Märkte & Vertrieb

Dürreversicherung wenig verbreitet

Von Christoph BaltzerTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Dürreschäden werden für die Landwirte zu einem Problem. Im zurückliegenden Jahr sind die landwirtschaftlichen Einkommen um 35 Prozent gesunken, berichtet der Deutsche Bauernverband. Bei der Dürregefahr stehen die Versicherer in Deutschland erst noch am Anfang, schreibt Value in seiner neuen Ausgabe.
Die Ballungsgebiete im Osten Deutschlands und im Rheintal werden verstärkt durch Hitzewellen gefährdet sein, warnt das Umweltbundesamt. Die Anzahl der Hitzetage über 30 Grad könnte bis 2050 auf rund 15 bis 25 Tage pro Jahr ansteigen. Momentan sind es acht bis zwölf. Die Dürreversicherung ist in den letzten Jahren immer bedeutender geworden.
Allerdings stehen die Versicherer beim Thema Trockenheit noch ganz am Anfang. "Hier gilt es, die bestehenden Angebote weiterzuentwickeln“, erklärt Rainer Langner, Vorstandsvorsitzender der Vereinigten Hagel in der neuen Value. Nicht umsonst habe die Agrarministerkonferenz den Bund aufgefordert, Dürreschäden infolge einer lang anhaltenden Trockenheit mit anderen Risiken in der Versicherungssteuer gleichzustellen.
In den USA sind die Landwirte über ein staatliches Versicherungsprogramm gegen Ernteausfälle versichert, an dem sich Rückversicherer beteiligen. Bei der großen Dürre im Sommer 2012 entstand ein Gesamtschaden von 20 Mrd. US-Dollar. 17 Mrd. US-Dollar waren versichert. (ba)
Ausführlich über den Strukturwandel in der Landwirtschaft und Private Public Partnerships als Lösungsansatz lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von des Beratermagazins Value.
Dürreversicherung · Value
Auch interessant
Zurück
02.07.2019VWheute
Klöckner: "Versi­cherer müssen Land­wirten jetzt bessere Ange­bote machen" Breaking News: Es war heiß am Wochenende. Und das nicht zum ersten Mal, es …
Klöckner: "Versi­cherer müssen Land­wirten jetzt bessere Ange­bote machen"
Breaking News: Es war heiß am Wochenende. Und das nicht zum ersten Mal, es wird hierzulande mittlerweile beständig so hochtemperaturig, dass viele Landwirte Angst vor Dürren haben. Die …
12.06.2019VWheute
Bauern und Versi­cherer dürfen bei Dürre­ver­si­che­rung auf geringe Versi­che­rungs­steuer hoffen Die Klimarisiken steigen, dies merken als erstes …
Bauern und Versi­cherer dürfen bei Dürre­ver­si­che­rung auf geringe Versi­che­rungs­steuer hoffen
Die Klimarisiken steigen, dies merken als erstes die Bauern. Erst im zweiten Schritt die Verbraucher in Form teurerer Lebensmittel. Damit das nicht passiert, könnt es ab dem …
14.05.2019VWheute
Wissing: "Die Steuer auf Dürre­ver­si­che­rungen ist kontra­pro­duktiv" Nach der Dürreperiode des vergangenen Jahres machen sich augenscheinlich immer…
Wissing: "Die Steuer auf Dürre­ver­si­che­rungen ist kontra­pro­duktiv"
Nach der Dürreperiode des vergangenen Jahres machen sich augenscheinlich immer mehr deutsche Politiker für eine staatlich subventionierte Dürreversicherung für Landwirte stark. Vor dem Hintergrund des …
06.05.2019VWheute
Versi­cherer World Cover tut Gutes und nimmt Geld ein Oft ist die Versicherungswelt ein dunkler Ort voller Naturkatastrophen, menschlichen Schicksalen…
Versi­cherer World Cover tut Gutes und nimmt Geld ein
Oft ist die Versicherungswelt ein dunkler Ort voller Naturkatastrophen, menschlichen Schicksalen und nackter Schadenzahlen. Wie schön also, wenn es positive Geschichten zu berichten gibt. Eine davon ist, dass der Versicherer …
Weiter