Märkte & Vertrieb

Dinoskelett für acht Mio. Euro versichert

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Dinosaurier und Versicherungen haben für gewöhnlich nichts gemeinsam. Seit Ende Dezember 2015 jedoch stellt das Naturkundemuseum mit "Tristan" eines der weltweit am besten erhaltenen Skelette eines Tyrannosaurus rex aus. Auch wenn der Dino niemandem mehr gefährlich werden kann, ist dessen Skelett für eine Summe von acht Millionen Euro versichert.
Insgesamt drei Jahre sind das zwölf Meter lange Skelett und der nahezu vollständige Schädel des gigantischen Raubsauriers im Berliner Museum zu betrachten. Zudem erhoffen sich die Forscher anhand des sehr gut erhaltenen Skeletts auch neue wissenschaftliche Erkenntnisse über den einst gnadenlosen Jäger der Urzeit. Gefunden wurde das Skelett des Tyrannosaurus rex bereits 2010 im US-Bundesstaat Montana. Unter internationalen Experten gilt das Skelett als einmaliger Fund.
Ab Dienstag erhält der Tyrannosaurus rex weitere Gesellschaft eines Urzeit-Giganten. Ergänzt werden soll die Ausstellung mit der Skelettnachbildung eines Spinosaurus aegyptiacus. Dieser Zeitgenosse mit einer Länge von 15 Metern und einem Maximalgewicht von 20 Tonnen hat etwa 40 Millionen Jahre und machte in Nordafrika auf die Jagd ging. (vwh/td)
Bild: Kopf eines Tyrannosaurus Rex (Quelle: Florentine / pixelio.de)
GDV · Naturkundemuseum Berlin
Auch interessant
Zurück
26.07.2019VWheute
R+V nimmt im ersten Halb­jahr rund acht Mrd. Euro ein Die Wiesbadener R+V Versicherung hat die Sommerferien genutzt, um eine erste Bilanz für das …
R+V nimmt im ersten Halb­jahr rund acht Mrd. Euro ein
Die Wiesbadener R+V Versicherung hat die Sommerferien genutzt, um eine erste Bilanz für das Geschäftsjahr 2019 zu ziehen. So stiegen die Beitragseinnahmen in den ersten sechs Monaten des Jahres zwar leicht um 0,5 Prozent auf 7…
04.07.2019VWheute
Zurich: Amanda Blanc tritt nach acht Monaten als CEO EMEA zurück Nach weniger als einem Jahr in der Konzernleitung kehrt Amanda Blanc der …
Zurich: Amanda Blanc tritt nach acht Monaten als CEO EMEA zurück
Nach weniger als einem Jahr in der Konzernleitung kehrt Amanda Blanc der Zurich wieder den Rücken. Wie der Versicherer mitteilte, ist die Managerin ihren Rücktritt als CEO EMEA und Bank Distribution …
05.02.2019VWheute
Seit 2018 fünf von acht Vorständen ausge­tauscht: Was hinter dem Perso­nal­ka­rus­sell bei Allianz Deutsch­land steckt Ist das ein beruflicher Aufstie…
Seit 2018 fünf von acht Vorständen ausge­tauscht: Was hinter dem Perso­nal­ka­rus­sell bei Allianz Deutsch­land steckt
Ist das ein beruflicher Aufstieg? Der Finanzvorstand der Allianz Deutschland, Burkhard Keese, verlässt die Allianz und wechselt als CFO zum 1. April 2019 zu …
21.11.2018VWheute
Acht Lebens­ver­si­cherer redu­zieren Mindest­zu­füh­rung zu den Rück­stel­lungen Dass die Lebensversicherer schon mal bessere Zeiten gesehen haben, …
Acht Lebens­ver­si­cherer redu­zieren Mindest­zu­füh­rung zu den Rück­stel­lungen
Dass die Lebensversicherer schon mal bessere Zeiten gesehen haben, ist nicht neu. Allerdings scheinen die finanziellen Probleme der betroffenen Lebensversicherer größer zu sein als bislang angenomme…
Weiter