Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
26.02.2016

Schlaglicht

26.02.2016RWE verlangt Schadenersatz in Milliardenhöhe
Nach einem schweren Unfall beim Bau eines Braunkohle-Kraftwerks am Niederrhein vor neun Jahren verlangt der Energiekonzern RWE nun von den Baufirmen Schadenersatz in Höhe von 1,4 Mrd. Euro. Vor dem Landgericht Mönchengladbach beginnt heute ein entsprechender Zivilprozess, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger (KSTA) (Az.: 11 O 209/12).
Nach einem schweren Unfall beim Bau eines Braunkohle-Kraftwerks am Niederrhein vor neun Jahren …
26.02.2016Kauflaune der Deutschen verbessert sich leicht
Die Kauflaune der Deutschen bleibt trotz Flüchtlingskrise, Terrorgefahr und Börsenturbulenzen weiter ungetrübt. So stieg der Index der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) für März 2016 leicht von 9,4 auf 9,5 Punkte. Bei einer stabilen Konjunktur und sicheren Arbeitsplätzen dürfte sich an dem Trend kaum etwas ändern, betont der GfK-Konsumforscher Rolf Bürkl.
Die Kauflaune der Deutschen bleibt trotz Flüchtlingskrise, Terrorgefahr und Börsenturbulenzen …
26.02.2016Vergleichsportale nutzen Verbrauchern kaum
Vergleichsportale im Internet haben kaum einen Nutzen für Verbraucher. Vielmehr seien die Kunden besser dran, wenn sie direkt beim Anbieter buchen, meinen die Verbraucherzentralen nach einem Bericht des Handelsblatt. Demnach zeigen die Portale häufig nicht den günstigsten Preis. Bessere Schnäppchen lassen sich vielmehr besser beim Anbieter direkt machen, meinen die Verbraucherschützer.
Vergleichsportale im Internet haben kaum einen Nutzen für Verbraucher. Vielmehr seien die Kunden …
26.02.2016Fifa: Schlechte Risiken haben ihren Preis
Von VWheute-Redakteur Rafael Kurz Bereits zum Auftakt des Falles Joseph Blatter haben Analysten die Sponsoren direkt mit im Fifa-Abwärtsstrudel gesehen. Von zentraler Bedeutung für das Risikomanagement ist also, ob heute die Neuausrichtung des Weltfußballverbandes glaubhafte Formen annimmt.
Von VWheute-Redakteur Rafael Kurz Bereits zum Auftakt des Falles Joseph Blatter haben Analysten die…
26.02.2016Fifa unter den Top Ten der "kontroversesten Unternehmen"
Auflösungsprozesse, ja Panik in der Führungsetage werden der Fifa aktuell nachgesagt. Korruption, Kumpanei und mangelnde Transparenz stehen in der Kritik. Der Weltfußballverband befindet sich nach wie vor im Visier von Risikoprofilern wie Reprisk, ein Unternehmen, das wie die Fifa in Zürich seinen Sitz hat. Ein veritables Feuerwerk zum Anlass der heutigen Wahl des Fifa-Präsidenten ging durch Medien.
Auflösungsprozesse, ja Panik in der Führungsetage werden der Fifa aktuell nachgesagt. Korruption, K…

Märkte & Vertrieb

26.02.2016Wettbewerbsnachteil Non-Compliance
Trotz wachsender Cyberrisiken überwiegen bei deutschen Unternehmen die Fälle klassischer Wirtschaftskriminalität. Das stellt die Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) aktuell fest. "Non-Compliance wird mehr und mehr zum Wettbewerbsnachteil", mahnt IT-Forensiker Steffen Salvenmoser. Zulieferer handeln hier vor allem auf Druck großer Unternehmen.
Trotz wachsender Cyberrisiken überwiegen bei deutschen Unternehmen die Fälle klassischer …
26.02.2016Europäischer Automobilmarkt wächst
Der Diesel-Skandal bei Volkswagen hat den Automobilmarkt aufgewirbelt. Dennoch befindet sich der europäische Automobilmarkt weiter auf Wachstumskurs. Dies geht aus einer aktuellen Branchenstudie des Kreditversicherers Euler Hermes hervor. So stieg die Zahl der Neuzulassungen auf dem europäischen Automobilmarkt 2015 um neun Prozent. Für das laufende Jahr wird ein Zuwachs von drei Prozent erwartet.
Der Diesel-Skandal bei Volkswagen hat den Automobilmarkt aufgewirbelt. Dennoch befindet sich der …
26.02.2016Ökotest verreißt Indexpolicen
Mickrige Mindestrenditen, erhebliche Einbußen bei den garantierten Leistungen, keine einheitlich kalkulierten Garantiezinsen: Ökotest lässt an den Index-Policen der Lebensversicherer kein gutes Haar. "Verbrauchern wird jede Menge Sand in die Augen gestreut", heißt es in der neuen Ausgabe der Produkttester.
Mickrige Mindestrenditen, erhebliche Einbußen bei den garantierten Leistungen, keine einheitlich …
26.02.2016Zinsloch frisst sich in die Biometrie-Produkte
Durch das Lebensversicherungs-Reformgesetz (LVRG) kann es passieren, dass BU-Versicherte das Loch durch die niedrgen Zinsen mitfinanzieren müssen. "Für BU-Kunden besteht die Gefahr, dass 'ihr' Risikoergebnis anteilig zur Verlustdeckung in der Ergebnisquelle Kapitalanlage herangezogen wird", warnte Assekurata-Geschäftsführer Reiner Will bei der Vorstellung der neuen Studie "Finanzkraft in der Berufsunfähigkeits-Versicherung".
Durch das Lebensversicherungs-Reformgesetz (LVRG) kann es passieren, dass BU-Versicherte das Loch …

Politik & Regulierung

26.02.2016To Dos für Versicherer: Kundenkenntnis, Kundennutzen und Interaktion - Sponsored Post -
Die Versicherungswirtschaft befindet sich in einem Umbruch: Die Digitalisierung vollzieht sich auf allen Kanälen, was zu einem veränderten Kaufverhalten auf Kundenseite führt. Denn der vernetzte Kunde wird durch online verfügbare Informationen und aktuelle Vergleichsangebote immer unabhängiger.
Die Versicherungswirtschaft befindet sich in einem Umbruch: Die Digitalisierung vollzieht sich auf …
26.02.2016BDA will Pflegeberufe modernisieren
Der Bundesrat debattiert heute einen Gesetzesentwurf zur Reform der Pflegeberufe. Damit sollen die bisherigen drei Ausbildungen in der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege reformiert und zu einem einheitlichen Berufsbild zusammengefasst werden. Die bestehende Dreigliederung der Pflegeberufe soll damit aufgehoben werden. Der BDA lehnt diese Reform ab.
Der Bundesrat debattiert heute einen Gesetzesentwurf zur Reform der Pflegeberufe. Damit sollen die …
26.02.2016Oettinger zieht Versicherer bei Connected Cars hinzu
Die Versicherungsbranche soll beim Auto der Zukunft mit im Cockpit bei den Herausforderungen um "Connected Cars" sitzen. Dies machte EU-Digitalkommissar Günther Oettinger gegenüber VWheute in Brüssel deutlich. Bei der diesjährigen Hannover-Messe vom 25. bis 29. April ist ein Schwerpunkt im Rahmen von "Industrie 4.0" der Digitalisierung gewidmet.
Die Versicherungsbranche soll beim Auto der Zukunft mit im Cockpit bei den Herausforderungen um …

Unternehmen & Management

26.02.2016Axa steigert Gewinn
Die Axa hat ihren Gewinn im Geschäftsjahr 2015 um zwölf Prozent gesteigert. Der Nettogewinn betrug im abgelaufenen Jahr bei 5,62 Mrd. Euro (Vorjahr: 5,02 Mrd. Euro). Der operative Gewinn stieg um zehn Prozent auf 5,57 Mrd. Euro. Ausschlaggebend für den Gewinn waren laut Axa vor allem der stärkere Absatz von Lebensversicherungen in Europa und Asien. Ein weiterer Wachstumsmarkt sei zudem Afrika.
Die Axa hat ihren Gewinn im Geschäftsjahr 2015 um zwölf Prozent gesteigert. Der Nettogewinn betrug …
26.02.2016Helvetia verleiht Kunstpreis 2016
Der Helvetia Kunstpreis 2016 geht an die Künstlerin Stella. Wie der Schweizer Versicherer mitteilte, erhalte sie neben einem Preisgeld von 15.000 Schweizer Franken auch die Möglichkeit eines Soloauftrittes auf der LISTE, Art Fair Basel. Die Auszeichnung richtet sich laut Helvetia an Diplomanden der Schweizer Fachhochschulen im Bereich "Bildende Kunst und Medienkunst" und wurde 2004 erstmals verliehen. Im Fokus stehe dabei die Förderung von Nachwuchstalenten am Beginn ihrer beruflichen Karriere.
Der Helvetia Kunstpreis 2016 geht an die Künstlerin Stella. Wie der Schweizer Versicherer mitteilte…
26.02.2016Druck auf Kfz-Versicherer wächst weiter
Der wirtschaftliche Druck auf die Kfz-Versicherer wird bis 2020 weiter steigen. Während die Automobilhersteller weitere Marktanteile im Kfz-Versicherungsgeschäft erobern, lasse der Wettbewerb im Internet die Margen sinken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von Innovalue unter mehr als 60 Führungskräften der Branche. So gehen 75 Prozent der Befragten davon aus, dass die Automobilhersteller in fünf Jahren eine wichtige Rolle im Kfz-Geschäft spielen.
Der wirtschaftliche Druck auf die Kfz-Versicherer wird bis 2020 weiter steigen. Während die …

Köpfe & Positionen