Schlaglicht

23 Tote bei Flugzeugabsturz in Nepal

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Beim Absturz einer Propellermaschine in Nepal sind alle 23 Insassen ums Leben gekommen. Dies berichtet der Nachrichtensender n-tv. Demnach sei die Viking Twin Otter mit der Flugnummer 9N-AHH auf dem Weg vom Touristenzentrum Pokhara in die Stadt Jomsom plötzlich vom Radar verschwunden. Das brennende Wrack des Flugzeugs sei schließlich an einem Berg gefunden worden.
Nach Polizeiangaben waren neben 21 Einheimischen auch jeweils ein Passagier aus China und Kuwait an Bord, berichtet n-tv weiter. Demnach sei die Maschine der Tara Air am Mittwochmorgen um 07:47 Uhr gestartet. Bereits nach zehn Minuten sei das Flugzeug jedoch zehn Minuten später auf halbem Weg zu ihrem 100 Kilometer entfernten Zielort verschwunden. Nach offiziellen Angaben herrschte auf der Flugstrecke kein schlechtes Wetter.
Tara Air ist nach eigenen Angaben die jüngste und größte Fluggesellschaft in den nepalesischen Bergen. Zum Flottenbestand gehören laut n-tv sieben Propellermaschinen, darunter fünf DHC-6 Twin Otter und zwei Dornier DO 228. (vwh/td)
Bildquelle: Petra Schmidt / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
07.05.2019VWheute
Millio­nen­schaden nach Absturz einer Aero­flot-Maschine in Moskau In Moskau musste am Flughafen Scheremetjewo eine  Suchoi Superjet …
Millio­nen­schaden nach Absturz einer Aero­flot-Maschine in Moskau
In Moskau musste am Flughafen Scheremetjewo eine  Suchoi Superjet 100 der Airline Aeroflot wegen eines Feuers an Bord notlanden. Dabei kamen 41 der insgesamt 78 Passagiere und Besatzungsmitglieder …
06.02.2019VWheute
Horror-Brand im Pariser Nobel­viertel fordert viele Tote Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Westen von Paris sind in der Nacht zum Dienstag …
Horror-Brand im Pariser Nobel­viertel fordert viele Tote
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Westen von Paris sind in der Nacht zum Dienstag mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Die Pariser Staatsanwaltschaft vermutete einen kriminellen Hintergrund und nahm …
07.08.2018VWheute
Über 100 Tote nach schwerem Erdbeben in Indo­ne­sien Ein Erdbeben der Stärke 7,0 hat am Sonntag Abend deutscher Zeit die indonesischen Urlaubsinseln …
Über 100 Tote nach schwerem Erdbeben in Indo­ne­sien
Ein Erdbeben der Stärke 7,0 hat am Sonntag Abend deutscher Zeit die indonesischen Urlaubsinseln Lombok, Bali und Java erschüttert. Dabei sind nach Behördenangaben mindestens 142 Menschen ums Leben gekommen. Die meisten davon …
07.02.2018VWheute
Munich Re hakt 2017 ab, Ergo performt besser als gedacht Die Naturkatastrophen des vergangenen Jahres haben sich wie erwartet auf die Geschäftsbilanz …
Munich Re hakt 2017 ab, Ergo performt besser als gedacht
Die Naturkatastrophen des vergangenen Jahres haben sich wie erwartet auf die Geschäftsbilanz der Munich Re ausgewirkt. Demnach erzielte der Rückversicherer im Jahr 2017 erwartungsgemäß lediglich einen "kleinen Gewinn" von …
Weiter