Märkte & Vertrieb

Wie funktioniert Infrastrukturfinanzierung?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Für Asset-Manager, die in Infrastrukturprojekte investieren wollen, war die zweitätige Veranstaltung "Dach Infrastructure Open Space 2016" ein Muss. Im privaten Ambiente ging es vor allem um die Frage, warum sich solche Investments lohnen und wie dessen Integration in die Kapitalanlage eines Versicherers gelingt. Dabei wurde ausführlich auf die Finanzierung des Offshore-Windparks Gode Wind durch Talanx eingegangen.
Das private Forum für und von Meinungsführern im Bereich der Infrastrukturfinanzierung aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (den "DACH"-Staaten) diskutierte zwei Tage über regulatorische Anforderungen sowie die Motivation und Umsetzung von Investitionsstrategien im Infrastrukturbereich.
"Die Attraktivität dieser Assetklasse ist sehr hoch, sodass es zu einer Erhöhung der Allokationen kommen wird", erklärt Berater Hans-Peter Dohr von Institutional Capital Associates gegenüber VWheute (siehe DOSSIER). Die Resonanz der Versicherer sei sehr hoch und auch der Regulierungsaspekt stimmt ihn positiv: "Insbesondere die Einstufung als 'Qualifizierende Infrastrukturinvestitionen' bringt eine signifikant geringere Kapitalunterlegung und Verbesserung der SCR mit sich, sowohl auf der Eigenkapital- als auch auf der Fremdkapitalseite."
Neben  informellen Gesprächen wurde die Veranstaltung durch aktive Beiträge der Experten von PwC, Allianz Global Investors, Scope Ratings sowie Assured Guaranty und Altius Associates begleitet. (vwh/dg)
Bildquelle: Erich Westendarp / pixelio.de
Infrastruktur · Hans-Peter Dohr · Institutional Capital Associates
Auch interessant
Zurück
04.03.2019VWheute
Hans-Jörg Mauthe wird neuer Deutsch­land­chef bei AGCS Hans-Jörg Mauthe (56) ist zum neuen Deutschland-Chef des Industrieversicherers …
Hans-Jörg Mauthe wird neuer Deutsch­land­chef bei AGCS
Hans-Jörg Mauthe (56) ist zum neuen Deutschland-Chef des Industrieversicherers Allianz Global Corporate & Specialty AG (AGCS) ernannt worden. Ab dem 1. April 2019 wird er neben dem deutschen Markt auch für …
26.02.2019VWheute
Kluge Führung, hohe Stabi­lität, mehr Wert: Wieso Versi­che­rung aktuell besser funk­tio­niert als Bank Zum ersten Mal in der Geschichte ist ein …
Kluge Führung, hohe Stabi­lität, mehr Wert: Wieso Versi­che­rung aktuell besser funk­tio­niert als Bank
Zum ersten Mal in der Geschichte ist ein Versicherer am Züricher Kapitalmarkt wertvoller als die größte Bank des Landes. Konkret hat Zurich die UBS Group überholt. Ein …
04.12.2018VWheute
Milli­ar­den­deal: Axa und Allianz kaufen Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­un­ter­nehmen Es ist selbst für die Versicherungsriesen ein großes Investment: &nbs…
Milli­ar­den­deal: Axa und Allianz kaufen Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­un­ter­nehmen
Es ist selbst für die Versicherungsriesen ein großes Investment:  Der Telekommunikations- und Kabelkonzern Altice Europe verkauft einen Teil seines mit 3,6 Mrd. Euro Eigenkapital bewerteten …
16.11.2018VWheute
Thomas Bargl ist neuer Mana­ging Director bei Aquila Capital Der Finanzdienstleister Aquila Capital hat Thomas Bargl zum neuen Managing Director …
Thomas Bargl ist neuer Mana­ging Director bei Aquila Capital
Der Finanzdienstleister Aquila Capital hat Thomas Bargl zum neuen Managing Director ernannt. In dieser Funktion soll er künftig Versorgungswerken, Pensionskassen und Corporates sowie Versicherern als neuer …
Weiter