Antwort gaben Vorstandschef Manfred Knof und Bernd Heinemann aus dem Ressort Marktmanagement.
Top in der Beratungsqualität aber nur Mittelmaß im Service. So fasste Allianz-Chef Manfred Knof die Ergebnisse einer internen Untersuchung zusammen, die sich mit der Performance der verschiedenen Geschäftsbereiche befasste. Mittelmaß ist allerdings das letzte Kriterium, mit dem sich Deutschlands Nummer eins abfinden will. Außerdem erfordere die Digitalisierung die ganze Aufmerksamkeit des Managements und deshalb bleiben die Ärmel weiter hochgekrempelt.
Spekulationen, der operative Gewinn könnte nicht auf diesem Niveau gehalten werden und entwickle sich vielleicht sogar negativ, erteilte Finanzvorstand Burkhard Keese eine deutliche Absage:
Um allerdings weiterhin über dem Markt zu performen, so Keese weiter, müssten, bei einem "robusten Risikomanagement" Chancen wahrgenommen und Risiken identifiziert werden, auch wenn die Zinsen weiter niedrig und das Marktumfeld weiter höchst volatil blieben. (vwh/ak)
Bild: Der Vorstand der Allianz Deutschland AG bei der Präsentation der Zahlen für 2015. (Quelle: Alexander Kaspar)
Allianz Deutschland · Manfred Knof
Auch interessant
Zurück
20.05.2019VWheute
Fedl­meier: "Normale" Scha­den­jahre gibt es für uns nicht. Die Provinzial Rheinland blickt nach eigener Aussage auf ein "sehr erfolgreiches …
Fedl­meier: "Normale" Scha­den­jahre gibt es für uns nicht.
Die Provinzial Rheinland blickt nach eigener Aussage auf ein "sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück" - und das trotz Belastung durch Großschäden. Warum der Versicherer dennoch zufrieden ist und warum es für …
15.05.2019VWheute
MLP verlän­gert Vertrag mit Vorstand Manfred Bauer Der Aufsichtsrat von MLP hat den Vertrag mit Vorstand Manfred Bauer einstimmig um fünf Jahre …
MLP verlän­gert Vertrag mit Vorstand Manfred Bauer
Der Aufsichtsrat von MLP hat den Vertrag mit Vorstand Manfred Bauer einstimmig um fünf Jahre bis 2025 verlängert. Der 57-Jährige gehört dem Gremium seit 2010 an und verantwortet das Ressort Produkte & Services.
11.04.2019VWheute
Grüne wollen Pfle­ge­system "umdrehen" Die aktuelle Pflegedebatte erhitzt die Gemüter. Der Bund der Arbeitgeber und der PKV-Verband lehnen die …
Grüne wollen Pfle­ge­system "umdrehen"
Die aktuelle Pflegedebatte erhitzt die Gemüter. Der Bund der Arbeitgeber und der PKV-Verband lehnen die Vorschläge der SPD ab, die unter anderem die Eigenanteile der Pflegebedürftigen deckeln möchte. Jetzt schalten sich die beiden …
21.03.2019VWheute
Der volle Service für Versi­cherer auf einer Platt­form Versicherer bieten Dienstleistungen, die mit Stress- und Notzeiten verbunden ist. Dabei müssen…
Der volle Service für Versi­cherer auf einer Platt­form
Versicherer bieten Dienstleistungen, die mit Stress- und Notzeiten verbunden ist. Dabei müssen sie immerwährend in der Lage sein, empathisch mit ihren Kunden zu arbeiten. Das Unternehmen eins.tech hat eine webbabsierte …
Weiter