Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
22.02.2016

Schlaglicht

22.02.2016120.000 Euro Schaden wegen Schneematsch
Schneematsch hat am Samstagnachmittag auf der Autobahn 9 zwischen Hormersdorf und Gefrees zu mehreren Verkehrsunfällen geführt. Wie die Nordbayerische Zeitung berichtet, gab es zwar keine Verletzten. Die Schadenssumme beziffert das Blatt hingegen auf rund 120.000 Euro. So ereigneten sich allein in Richtung Berlin mehrere Unfälle.
Schneematsch…
22.02.2016Menhart: "Billiges Öl ist ein Fluch"
Der Münchner Rückversicherer Munich Re sieht den Preisverfall beim Öl besonders kritisch. "Bislang war das billige Öl immer ein Segen, weil es den Unternehmen Kosten erspart und den Verbrauchern Geld für den Konsum gebracht hat", sagt Michael Menhart, Chefökonom der Munich Re in der heutigen Ausgabe des Tagesspiegel. Doch nun sei "es eher ein Fluch, die Risiken überwiegen".
Der Münchner Rückversicherer Munich Re sieht den Preisverfall beim Öl besonders kritisch. "Bislang …
22.02.2016Diese Woche: Die Wahrheit liegt auf dem Platz
Von VWheute-Redakteur Tobias Daniel. "Enttäuschung über gute Zahlen" lautet das Credo des medialen Widerhalls zur Geschäftsbilanz 2015, welche die Allianz am vergangenen Freitag in München den versammelten Medienvertretern präsentierte. Ein Umsatzplus und ein Gewinn am oberen Rand der Prognosen sorgten nämlich nicht gerade für wahre Lobeshymnen.
Von VWheute-Redakteur Tobias Daniel. "Enttäuschung über gute Zahlen" lautet das Credo des medialen …
22.02.2016Hufeld: "Vertrauen nicht einfach herbeiregulieren"
"Wir können Vertrauen nicht einfach herbeiregulieren", sagt Felix Hufeld, Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen, in der heutigen Ausgabe der Süddeutschen Zeitung mit Blick auf die aktuellen Kursturbulenzen an den internationalen Börsen. Eine neue Finanzkrise sieht er aber nicht: "Die derzeitigen Ausschläge an den Aktienmärkten spiegeln nicht die fundamentalen Fakten wider, so wie wir sie in den Bilanzen sehen.
"Wir können Vertrauen nicht einfach herbeiregulieren", sagt Felix Hufeld, Präsident der …
22.02.2016Allianz: Wenig Lob für gute Zahlen
"Umsichtig", so hat Allianz-Chef Oliver Bäte das erste ausschließlich von ihm selbst verantwortete Zahlenwerk auf der Medienkonferenz in München in einer Eigenkommentierung genannt. Er möge das Wort sehr, denn dieses charakterisiere seinen Managementansatz. Schließlich seien weder in der Politik, Stichwort Euro- und Flüchtlingskrise, noch in der Wirtschaft, Stichwort Finanz-, Börsen- und Ölpreiskrise, die Probleme gelöst. Das spiegelt sich auch in den Kommentaren von Medien und Analysten wieder, die sich zum Teil zufrieden, aber auch ungeduldig zeigen.
"Umsichtig", so hat Allianz-Chef Oliver Bäte das erste ausschließlich von ihm selbst verantwortete …

Märkte & Vertrieb

22.02.2016BVK begrüßt Wohnimmobilienkreditrichtlinie
Der Deutsche Bundestag hat Ende der vergangenen Woche die Wohnimmobilienkreditrichtlinie verabschiedet, die zum 21. März 2016 in Kraft treten soll. Deren Ziel: Beratungspflichten für Darlehensgeber - insbesondere im Rahmen der Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträge zu verschärfen. Eine Fernberatung soll ausgeschlossen werden. Der BVK begrüßte die Entscheidung.
Der Deutsche Bundestag hat Ende der vergangenen Woche die Wohnimmobilienkreditrichtlinie …
22.02.2016Buchtipp: Personalführung, Qualifizierung und Kommunikation
Der dritte, jetzt in dritter Auflage vorliegende Grundlagenband der Fachwirt-Literatur vermittelt Kompetenzen, die zur Führung, Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern benötigt werden. Er enthält die drei Teile Personalführung, Qualifizierung und Kommunikation. Im Teil "Personalführung" werden zunächst Theorien zur menschlichen Arbeitsleistung im Betrieb erläutert, nach einer Einführung in die Grundlagen der Personalführung dann konkrete Führungsstile und -techniken vorgestellt.
Der dritte, jetzt in dritter Auflage vorliegende Grundlagenband der Fachwirt-Literatur vermittelt …
22.02.2016"Reine Kundenbetreuung ist nur ein kleiner Teil des Portfolios"
"Die reine Kundenbetreuung im Call-Center-Sinne stellt nur einen kleineren Teil des Produktportfolios dar", sagt Andreas Tiedtke, Geschäftsführer von Roland Assistance, im Exklusivinterview mit VWheute. So übernehme man für Auftraggeber aus der Branche ganze Prozesse - "von der Entgegennahme der Kundenanliegen über die Leistungsorganisation und -abwicklung bis hin zur Regulierung und Schadenschließung".
"Die reine Kundenbetreuung im Call-Center-Sinne stellt nur einen kleineren Teil des …
22.02.2016Lebensversicherer stehen vor schweren Zeiten
Der Versicherungschef der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (Bafin), Frank Grund, warnt die deutschen Lebensversicherer vor schweren Zeiten. "In diesem Jahr wird die Zinszusatzreserve sicherlich nicht sinken", prophezeit er gegenüber dem Handelsblatt. Vielmehr rechne er noch mit einem "signifikanten" Anstieg in den kommenden Jahren.
Der Versicherungschef der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (Bafin), Frank Grund, warnt die …
22.02.2016Blick auf die Börse: Rallye mit angezogener Handbremse
War die jüngste Rallye an den Aktienmärkten nur ein Strohfeuer? Oder geht es auch in der kommenden Woche weiter nach oben? Die Analysten sind zumindest skeptisch. Denn in der kommenden Woche warten zahlreiche Unternehmen mit ihren Geschäftszahlen des Jahres 2015 auf - was die Stimmung auf dem Frankfurter Börsenparkett hingegen wieder dämpfen könnte.
War die jüngste Rallye an den Aktienmärkten nur ein Strohfeuer? Oder geht es auch in der kommenden …
22.02.2016"Bestände landen in Auffang-Agenturen"
Der Maklermarkt steht vor einem Generationenwechsel. Wer seinen Bestand verkaufen will, sollte das bald tun, denn die Preise werden unweigerlich sinken. "Es wird schwieriger werden, für kleine Bestände einen Käufer zu finden", sagt SdV-Vorstand Christian Sünderwald im Exklusivinterview mit dem Beratermagazin Value.
Der Maklermarkt steht vor einem Generationenwechsel. Wer seinen Bestand verkaufen will, sollte das …

Politik & Regulierung

22.02.2016Versicherer muss über günstigere Tarife aufklären
Ein Versicherer ist verpflichtet, seine Kunden auf den für ihn günstigsten Tarif hinzuweisen. Dies hat das Oberlandesgericht München entschieden (Az.: 25 U 945/15). Damit bestätigten die Richter des OLG bereits ein entsprechendes Urteil der Vorinstanz. So genüge zwar ein schriftlicher Hinweis. Dieser muss aber entsprechend erkennbar sein.
Ein Versicherer ist verpflichtet, seine Kunden auf den für ihn günstigsten Tarif hinzuweisen. Dies …
22.02.2016Woche nach dem Brexit-Gipfel bleibt turbulent
In der Nacht zum Samstag schaltete der britische Premier David Cameron nach dem Kompromiss in Sachen Brexit-Referendum am zweiten Gipfeltag der 28 EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel im überfüllten britischen Presseraum sofort auf Wahlkampfmodus: "Ich liebe nicht Brüssel, sondern ich liebe mein Vaterland Großbritannien. Das Vereinigte Königreich wird nie den Euro übernehmen".
In der Nacht zum Samstag schaltete der britische Premier David Cameron nach dem Kompromiss in …
22.02.2016Die Woche in Berlin: Zwischen Flüchtlingen und Demografie
Der Termin für die drei Landtagswahlen am 13. März rückt unerbittlich näher und die AfD sonnt sich in der weiterhin ungelösten Flüchtlingskrise. Und nun soll ausgerechnet die Türkei den Flüchtlingsstrom ausbremsen. Eine weitere Verschärfung des Asylrechts wird der Bundestag diese Woche im Eilverfahren durchbringen. Der Bundesrat macht den Weg für die Ogaw-V-Richtlinie und die HGB-Änderung frei.
Der Termin für die drei Landtagswahlen am 13. März rückt unerbittlich näher und die AfD sonnt sich …

Unternehmen & Management

22.02.2016HDI zahlt "Vorentschädigung" über 21.000 Euro
Die HDI Global will den Angehörigen des Zugunglücks von Bad Aibling eine Vorentschädigung über den gesetzlichen Pflichtbeitrag 21.000 Euro je Opfer. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf einen HDI-Sprecher. Mit diesem Betrag sollen die Opfer und deren Angehörige kurzfristige finanzielle Engpässe wegen des Zugunglückes überbrücken können. Die eigentliche Entschädigungsleistung solle dann zu einem späteren Zeitpunkt individuell festgelegt werden.
Die HDI Global will den Angehörigen des Zugunglücks von Bad Aibling eine Vorentschädigung über den …
22.02.2016MetallRente wächst weiter
Das Versorgungswerk MetallRente hat 2015 ein deutliches Wachstum verzeichnet. Wie das Unternehmen mitteilte, wurden im vergangenen Jahr rund 44.000 Verträge für eine staatlich geförderte kapitalgedeckte Altersvorsorge abgeschlossen. Demnach gehören derzeit etwa 580.000 Verträge zum Bestand. Dies entspricht einem Plus von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zudem nach das Versorgungswerk 51 Mio. Euro an Neubeiträgen ein.
Das Versorgungswerk MetallRente hat 2015 ein deutliches Wachstum verzeichnet. Wie das Unternehmen …
22.02.2016Standard Life Deutschland mit stabilem Neugeschäft
Standard Life Deutschland hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem stabilen Neugeschäft abgeschlossen. Demnach verzeichnete die deutsche Niederlassung des britischen Versicherers ein APE-Ergebnis von 73,5 Mio. Euro (2014: 74,2 Mio.). Überdurchschnittlich positiv entwickelte sich laut Unternehmen das Geschäft mit den Einmalbeiträgen. Hier verzeichnete Standard Life in Plus von 64 Prozent auf 169,3 Mio. Euro (2014: 103 Mio.).
Standard Life Deutschland hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem stabilen Neugeschäft abgeschlossen. …
22.02.2016Allianz will zukaufen
Mit 10,7 Mrd. Euro operativem Ergebnis - einem Plus von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr - liegt die Allianz im Geschäftsjahr 2015 am oberen Rand ihrer Prognosen. Das Ergebnis wird nach den Projektionen der Konzernführung in diesem Jahr kaum steigen. Wachsen soll hingegen der Umsatz, und zwar durch Zukäufe. Dieser stieg 2015 um 2,4 Prozent auf 125,2 Mrd. Euro.
Mit 10,7 Mrd. Euro operativem Ergebnis - einem Plus von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr - liegt …

Köpfe & Positionen