Politik & Regulierung

Entlasten Flüchtlinge die Rentenkasse?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Wie wirkt sich der derzeitige Flüchtlingszustrom in Deutschland künftig auf die deutsche Rentenversicherung aus? Diese Frage wird nicht nur unter den führenden deutschen Wirtschaftsexperten kontrovers diskutiert. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen will nun in einer Kleinen Anfrage an die Bundesregierung erfahren, wie sich die Zuwanderung auf die deutschen Rentenkassen auswirken wird.
"Innerhalb der nächsten Jahre werden vermehrt die geburtenstarken Jahrgänge, die sogenannten Babyboomer, aus dem Erwerbsleben ausscheiden und in Rente gehen. Zuwanderung bietet bei einer erfolgreichen Arbeitsmarktintegration die Chance, Druck auf unser gesetzliches Rentenversicherungssystem zu reduzieren", heißt es in der Anfrage der Grünen.
Demnach habe bereits jetzt "fast jede zehnte Beitragszahlerin und Beitragszahler in der gesetzlichen Rentenversicherung eine ausländische Staatsangehörigkeit. Darunter fallen bisher hauptsächlich EU-Bürgerinnen und -bürger aus anderen Ländern", so die Grünenfraktion.
Diese will nun von der Bundesregierung unter anderem erfahren, wie sich der Anteil der ausländischen Staatsbürger an der Gesamtzahl der aktiv Versicherten in den vergangenen fünf Jahren entwickelt habe und wie hoch der prozentuale Anteil der fünf größten Gruppen sowie der Zuwanderer aus Eritrea, dem Irak und Iran, sowie aus Syrien sei.
Zudem wollen die Grünen erfahren, wie viele ausländische Beitragszahler die Bundesregierung bis 2020 erwarte und welche Auswirkungen die Zuwanderung hinsichtlich der finanziellen Lage in der Vergangenheit auf die gesetzliche Rentenversicherung hatte. (vwh/td)
Bildquelle: Thomas Trutschel / photothek net
Bundestag · Rentenversicherung
Auch interessant
Zurück
19.02.2019VWheute
FDP-Schulden: Renten­kasse kürzt die Bezüge der Versi­cherten Seit Jahren bereits steht die frühere FDP-Bundestagsfraktion bei der Rheinischen …
FDP-Schulden: Renten­kasse kürzt die Bezüge der Versi­cherten
Seit Jahren bereits steht die frühere FDP-Bundestagsfraktion bei der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK) mit etwa sechs Millionen Euro in der Kreide. Beglichen haben die Liberalen ihre Schulden bis heute nicht. …
08.10.2018VWheute
Bundestag debat­tiert über Doppel­ver­bei­tra­gung Der Deutsche Bundestag befasst sich diese Wochen mit zentralen Reformvorhaben der Koalition von …
Bundestag debat­tiert über Doppel­ver­bei­tra­gung
Der Deutsche Bundestag befasst sich diese Wochen mit zentralen Reformvorhaben der Koalition von CDU/CSU und SPD in der Gesundheits- und Rentenpolitik. Spannend dürfte am Donnertag die Debatte über die Doppelverbeitragung von …
21.08.2018VWheute
Reserven der Renten­kassen errei­chen neues Rekord­hoch Die gute Konjunktur macht sich derzeit auch in den deutschen Sozialkassen bemerkbar. Laut …
Reserven der Renten­kassen errei­chen neues Rekord­hoch
Die gute Konjunktur macht sich derzeit auch in den deutschen Sozialkassen bemerkbar. Laut einem Bericht des Spiegel lag die Reserven der Rentekasse Ende Juli bei rund 34,1 Mrd. Euro. Die Deutsche Rentenversicherung Bund …
31.07.2018VWheute
Auch Renten­kasse stöhnt unter Nied­rig­zinsen Die Niedrigzinsen sind der Feind aller. Die privaten Kranken-, Lebens- und Sachversicherer können das …
Auch Renten­kasse stöhnt unter Nied­rig­zinsen
Die Niedrigzinsen sind der Feind aller. Die privaten Kranken-, Lebens- und Sachversicherer können das Lied der Niedrigzinsen mittlerweile im Schlaf singen. Die Politik steht diesem Problem teilnahmslos gegenüber, die Restaurierung …
Weiter