Köpfe & Positionen

Brexit: Wenn UK verliert, gewinnt auch die EU nicht

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Es wird immer schwerer zu verstehen, was Großbritannien durch einen Austritt aus der EU eigentlich gewinnen könnte. Das stellt Michael Heise fest. Der Allianz-Chefvolkswirt ist sich sicher, dass ein Brexit weitreichende Folgen hat: "Wenn Großbritannien verliert, wird auch die EU nicht gewinnen."
Was Großbritannien durch einen Brexit gewinnen könne, sei angesichts der jüngsten Zugeständnisse der EU unklar. "Viel klarer sind dagegen die wirtschaftlichen Risiken, die Großbritannien bei einem Austritt drohen", ist Michael Heise in seiner Prognose in der FAZ überzeugt.
"Allein die Unsicherheit über den Ausgang der Trennungsverhandlungen würde die Investitionen in der britischen Wirtschaft abkühlen lassen. Es ist nicht unrealistisch, dass sie über einen mehrjährigen Zeitraum ein bis zwei Prozentpunkte ihres Wirtschaftswachstums einbüßen könnte."
Doch die EU könnte mit Heise daraus keinen großen Nutzen ziehen: "Es mag sein, das manche Investitionen in die EU verlagert werden oder qualifizierte Arbeitskräfte aus London dorthin umziehen. Aber das überwiegt nicht den Nachteil einer gebremsten britischen Wirtschaft, deren Währung abwertet, und schon gar nicht die politische Schwächung der EU, die ein Brexit bedeutete." (vwh/ku)
Bild: Michael Heise, Chefvolkswirt der Allianz. (Quelle: Allianz)
Michael Heise · Brexit
Auch interessant
Zurück
27.09.2018VWheute
Welt­weites Privat­ver­mögen wächst um 7,7 Prozent – Rück­fall absehbar Auch wenn das Bild im nationalen Bereich durch Niedrigzinsen und abnehmende …
Welt­weites Privat­ver­mögen wächst um 7,7 Prozent – Rück­fall absehbar
Auch wenn das Bild im nationalen Bereich durch Niedrigzinsen und abnehmende Renditen getrübt ist - global gesehen war das Jahr 2017 für die privaten Sparer und Kapitalanleger erfolgreich. Der synchrone …
30.08.2018VWheute
Markt­an­teile: Allianz setzt sich ab, Gene­rali verliert an Boden Der Allianz-Konzern hat seine Marktführerschaft in der Versicherungswirtschaft …
Markt­an­teile: Allianz setzt sich ab, Gene­rali verliert an Boden
Der Allianz-Konzern hat seine Marktführerschaft in der Versicherungswirtschaft ausgebaut. Zu diesem Ergebnis kommt das Kölner Institut für Versicherungsinformation und Wirtschaftsdienste. Die …
27.08.2018VWheute
Banken­ver­trieb verliert zuneh­mend an Bedeu­tung Welche Rolle spielt der Bankenvertrieb derzeit für die Versicherungsbranche? Glaubt man der …
Banken­ver­trieb verliert zuneh­mend an Bedeu­tung
Welche Rolle spielt der Bankenvertrieb derzeit für die Versicherungsbranche? Glaubt man der jüngsten Branchenstatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Vesicherungswirtschaft (GDV) ist der Bankvertrieb vor allem in der …
17.07.2018VWheute
Coface: Frank­reich verliert Markt­an­teile in Afrika Im Fußball hat sich Frankreich mit dem WM-Titel am vergangenen Wochenende zwar wieder an die …
Coface: Frank­reich verliert Markt­an­teile in Afrika
Im Fußball hat sich Frankreich mit dem WM-Titel am vergangenen Wochenende zwar wieder an die Spitze gesetzt. Bei den globalen Exporten verliert die "Grande Nation" laut einer aktuellen Studie des Kreditversicherers hingegen …
Weiter