Unternehmen & Management

Prämien im Sinkflug: Hannover Re verzichtet auf Geschäft

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Hannover Rück scheut das Risiko in der Transportversicherung. Denn trotz eines Großschadens wie Tianjin gingen die Raten zurück. Auch wegen zurückgehender Nachfrage aufgrund niedriger Ölpreise habe man sich in Transport um 8,9 Prozent zurückgezeichnet. Das gesamte Prämienvolumen für die weltweite Vertragsrückversicherung reduzierte sich um 3,5 Prozent.
Trotz der insgesamt weichen Marktbedingungen in der Schaden-Rückversicherung geht die Hannover Rück davon aus, ihre Gewinnziele für das laufende Jahr zu erreichen. Ulrich Wallin erwartet laut dpa keine negativen Auswirkungen auf seine Gewinnziele für 2016, "auch wenn der Preisverfall in einigen Märkten erheblich war." (siehe MÄRKTE)
Der Hannover-Rück-Chef peilt wie schon für das abgelaufene Jahr weiterhin einen Überschuss von 950 Mio. Euro an. Analysten gehen demnach sogar von gut einer Milliarde für 2015 und 982 Mio. Euro für 2016 aus.
Die Hannover Rück erwartet in der Schadenrückversicherung ein leicht rückläufiges Prämienvolumen, in der Personenrückversicherung einen weiteren Ergebnisanstieg. Die Kapitalanlagen sollen 2,9 Prozent Rendite erwirtschaften. (vwh/ku)
Rückversicherer · Hannover Re
Auch interessant
Zurück
12.10.2018VWheute
R+V: Rollinger verzichtet auf versteckte Kosten­spar­pro­gramme Norbert Rollinger wirbt für die Digitalisierung in seinem Haus und wird 100 Millionen …
R+V: Rollinger verzichtet auf versteckte Kosten­spar­pro­gramme
Norbert Rollinger wirbt für die Digitalisierung in seinem Haus und wird 100 Millionen Euro in die Umsetzung investieren. Der Chef der R+V Versicherung hat in einem Aufsatz die Ziele und Probleme und Möglichkeiten der…
27.03.2018VWheute
Stai­blin verzichtet über­ra­schend auf hohes Zurich-Amt Eigentlich sollte die deutsche Topmanagerin Jasmin Staiblin in der kommenden Woche in den …
Stai­blin verzichtet über­ra­schend auf hohes Zurich-Amt
Eigentlich sollte die deutsche Topmanagerin Jasmin Staiblin in der kommenden Woche in den Verwaltungsrat der Zurich gewählt werden. Nun machte die Vorstandschefin des Schweizer Energiedienstleister und Stromproduzenten …
11.12.2017VWheute
Love­pa­rade-Unglück wird juris­tisch aufge­ar­beitet Die Katastrophe um die Loveparade in Duisburg im Jahr 2010 wird nun seit Freitag vor …
Love­pa­rade-Unglück wird juris­tisch aufge­ar­beitet
Die Katastrophe um die Loveparade in Duisburg im Jahr 2010 wird nun seit Freitag vor aufgearbeitet. Auf der Anklagebank sitzen neben sechs Mitarbeitern der Stadt Duisburg auch vier Angestellte des Loveparade-Veranstalters …
08.05.2017VWheute
CDU trium­phiert, FDP legt zu, SPD im Sink­flug Machtwechsel in Schleswig-Holstein. Die Koalition aus den Parteien SPD, Grünen und SSW hat die …
CDU trium­phiert, FDP legt zu, SPD im Sink­flug
Machtwechsel in Schleswig-Holstein. Die Koalition aus den Parteien SPD, Grünen und SSW hat die Mehrheit verloren. Gewinner sind die CDU mit Spitzenkandidat Daniel Günther sowie die FDP. Die AfD ist im Landtag vertreten, anders als …
Weiter