Unternehmen & Management

Milliarden-Deal: IBM kauft sich Health-Analytics ein

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
IBM hat sich weitere Expertise für den Supercomputer Watson im Gesundheitsbereich zugekauft. Die Übernahme und damit den Zugang zu den Daten der 8.500 Unternehmenskunden von Truven Health Analytics lässt sich das Unternehmen 2,6 Mrd. US-Dollar kosten. Investitionen rund um Watson summieren sich in jüngster Zeit auf rund vier Mrd. US-Dollar.
So hat sich IBM jüngst cloudbasierte Analyse (Explorys), Software für medizinische Bildgebungsverfahren (Merge Healthcare) und ein Tool für das Pflege- und Gesundheitsmanagement (Phytel) zugekauft. Mit der Swiss Re arbeitet IBM an der Entwicklung an einer gemeinsamen Plattform, die Risiken auch in der Krankenversicherung künftig antizipieren hilft.
Truven Health Analytics verspricht effizientere Prozesse im Gesundheitsbereich. Zu den Kunden gehören Versicherer, Behörden, Leistungserbringer und Unternehmen der sogenannten Biowissenschaften. Hier hat IBM jetzt Zugriff auf Kostenarten, Forderungen und sämtliche Daten des Qualitätsmanagements.
Die Unternehmenseinheit "Watson", die sich mit Algorithmen und künstlicher Intelligenz befasst, soll laut eigenen Angaben bis Ende des Jahres bereits 5.000 Mitarbeiter groß sein. (vwh/ku)
Bildquelle: bjearwicke / sxc
IBM
Auch interessant
Zurück
24.07.2019VWheute
Data Analy­tics: "Bei einem großen Kunden­stamm über­bli­cken Menschen nicht mehr, was genau jeder Einzelne braucht" An Daten mangelt es nicht und …
Data Analy­tics: "Bei einem großen Kunden­stamm über­bli­cken Menschen nicht mehr, was genau jeder Einzelne braucht"
An Daten mangelt es nicht und heutzutage auch nicht mehr an den technischen Möglichkeiten, diese zum Nutzen der Kunden einzusetzen. Doch wann spürt ein Kunde …
12.07.2019VWheute
IT auf dem Prüf­stand: "Daten­schutz ist keine Entschul­di­gung mehr für Rück­stän­dig­keit" Die besten Tools ändern allein keinen Prozess, glaubt …
IT auf dem Prüf­stand: "Daten­schutz ist keine Entschul­di­gung mehr für Rück­stän­dig­keit"
Die besten Tools ändern allein keinen Prozess, glaubt Joachim Ullerich. Wer mehr Agilität wolle, müsse geeignete Methoden und Tools systematisch einführen. Das brauche eine klare …
09.07.2019VWheute
IT auf dem Prüf­stand: "Der perfekte Vertrieb verknüpft digital mit persön­lich" Bei einem Kulturwandel oder der Einführung neuer Ansätze wie Agilität…
IT auf dem Prüf­stand: "Der perfekte Vertrieb verknüpft digital mit persön­lich"
Bei einem Kulturwandel oder der Einführung neuer Ansätze wie Agilität gilt es immer, das passende Tempo für die Organisation zu finden, sagt Karsten Eichmann. Der Vorstandsvorsitzende der Gothaer …
08.07.2019VWheute
IT auf dem Prüf­stand: "Schnelles Schei­tern kann Probleme vermeiden" Oft werden IT-Transformationen so lange aufgeschoben, bis die Druckpunkte in der…
IT auf dem Prüf­stand: "Schnelles Schei­tern kann Probleme vermeiden"
Oft werden IT-Transformationen so lange aufgeschoben, bis die Druckpunkte in der Entwicklung und Umsetzung nicht mehr hinnehmbar sind, kritisiert Christian Kinder. Bis dahin wurde bereits viel Zeit und …
Weiter