Politik & Regulierung

Überstunden unterdurchschnittlich in der Versicherungsbranche

Von Rafael KurzTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Während Gastgewerbe, Logistik und Unternehmensdienstleister unter Überstunden ächzen, sind Beschäftigte von Versicherern längst zuhause. Das ist ein zentrales Ergebnis einer Erhebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Die Versicherungswirtschaft gehört demnach zu den Branchen mit den geringsten Anteilen Anteilen.
Jeder Dritte Vollzeitbeschäftigte leistet im Schnitt Überstunden. Am meisten verbreitet sind laut aktuellem DGB-Index Überstunden bei der Berufsgruppe der Fahrzeugführer. Knapp 60 Prozent arbeiten mehr als vertraglich festgelegt. Bei Versicherern sind dies indes lediglich 23 Prozent.
Die Branche zeigt sich hier für die Generation Y interessant: "Work-Life-Balance und nachhaltige Führung", hatten Unternehmensberater Markus Unterberger und Larissa Borde unlängst als zentrales Asset für attraktive Beschäftigung ausgemacht. (vwh/ku)
Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de
Überstunden