Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
10.02.2016

Schlaglicht

10.02.2016"Indian Ocean"-Bergung kostet Millionen
Der 400 Meter lange Frachter war in der Elbe bei Stade auf Grund gelaufenen und in der Nacht zum Dienstag von zwölf Schleppern zurück in die Fahrrinne gebracht worden. Nach Angaben von Hans-Werner Monsees, dem Leiter des Kommandos, liegen die Kosten für die Bergung im zweistelligen Millionenbereich, berichtet der NDR. Auf den Steuerzahler kommen allerdings keine Belastungen zu, die Bergungskosten müssten die Versicherungen der Reederei übernehmen.
Der 400 Meter lange Frachter war in der Elbe bei Stade auf Grund gelaufenen und in der Nacht zum …
10.02.2016Erster Versicherer beendet Knip-Zusammenarbeit
Der Schweizer Versicherer Helsana werde dem Online-Dienst künftig keine Versicherungspolicen mehr zur Verfügung stellen, schreibt das Investment. Kunden hätten vermehrt Aufträge mit Knip nach kurzer Zeit wieder gekündigt, was wiederum mehr Aufwand für Helsana bedeutete.
Der Schweizer Versicherer Helsana werde dem Online-Dienst künftig keine Versicherungspolicen mehr …
10.02.2016Aktienkurse im freien Fall
"Cash is King" - auf diesen kurzen, aber prägnanten Nenner brachte Frank Meyer, Börsenexperte von n-tv, das aktuelle Börsenbeben auf dem Frankfurter Aktienparkett. So hatte sich der Kursverfall des deutschen Leitindex am Montag weiter fortgesetzt und war erstmals seit Oktober 2014 unter die magische 9.000er-Marke gesunken - Tendenz weiter abwärts. Ein Novum: Die Deutsche Bank musste ihre Zahlungsfähigkeit bestätigen.
"Cash is King" - auf diesen kurzen, aber prägnanten Nenner brachte Frank Meyer, Börsenexperte von …
10.02.2016Panik sieht anders aus
"Dax Absturz 2016", "Stock Market Crash", "der Euro zerbricht" ... an den Aktienmärkten tendiert die Stimmung zum Abverkauf. Gestern sank der Dax unter die 9.000er-Grenze. Schon jetzt sind die Prognosen für das Jahr 2016 Makulatur.
"Dax Absturz 2016", "Stock Market Crash", "der Euro zerbricht" ... an den Aktienmärkten tendiert …
10.02.2016Bad Aibling unter Schock: Mehrere Tote bei Zugkollision
Es ist eines der schwersten Bahnunglücke, die Bayern je erlebt hat. Beim Zusammenstoß zweier Regionalzüge bei Bad Aibling im oberbayerischen Landkreis Rosenheim sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen, eine Person wird noch vermisst, berichtet die Süddeutsche Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe. Aufgrund der Faschingsferien saßen keine Schüler in den Zügen. Die Unfallursache ist noch unklar.
Es ist eines der schwersten Bahnunglücke, die Bayern je erlebt hat. Beim Zusammenstoß zweier …

Märkte & Vertrieb

10.02.2016"Turbulenzen spiegeln Unsicherheit über Weltkonjunktur wider"
Die derzeitigen Turbulenzen spiegeln nach Ansicht von GDV-Chefvolkswirt Klaus Wiener "die Unsicherheit über die weitere Entwicklung der Weltkonjunktur wider". Zudem überwiege "bei den meisten Beobachtern die Einschätzung, dass die Lage an den Finanzmärkten schlechter ist als die tatsächliche wirtschaftliche Situation", ergänzt Wiener in einem Exklusiv-Statement für VWheute.
Die derzeitigen Turbulenzen spiegeln nach Ansicht von GDV-Chefvolkswirt Klaus Wiener "die …
10.02.2016Allianz ist beliebtester Versicherer
Die Allianz ist der beliebteste Versicherer bei den Deutschen. Wie eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa ergab, belegt der Münchener Versicherer mit einem Wert von sieben Prozent den dritten Platz im Ranking der beliebtesten Finanzdienstleistungsmarken. Spitzenreiter war die Sparkasse mit 32 Prozent, gefolgt von den Volksbanken mit elf Prozent.
Die Allianz ist der beliebteste Versicherer bei den Deutschen. Wie eine repräsentative Umfrage des …
10.02.2016Grundeigentümer und myLife mit gemeinsamen Produkt am Markt
Die Grundeigentümer-Versicherung und die myLife Lebensversicherung bringen ein gemeinsames Produkt auf den Markt. Das Mehrsicherungspaket besteht aus einer Berufsunfähigkeits-, einer Hausrat- und einer Privathaftpflichtversicherung und richtet sich an junge Berufseinsteiger.
Die Grundeigentümer-Versicherung und die myLife Lebensversicherung bringen ein gemeinsames Produkt …
10.02.2016Deutsche Exporte erreichen neue Rekordmarke
"Made in Germany" scheint nach wie vor hipp zu sein in der Welt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, wurden im vergangenen Jahr von Deutschland aus Waren im Wert von etwa 1,196 Billionen Euro (plus 6,4 Prozent gegenüber 2014) exportiert. Dem gegenüber stehen Importe im Wert von 948 Mrd. Euro. Dies entspricht einem Plus von 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
"Made in Germany" scheint nach wie vor hipp zu sein in der Welt. Wie das Statistische Bundesamt …
10.02.2016Gute Aussichten für Run-Off-Markt
Der Run-Off-Versicherungsmarkt scheint sich laut einer Prognose der Darag im Jahr 2016 durchaus positiv zu entwickeln. So könnte das Transaktionsvolumen in diesem Jahr laut Vorstandschef Arndt Gossmann erstmals über vier Mio. Euro steigen. Damit setze sich der rasante Anstieg des vergangenen Jahres fort - auch wegen Solvency II, so der Darag-Chef.
Der Run-Off-Versicherungsmarkt scheint sich laut einer Prognose der Darag im Jahr 2016 durchaus …
10.02.2016Signal Iduna setzt auf Friss-Lösung bei Betrugsprävention
Für die Betrugserkennung in der Schadenversicherung will Signal Iduna auf eine Software-Lösung von Friss zurückgreifen. In Zusammenarbeit mit der Gen Re als Know-how Partner von Friss, konnte das Projekt innerhalb von 6 Monaten für alle Kompositsparten in Time und in Budget umgesetzt werden, gab Projektmanager Christian Werth bekannt.
Für die Betrugserkennung in der Schadenversicherung will Signal Iduna auf eine Software-Lösung von …

Politik & Regulierung

10.02.2016Urteil: Keine Gesundheitsbewertung bei PKV-Tarifwechsel
Sieht der Zieltarif die Erhebung eines Risikozuschlags vor, ist Grundlage der Risikoeinstufung stets der Gesundheitszustand zum Zeitpunkt des (erstmaligen) Abschlusses des Versicherungsvertrags. Der Versicherer ist insoweit nicht berechtigt, nach dem ursprünglichen Versicherungsbeginn eingetretene oder festgestellte Umstände zu berücksichtigen. Dies geht aus einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe hervor.
Sieht der Zieltarif die Erhebung eines Risikozuschlags vor, ist Grundlage der Risikoeinstufung …
10.02.2016Maas: Gesundheitsdaten dürfen nicht überwacht werden
Rund ein Drittel der Deutschen nutzt bereits Fitness-Tracker. Das ergab eine Umfrage, die Bundesverbraucherminister Heiko Maas aus Anlass des Safer Internet Day in Berlin vorgestellt hat. Er will die Nutzung per Gesetz begrenzen und mahnt: "Fitness- und Gesundheitsdaten sind Teil der Privatsphäre. Niemand sollte gezwungen sein, seine Fitness überwachen zu lassen. Krankenversicherte dürfen keine Nachteile haben, wenn sie ihre Gesundheitsdaten nicht zur Verfügung stellen."
Rund ein Drittel der Deutschen nutzt bereits Fitness-Tracker. Das ergab eine Umfrage, die …
10.02.2016Tarifierung darf nicht von Fitnessdaten abhängen
Versicherungsverträge von erfassten Fitnessdaten abhängig zu machen, verstößt gegen die geplante europäische Datenschutzgrund-Verordnung (DSGVO). Die zu Jahresbeginn von den drei europäischen Gesetzgebern, EU-Parlament, EU-Kommission und EU-Mitgliedstaaten, verabschiedete Datenschutzgrund-Verordnung, erfasst in Zeiten fortschreitender Digitalisierung auch das Versicherungsgeschäft.
Versicherungsverträge von erfassten Fitnessdaten abhängig zu machen, verstößt gegen die geplante …

Unternehmen & Management

10.02.2016Axa Assistance Deutschland zieht nach Köln um
Ausgehend von veränderten Kundenbedürfnissen habe man eine neue Vertriebsstrategie definiert, ein Umzug des Firmensitzes von München nach Köln soll diese strategische Neuausrichtung unterstützen, begründet Axa Assistance Deutschland diesen Schritt. Wie viele der 120 Mitarbeiter in München die Entscheidung mittragen, werden die nächste Woche stattfindenden Verhandlungen mit dem Betriebsrat zeigen.
Ausgehend von veränderten Kundenbedürfnissen habe man eine neue Vertriebsstrategie definiert, ein …
10.02.2016Scor erwartet baldige Preisstabilität
Der französische Rückversicherer Scor rechnet damit, dass der Preisrückgang nach der Erneuerungsrunde im Januar dieses Jahres bald gestoppt werde. So beschränke sich das Minus bei den risikoadjustierten Preisen auf ein Prozent, teilte der Rückversicherer mit. Gleichzeitig rechnet Scor mit einem allgemeinen Prämienwachstum von zwei Prozent, das sich aber je nach Markt und Region unterscheide.
Der französische Rückversicherer Scor rechnet damit, dass der Preisrückgang nach der …
10.02.2016Ergo versichert Rosenmontagszug in Düsseldorf
Die Ergo kommt für den Ausfall des Düsseldorfer Rosenmontagszuges auf. Wie eine Sprecherin des Versicherers gegenüber VWheute bestätigte, wurde die Ausfallversicherung erstmalig in diesem Jahr für diesen Fall abgeschlossen. Eine konkrete Versicherungssumme wollte die Ergo-Sprecherin zwar nicht nennen. Auch Details zu den Kunden wollte sie nicht nennen.
Die Ergo kommt für den Ausfall des Düsseldorfer Rosenmontagszuges auf. Wie eine Sprecherin des …

Köpfe & Positionen

10.02.2016"Turbulenzen sind in Zeiten depressiver Stimmung nicht ungewöhnlich"
"Turbulenzen sind in Zeiten depressiver Stimmung nicht ungewöhnlich", glaubt Nick Peters, Portfoliomanager bei Fidelity International. Allerdings habe sich der Schwerpunkt der aktuellen Marktschwäche von China und den Schwellenländern auf die Banken in Europa und Japan verlagert, konstatiert der Experte in einem Marktkommentar für VWheute.
"Turbulenzen sind in Zeiten depressiver Stimmung nicht ungewöhnlich", glaubt Nick Peters, …
10.02.2016"Stimmungslage ist ausgesprochen negativ"
"Die Stimmungslage ist vor dem Hintergrund aktueller Konjunkturängste ausgesprochen negativ", kommentiert Philipp Waldstein, Geschäftsführer der Meag, dem Vermögensverwalter von Munich Re und Ergo, die Turbulenzen an den internationalen Börsen. Dennoch blickt er im Exklusivinterview mit VWheute durchaus optimistisch auf den weiteren Jahresverlauf: "2016 könnte aus Anlegersicht optimistischer enden als man es heute vermutet."
"Die Stimmungslage ist vor dem Hintergrund aktueller Konjunkturängste ausgesprochen negativ", …
10.02.2016Berater in Social Media: Selbstdarstellung vermeiden
"Die Generation Y hat Probleme, sich komplizierte Sachverhalte selbst zu erschließen. Deswegen sucht sie für die großen Versicherungsthemen Berater", erklärt MarKo Petersohn, Inhaber des Beratungshauses As im Ärmel. Diese findet sie über Empfehlungen von Familien und Bekannten. Eine gute Online-Reputation sei ebenfalls unabdingbar, weil junge Menschen Empfehlungen vorher googeln würden, bevor sie Kontakt aufnehmen.
"Die Generation Y hat Probleme, sich komplizierte Sachverhalte selbst zu erschließen. Deswegen …