Schlaglicht

Harmoniegipfel in Schanghai: Keine Impulse für die Märkte

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Von hyperventilierenden "Märkten" wollen sich die G20 nicht treiben lassen, schreibt das Manager Magazin angesichts des G20-Gipfels, von dem keine neuen Impulse für die Weltwirtschaft ausgehen. Bei all der Harmonie stelle sich die Frage nach dem Sinn solcher G20-Runden.
"Nur keine neuen Unsicherheiten", lautete offenbar die Devise. Denn in der Abschlusserklärung gibt es laut Manager Magazin nichts als weitgehend bewährte Formulierungen. Dabei hatte es im Vorfeld reichlich Zündstoff gegeben. Die Unsicherheit an den Märkten, die chinesische und japanische Konjunkturschwäche sowie der Ölpreisverfall hatten Spannung versprochen.
Finanzminister Wolfgang Schäuble, der am Wochenende mehr durch sein verbales Fern-Duell mit Sigmar Gabriel im medialen Vordergrund war, hatte denn auch "breiten Konsens" ausgemacht, dass die G20 die Rahmenbedingungen für Investitionen verbessern müssten. Und das gehe eben am besten über Strukturreformen. Risknet sieht im aktuellen G20-Gipgel gar eine verbale Beruhigungspille zur Risikosteuerung.(vwh/ku)
Auch interessant
Zurück
17.09.2018VWheute
Schanghai will Hoch­burg der Künst­li­chen Intel­li­genz werden In diesen Tagen findet in Schanghai die Welt-KI-Konferenz (WAIC) statt, auf der neben …
Schanghai will Hoch­burg der Künst­li­chen Intel­li­genz werden
In diesen Tagen findet in Schanghai die Welt-KI-Konferenz (WAIC) statt, auf der neben zehn Nobelpreisträgern auch 20 Technologieunternehmen wie Google, Amazon, Microsoft mit ihren ranghohen Managern vertreten sind. …
19.07.2018VWheute
Baye­ri­sche: Impulse für die Geschäfts­steue­rung In Zeiten von Niedrigzinsen und überbordender Regulierung kommt es entscheidend auf die …
Baye­ri­sche: Impulse für die Geschäfts­steue­rung
In Zeiten von Niedrigzinsen und überbordender Regulierung kommt es entscheidend auf die Ertragskraft der Schaden-/Unfall-Versicherer an. Gerade auch in Unternehmensgruppen mit Fokus auf die Lebensversicherung ist es heute von …
11.06.2018VWheute
Schanghai wirbt für auslän­di­sche Inves­toren Fintechs erleben auch in China einen immensen Aufschwung. Bestes Beispiel: die Alibaba-Tochter Ant …
Schanghai wirbt für auslän­di­sche Inves­toren
Fintechs erleben auch in China einen immensen Aufschwung. Bestes Beispiel: die Alibaba-Tochter Ant Financial Services, welche jüngst die Rekordsumme von 14 Mrd. US-Dollar eingesammelt hat. Damit könnte das Fintech bald zu einer der …
04.04.2018VWheute
Talanx erwartet vom Hacka­thon Impulse fürs Versi­che­rungs­ge­schäft
Talanx erwartet vom Hacka­thon Impulse fürs Versi­che­rungs­ge­schäft
Weiter