Märkte & Vertrieb

Rente mit 67 reicht nicht

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Flüchtlinge spielen nach Ansicht des Deutschlandchefs der Allianz, Manfred Knof, angesichts des demografischen Wandels eine wichtige Rolle. "Eine Grundfrage wird sein“, machte er deutlich, "welche realen Handlungsbegrenzungen die Politik zurzeit hat und welche ethischen Grundforderungen an die Politik zu stellen sind." Die Allianz bietet Flüchtlingen Praktika an und unterstützt Mitarbeiter, die Flüchtlingen helfen.
Stark international geprägt war die Auseinandersetzung zu dem Thema Finanzierung der Ruhestandsphase von Menschen. Vor dem Hintergrund immer länger währender Rentenzeiten und anhaltender Niedrigzinsen wurde klar, dass konventionelle Sparvorgänge nicht ausreichen, um den bisherigen Status aufrecht zu erhalten. "Reicht die Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 67 mit all den Ausnahmen, die es gibt?", zweifelte Knof. "Oder brauchen wir bei deutlich längerer Lebenserwartung nicht auch eine längere Lebensarbeitszeit, die sich beispielsweise für zwei Monate höhere gesunde Lebenserwartung um einen Monat verlängert?" (siehe DOSSIER)
Das diesjährige Demografie Forum in Berlin befasst sich mit vier thematischen Schwerpunkten. Zunächst stand das Thema Wandel der Arbeit aus bevölkerungswissenschaftlicher Sicht im Fokus. Es ging u.a. um Fähigkeiten, die in Aus- und Weiterbildung künftig gefördert werden müssen und um die Leistungsfähigkeit älterer Menschen. Natürlich wurde die Digitalisierung als Bedrohung konventioneller Arbeitsplätze und als Entwickler neuer Berufsprofile diskutiert. Knof stellte die Frage, inwieweit die betriebliche Weiterbildung bereits auf die neue Arbeitswelt ausgerichtet ist. (epo)
Bild: Manfred Knof, Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland (Quelle: Allianz)
Allianz · Berliner Demografie Forum
Auch interessant
Zurück
23.05.2018VWheute
Demo­grafie: Ewig leben in Baden-Würt­tem­berg Dank dem GDV werden wir alle älter. Ok, stimmt nicht ganz, denn der Branchenverband hat vom Rostocker …
Demo­grafie: Ewig leben in Baden-Würt­tem­berg
Dank dem GDV werden wir alle älter. Ok, stimmt nicht ganz, denn der Branchenverband hat vom Rostocker Max-Planck-Instituts für demografische Forschung (MPIDR) ermitteln lassen, wie sich die Lebenserwartung in Deutschland entwickelt: …
27.03.2018VWheute
Lust aufs Leben erhöht Renten­druck Das Statistische Bundesamt hat gestern die neue Sterbetafel 2014/2016 präsentiert. Wenig überraschend: Die …
Lust aufs Leben erhöht Renten­druck
Das Statistische Bundesamt hat gestern die neue Sterbetafel 2014/2016 präsentiert. Wenig überraschend: Die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland steigt. Dies gilt auch für die rentennahen Jahrgänge. 65-jährige Männer haben eine so …
12.03.2018VWheute
US-Versi­cherer Cigna plant Über­nahme für 67 Mrd. Dollar In den USA bahnt sich auf dem Versicherungsmarkt offensichtlich die nächste …
US-Versi­cherer Cigna plant Über­nahme für 67 Mrd. Dollar
In den USA bahnt sich auf dem Versicherungsmarkt offensichtlich die nächste milliardenschwere Übernahme an. Medienberichten zufolge will der US-Krankenversicherer Cigna wohl Express Scripts für einen Kaufpreis von etwa 67 …
15.01.2018VWheute
Die poli­ti­sche Woche: Neue Basis für Groko-Verhand­lungen Nach einer Marathonsitzung Ende vergangener Wochen haben sich die Unterhändler von CDU, …
Die poli­ti­sche Woche: Neue Basis für Groko-Verhand­lungen
Nach einer Marathonsitzung Ende vergangener Wochen haben sich die Unterhändler von CDU, CSU und SPD auf ein gemeinsames Papier verständigt, das den Weg zu Koalitionsverhandlungen eröffnen soll. Nach den …
Weiter