Märkte & Vertrieb

"Turbulenzen spiegeln Unsicherheit über Weltkonjunktur wider"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die derzeitigen Turbulenzen spiegeln nach Ansicht von GDV-Chefvolkswirt Klaus Wiener "die Unsicherheit über die weitere Entwicklung der Weltkonjunktur wider". Zudem überwiege "bei den meisten Beobachtern die Einschätzung, dass die Lage an den Finanzmärkten schlechter ist als die tatsächliche wirtschaftliche Situation", ergänzt Wiener in einem Exklusiv-Statement für VWheute.
"Die aktuellen Turbulenzen an den Aktienmärkten spiegeln die Unsicherheit über die weitere Entwicklung der Weltkonjunktur wider. Neben dem Verfall der Rohölpreise und der Sorge um die Wirtschaft in den rohstoffproduzierenden Ländern haben zuletzt auch schwächere Konjunktursignale aus den USA belastet. Im Ergebnis sind die Renditen auf Bundesanleihen weiter rückläufig: Zweijährige sind auf ein Tief von minus 0,52 Prozent gefallen, selbst Bundesanleihen mit 30 Jahren Laufzeit rentieren unter einem Prozent.
Aktuell überwiegt bei den meisten Beobachtern die Einschätzung, dass die Lage an den Finanzmärkten schlechter ist als die tatsächliche wirtschaftliche Situation. Damit sich diese Einschätzung nicht ändert, sind bessere Konjunktursignale in den kommenden Wochen und Monate entscheidend. Als zentraler Indikator dürften sich hier die Rohölpreise erweisen."
Bild: Klaus Wiener, Chefvolkswirt des GDV (Quelle: GDV)
GDV · Konjunktur
Auch interessant
Zurück
12.03.2019VWheute
Poli­ti­sche Unsi­cher­heit lässt Deut­sche in LV flüchten Die Politiker verunsichern die Anleger. Dieser Schluss kann aus einer aktuellen Studie der …
Poli­ti­sche Unsi­cher­heit lässt Deut­sche in LV flüchten
Die Politiker verunsichern die Anleger. Dieser Schluss kann aus einer aktuellen Studie der Gothaer gewonnen werden. Ebenso sind weitere Gefahren ursächlich dafür, dass die Sicherheit bei den Anlegern an Bedeutung gewinnt.
08.02.2019VWheute
DIHK-Konjunk­tur­um­frage: Versi­cherer opti­mis­ti­scher als Gesamt­wirt­schaft Die Konjunktur in Deutschland hat sich nach einer Umfrage des …
DIHK-Konjunk­tur­um­frage: Versi­cherer opti­mis­ti­scher als Gesamt­wirt­schaft
Die Konjunktur in Deutschland hat sich nach einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) unter rund 27.000 Unternehmen zu Jahresbeginn deutlich eingetrübt. "Eine …
21.12.2018VWheute
Allianz-Chef­ökonom: Hohe Zuwan­de­rung von Asyl­su­chenden hat über stei­gende Staats­aus­gaben zu zusätz­li­cher Nach­frage geführt Die deutsche …
Allianz-Chef­ökonom: Hohe Zuwan­de­rung von Asyl­su­chenden hat über stei­gende Staats­aus­gaben zu zusätz­li­cher Nach­frage geführt
Die deutsche Wirtschaft sieht sich zum Ende des Jahres mit einem herausfordernden internationalen Umfeld konfrontiert. Global hat sich die …
13.12.2018VWheute
Turbu­lente Zeiten belasten die Konjunktur Prognosen sind immer schwierig, besonders dann, wenn sie die Zukunft betreffen. Das witzig gemeinte bonmot …
Turbu­lente Zeiten belasten die Konjunktur
Prognosen sind immer schwierig, besonders dann, wenn sie die Zukunft betreffen. Das witzig gemeinte bonmot hat in diesem Jahr ein Stück an Ernsthaftigkeit gewonnen. Selbst erfahrene Finanzexperten müssen ihre Konjunkturerwartungen …
Weiter