Märkte & Vertrieb

Versicherer sind Vorreiter beim Einsatz von Big Data

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Deutsche Automobilbauer und Versicherer sind Vorreiter bei der Nutzung von Big-Data-Analysen. Jeweils 21 Prozent der Unternehmen setzen in diesen Branchen moderne Methoden der Datenanalyse ein, lautet das Ergebnis einer gemeinsamen Studie von Bitkom Research und der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG.
Ebenfalls zur Spitzengruppe beim Einsatz von Big Data gehören die Chemie- und Pharma-Unternehmen mit 20 Prozent sowie die Energiewirtschaft mit 19 Prozent. Auf den weiteren Plätzen im Mittelfeld folgen laut Studie die Branchen Telekommunikation mit 16 Prozent, Handel mit 14 Prozent, Banken mit 13 Prozent und IT/Elektronik mit zwölf Prozent. Die Schlusslichter sind laut Studie die Wirtschaftszweige Transport und Logistik mit einem Anteil von zwei Prozent sowie die Medien mit einem Prozent.
"Big Data Analysen werden sich zügig verbreiten, da viele Unternehmen den Einsatz konkret planen oder zumindest diskutieren", sagt Mathias Weber, Bereichsleiter IT-Services des Bitkom. Die meisten Unternehmen mit konkreten Planungen finden sich laut Umfrage in der IT/Elektronik mit einem Anteil von 16 Prozent, bei den Versicherern mit 13 Prozent sowie in der Gesundheitswirtschaft mit zehn Prozent. (vwh/td)
Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de
Big Data · KPMG · Bitkom · Mathias Weber
Auch interessant
Zurück
18.06.2019VWheute
Diese Policen werden am liebsten online abge­schlossen Nur wenige Klicks für den Abschluss einer Versicherungspolice oder lästiger Papierkram? Die …
Diese Policen werden am liebsten online abge­schlossen
Nur wenige Klicks für den Abschluss einer Versicherungspolice oder lästiger Papierkram? Die erste Option klingt sicherlich verlockender. Doch wie ist es um den Online-Vertrieb der Versicherer bestellt und inwieweit sind die …
24.05.2019VWheute
Digital Finance Confe­rence: Deutsch­land ist bei Insur­techs nicht "schnell genug" Brauchen wir mehr oder weniger Europa? Um diese Frage geht es in …
Digital Finance Confe­rence: Deutsch­land ist bei Insur­techs nicht "schnell genug"
Brauchen wir mehr oder weniger Europa? Um diese Frage geht es in wenigen Tagen bei der nahenden Europawahl. Fragt man die Teilnehmer der "Digital Finance Conference", die der Digitalverband Bitkom…
02.04.2019VWheute
"Versi­cherer müssen viel situa­tiver mit ihren Kunden umgehen" Digitale Kanäle verändern zunehmend auch die Kommunikation zwischen Kunden und …
"Versi­cherer müssen viel situa­tiver mit ihren Kunden umgehen"
Digitale Kanäle verändern zunehmend auch die Kommunikation zwischen Kunden und Versicherern. Doch worauf kommt es an und was müssen Versicherer beachten? Entsprechende Antworten hat Mathias Staar, CEO & …
11.03.2019VWheute
Digi­tale Trans­for­ma­tion – die Ideo­logie einer neuen Ära Von der bloßen Digitalisierung analoger Prozesse zum kompletten Neuentwurf von Abläufen …
Digi­tale Trans­for­ma­tion – die Ideo­logie einer neuen Ära
Von der bloßen Digitalisierung analoger Prozesse zum kompletten Neuentwurf von Abläufen in digitaler Form – das sei die notwendige Änderung im "Mindset" der Versicherer, um wirklich alle Potentiale auszuschöpfen. So der…
Weiter