Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
09.02.2016

Schlaglicht

09.02.2016Acht Verletzte und eine tote Katze nach Brand
Ein Wohnungsbrand im Osten der sächsischen Metropole Leipzig hat am frühen Montagmorgen verheerende Folgen gehabt. Wie die Dresdner Neuesten Nachrichten (DNN) berichten, wurden acht Menschen bei dem Feuer verletzt. Eine Katze kam in den Flammen ums Leben. Da ein Balkon einstürzte, prüften die Statiker die Stabilität des Vorbaus. Die Brandursache und die Schadenhöhe sind bislang nicht bekannt.
Ein Wohnungsbrand im Osten der sächsischen Metropole Leipzig hat am frühen Montagmorgen verheerende…
09.02.2016Commerzbank droht mit Strafzinsen
Die Commerzbank droht ihren größeren Firmenkunden mit Strafzinsen. Damit will das Kreditinstitut die Unternehmen dazu bringen, das Geld anders anzulegen, berichtet die Wirtschaftswoche. Privatkunden sollen davon jedoch nicht betroffen sein. Demnach werden bereit Großkunden und institutionelle Investoren mit dem Strafzins belegt. Nun solle der Mittelstand folgen.
Die Commerzbank droht ihren größeren Firmenkunden mit Strafzinsen. Damit will das Kreditinstitut …
09.02.2016"Digitalisierung ist Fluch und Segen zugleich"
Die Digitalisierung ist "Fluch und Segen zugleich", sagt Jens Ringel, Geschäftsführer der Versicherungsforen Leipzig. Allerdings biete sie auch viele Chancen im Schadenmanagement. So können Self-Service-Angebote und Echtzeitkommunikation zu höherer Kundenzufriedenheit sowie eine Automatisierung der Schadenbearbeitungsprozesse zu Kosteneinsparungen führen, glaubt der Experte.
Die Digitalisierung ist "Fluch und Segen zugleich", sagt Jens Ringel, Geschäftsführer der …
09.02.2016Versicherer lassen Pimco nicht im Stich
Die Allianz-Tochter Pimco hat in den vergangenen Monaten nicht gerade für positive Schlagzeilen gesorgt. Dennoch halten viele Versicherer dem Unternehmen weiterhin die Treue, berichtet das Handelsblatt. So verwaltet Pimco derzeit für die Versicherer derzeit Vermögenswerte mit einem Volumen von weltweit etwa 31 Mrd. Euro.
Die Allianz-Tochter Pimco hat in den vergangenen Monaten nicht gerade für positive Schlagzeilen …
09.02.2016Stürmische Zeiten für Schadenversicherer
Sturmtief "Ruzica" sorgt dieser Tage nicht nur meteorologisch für einigen Wirbel. Just zum närrischen Höhepunkt des Jahres in den rheinischen Fastnachts- und Karnevalshochburgen mussten zahlreiche Rosenmontagsumzüge entlang des Rheins wegen einer Sturmwarnung abgesagt werden. Dies ärgert nicht nur die Narren, deren feucht-fröhliche Stimmung einen herben Dämpfer erhielt. Auch die finanziellen Schäden gehen in die Millionenhöhe - mit entsprechenden Folgen für die Versicherer.
Sturmtief "Ruzica" sorgt dieser Tage nicht nur meteorologisch für einigen Wirbel. Just zum …

Märkte & Vertrieb

09.02.2016Tianjin deutlich teurer als erwartet
Die Explosionen in der chinesischen Hafenstadt Tianjin vor rund einem halben Jahr kosteten die Versicherer zwischen fünf und sechs Mrd. US-Dollar, berichtet die International Union of Marine Insurers (IUMI). Rund 50 Prozent davon entfallen auf das Transportgeschäft. Es ist der bislang größte von Menschen verursachte Schaden in Asien.
Die Explosionen in der chinesischen Hafenstadt Tianjin vor rund einem halben Jahr kosteten die …
09.02.2016Hund verbuddelt Gebiss im Garten - Versicherer verweigert Ersatz
Ganz schön zahlungsunwillig hatte sich ein Versicherer gezeigt. Zu unwillig, wie das Landgericht Hannover befand und den Versicherer zur Zahlung verurteilte. Streitpunkt war ein verbuddeltes Gebiss.
Ganz schön zahlungsunwillig hatte sich ein Versicherer gezeigt. Zu unwillig, wie das Landgericht …
09.02.2016Befürchtete Kostenexplosion im Gesundheitssystem
"Wir stehen kurz vor einer schweren weltweiten Gesundheitskrise", warnt Norbert Hültenschmidt, Bain-Partner und Co-Autor der Studie "Future of Healthy: How to realize Returns on Health". "Die Krankheitsjahre eines Menschen steigen deutlich schneller als die Lebenserwartung", betont der promovierte Chemiker.
"Wir stehen kurz vor einer schweren weltweiten Gesundheitskrise", warnt Norbert Hültenschmidt, …
09.02.2016Schadenversicherern droht Unterreservierung
Den deutschen Schadenversicherern droht in den nöchsten Jahren eine Unterreservierung. Zwar sei die "Schadenreservierung in Deutschland im internationalen Vergleich konservativ", konstatiert die Ratingagentur Fitch in ihrem Marktausblick. Dennoch hatte Munich-Re-Vorstand Ludger Arnoldssuen bereits vor drei Jahren in Baden-Baden ein entsprechend negatives Szenario skizziert.
Den deutschen Schadenversicherern droht in den nöchsten Jahren eine Unterreservierung. Zwar sei die…
09.02.2016Barmenia lanciert neues Risikovoranfrage-Tool
Die Barmenia setzt beim Abschluss von Krankenvoll- und Krankenzusatzversicherungen künftig auf das Risikovoranfrage-Tool RiVa. Damit sollen die Vermittler des Versicherers künftig die Angaben von Interessenten zur Angebotsstellung schneller überprüfen können. Ziel sei es, Rückfragen künftig deutlich zu verringern und die Anfragen besser zu strukturieren.
Die Barmenia setzt beim Abschluss von Krankenvoll- und Krankenzusatzversicherungen künftig auf das …

Politik & Regulierung

Unternehmen & Management

09.02.2016SDK baut Kooperation in Leben aus
Die SDK baut ihr Produktportfolio in der Lebensversicherung aus und kooperiert künftig mit der Ideal, der Stuttgarter, der Basler und der Domcura. Der Schwerpunkt der Zusammenarbeit soll nach Unternehmensangaben künftig bei kapitalbildenden Produkten in allen gängigen Varianten liegen. Mit der Kooperation will die SDK nach eigener Aussage in allen Versicherungsbereichen wachsen.
Die SDK baut ihr Produktportfolio in der Lebensversicherung aus und kooperiert künftig mit der Idea…
09.02.2016Wüstenrot legt bei Baufinanzierungen zu
Die Wüstenrot befindet sich trotz niedriger Zinsen auf Wachstumskurs. Wie die Bausparkasse mitteilt, stieg das Brutto-Neugeschäft im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 auf rund 14,1 Mrd. Euro (2014: 13,7 Mrd.). Im Geschäft mit den Baufinanzierungen verbuchte die Wüstenrot nach eigenen Angaben ein deutliches Plus von 15 Prozent auf 5,5 Mrd. Euro (2014: 4,7 Mrd.).
Die Wüstenrot befindet sich trotz niedriger Zinsen auf Wachstumskurs. Wie die Bausparkasse mitteilt…
09.02.2016Düsseldorfer Rosenmontagsumzug: Absage kostet eine Million Euro
Der abgesagte Rosenmontagszug in Düsseldorf ist ein Versicherungsfall. Der Veranstalter - das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) - hat sich laut der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) dieses Jahr erstmalig gegen einen Ausfall versichert. "Genau können wir es natürlich noch nicht sagen, aber wir gehen davon aus, dass die Versicherung unseren Schaden weitgehend deckt", wird Hans-Peter Suchand, Pressesprecher des CC, zitiert.
Der abgesagte Rosenmontagszug in Düsseldorf ist ein Versicherungsfall. Der Veranstalter - das …

Köpfe & Positionen