Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
04.02.2016

Schlaglicht

04.02.2016Amoklauf von Winnenden: Vater verklagt Klinik
Sieben Jahre nach dem Amoklauf von Winnenden muss sich die deutsche Justiz erneut mit der Bluttat des damals 17-jährigen Tim K. auseinandersetzen. Wie das Nachrichtenmagazin Spiegel Online berichtet, hat der Vater des Jungen nun die Therapeuten seines Sohnes verklagt.
Sieben Jahre nach dem Amoklauf von Winnenden muss sich die deutsche Justiz erneut mit der Bluttat …
04.02.2016Milliardengewinne für Daimler
Der Stuttgarter Automobilhersteller Daimler veröffentlicht heute seine Jahresbilanz für 2015. Analysten rechnen laut einem Bericht der Wirtschaftswoche "mit fetten Milliarden-Gewinnen". Erfolgsgarant scheint vor allem Vorstandschef Dieter Zetsche zu sein - der noch vor wenigen Jahren heftig in der Kritik stand. Von den damaligen Unruhen wird heute aber nichts mehr zu spüren sein.
Der Stuttgarter Automobilhersteller Daimler veröffentlicht heute seine Jahresbilanz für 2015. …
04.02.2016"Unser Geschäft wird immer komplexer"
"Wir nehmen den Schutz unserer Kunden ernst. Wo wir Lücken orten, bieten wir Hand zu sinnvollen Maßnahmen und ergreifen auch im Rahmen der Selbstregulierung Initiativen", sagt Urs Berger, Präsident des Schweizerischen Versicherungsverbandes, im Exklusiv-Interview mit VWheute. Mit dem geplanten Finanzdienstleistungsgesetz befürchtet er jedoch "mehr Regulierung und auch mehr Kosten für die Kunden".
"Wir nehmen den Schutz unserer Kunden ernst. Wo wir Lücken orten, bieten wir Hand zu sinnvollen …
04.02.2016Abkehr von Schengen kostet über 100 Milliarden
Eine Abkehr vom Schengensystem würde Europas Wirtschaft schwer schaden. Einer aktuellen Studie der französischen Denkfabrik France Stratégie zufolge könnten die wirtschaftlichen Kosten einer dauerhafte Wiedereinführung der Grenzkontrollen bei über 100 Mrd. Euro liegen. Die längerfristigen Folgen wären sogar noch schwerwiegender, berichtet das Handelsblatt.
Eine Abkehr vom Schengensystem würde Europas Wirtschaft schwer schaden. Einer aktuellen Studie der …
04.02.2016Disruption der Versicherungswirtschaft - live
Von VWheute-Redakteur Rafael Kurz. Harte Schnitte treffen auf überzeugte Ansagen zum Change Management: Die Feststellung von AGV-Geschäftsführer Michael Niebler, dass er die Mitarbeiterzahl branchenweit nahezu konstant sieht, trifft auf die Ankündigung von Generali-Chef Giovanni Liverani, den Kurs zu beschleunigen, nur scheinbar ein Widerspruch.
Von VWheute-Redakteur Rafael Kurz. Harte Schnitte treffen auf überzeugte Ansagen zum Change …

Märkte & Vertrieb

04.02.2016Stressvorsorge in der betrieblichen Krankenversicherung
Die Hanse Merkur bietet in der betrieblichen Krankenversicherung kostenfreies, professionell angeleitetes telefonisches Coaching zur Stressvorsorge. Ein Vorsorge-Baustein verspricht Ergänzung des bisherigen betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).
Die Hanse Merkur bietet in der betrieblichen Krankenversicherung kostenfreies, professionell …
04.02.2016Gothaer bietet Haftpflicht für Drohnen an
Die Gothaer bietet seit Ende 2015 gemeinsam mit der Delvag eine Haftpflichtversicherung für Drohnen sowie Quadrocopter und ähnliche Geräte an. Die Höhe des Beitrages richtet sich nach Unternehmensangaben nach der Art des Modells, dem Verwendungszweck und der Versicherungssumme. Diese liegt bei der gesetzlich vorgeschriebenen Summe von einer Mio. Euro. Auch 1,5 Mio. oder noch höhere Summen seien möglich.
Die Gothaer bietet seit Ende 2015 gemeinsam mit der Delvag eine Haftpflichtversicherung für Drohnen…
04.02.2016Enttäuschende Erneuerung
Die Rückversicherer haben vier Jahre mit unterdurchschnittlicher Schadenbelastung hinter sich. Soweit man das zurückverfolgen kann, hat es eine solche Situation noch nicht gegeben. Folge: Die Rückversicherer machen exzellente Gewinne, die Erstversicherer wiederum fordern ihren Teil ein. „Die Januar-Erneuerungen haben leider die Hoffnungen der Kommentatoren widerlegt, dass der Markt den Boden erreicht hat“, sagt Willis RE-CEO John Cavanagh.
Die Rückversicherer haben vier Jahre mit unterdurchschnittlicher Schadenbelastung hinter sich. …
04.02.2016Bayerische lanciert neue BU-Versicherung
Die Bayerische bringt ab sofort eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) auf den Markt. Demnach bietet der Versicherer mit der "BU Protect" entsprechende Leistungen auch bei einer vorübergehenden Krankschreibung oder Arbeitsunfähigkeit an. Hier gebe es insgesamt vier Tarifvarianten: Smart, Komfort, Komfort Plus und Prestige.
Die Bayerische bringt ab sofort eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) auf den Markt. …
04.02.2016Nettopolicen weiter in den Fokus
Die Prisma Life meldet nach erheblichen Verlusten stabiles Neugeschäftsvolumen. Nach teuren Aufräumarbeiten will Vorstandschef Holger Beitz jetzt den Fokus auf neue Produkte legen. Für dieses Jahr kündigt er im Exklusivinterview mit VWheute die Ausweitung des Bereichs der Nettopolicen an. Ziel sei es, "das Thema Transparenz weiter vorantreiben; sowohl bezogen auf das Unternehmen als auch auf Produkte und Vergütung."
Die Prisma Life meldet nach erheblichen Verlusten stabiles Neugeschäftsvolumen. Nach teuren …
04.02.2016Schweizer Versicherer sind mit Geschäftsjahr zufrieden
Die Schweizer Versicherer sind mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 sind zufrieden. "Das Geschäftsjahr 2015 verlief trotz schwieriger Rahmenbedingungen erfolgreich", sagte Urs Berger, Präsident des Schweizerischen Versicherungsverbands. Mit soliden Finanzergebnissen, leichtem Prämienwachstum und Fortschritten in der Kosteneffizienz habe die Branche ihre Solidität und Leistungsfähigkeit bewiesen.
Die Schweizer Versicherer sind mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 sind zufrieden. "Das …

Politik & Regulierung

04.02.2016Zahl der Beschäftigten im Gesundheitswesen gestiegen
Die Zahl der Beschäftigten im Gesundheitswesen ist zum Jahresende 2014 gestiegen. Wie das der PKV-Verband unter Berufung auf das Statistische Bundesamt mitteilte, waren rund 5,2 Mio. Menschen in den verschiedenen Gesundheitsberufen tätig. Dies waren rund 102.000 Beschäftige oder 2,0 Prozent mehr als im Vorjahr.
Die Zahl der Beschäftigten im Gesundheitswesen ist zum Jahresende 2014 gestiegen. Wie das der …
04.02.2016IDD: Verbraucherschutz darf nicht auf der Strecke bleiben
Der Verbraucherschutz darf bei der Umsetzung der EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD) in nationales Recht nicht auf der Strecke bleiben, fordert der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK). So soll der Gesetzgeber die bestehenden inländischen Regelungen des Versicherungsvermittlerrechts gemäß Versicherungsvertragsgesetz und Versicherungsvermittlungsverordnung beibehalten.
Der Verbraucherschutz darf bei der Umsetzung der EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD) in …
04.02.2016Internationale Versicherer werden gläsern
Die großen Versicherungskonzerne sind sämtlich von den EU-Plänen zur gemeinsamen und einheitlichen Steuerberechnungsbasis betroffen, ebenso international agierende Makler und Berater. Darauf weist Fachanwalt Björn Demuth in seinem Beitrag für VWheute hin. Dabei geht er auch auf die Vorhaben gegen Gewinnverlagerung ein, die noch im ersten Halbjahr umgesetzt werden sollen.
Die großen Versicherungskonzerne sind sämtlich von den EU-Plänen zur gemeinsamen und einheitlichen …

Unternehmen & Management

04.02.2016RGA verbucht 2015 deutlichen Gewinnrückgang
Die Reinsurance Group of America (RGA) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 einen deutlichen Gewinnrückgang verbucht. Demnach betrug der Gewinn nach Unternehmensangaben 567,1 Mio. US-Dollar (etwa 519,1 Mio. Euro). Im Vorjahr lag der operative Gewinn noch bei 638,0 Mio. US-Dollar (etwa 556,9 Mio. Euro). Die Prämien sanken um ein Prozent auf 8,6 Mrd. US-Dollar (etwa 7,9 Mrd. Euro).
Die Reinsurance Group of America (RGA) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 einen deutlichen …
04.02.2016Prämien im Sinkflug: Hannover Re verzichtet auf Geschäft
Die Hannover Rück scheut das Risiko in der Transportversicherung. Denn trotz eines Großschadens wie Tianjin gingen die Raten zurück. Auch wegen zurückgehender Nachfrage aufgrund niedriger Ölpreise habe man sich in Transport um 8,9 Prozent zurückgezeichnet. Das gesamte Prämienvolumen für die weltweite Vertragsrückversicherung reduzierte sich um 3,5 Prozent.
Die Hannover Rück scheut das Risiko in der Transportversicherung. Denn trotz eines Großschadens wie…
04.02.2016Generali will 1.000 Arbeitsplätze abbauen
Da dürften Generali Deutschland-Chef Giovanni Liverani mehrere Steine vom Herzen gefallen sein: Unternehmensleitung und die Verhandlungskommission des Konzernbetriebsrats haben sich nach vier Monaten intensiver Verhandlungen auf ein umfangreiches Eckpunktepapier zur Umsetzung der neuen Strategie der Generali in Deutschland einigen können, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Papier legt die wesentlichen Elemente zur Beschäftigungssicherung und zum Sozialplan fest.
Da dürften Generali Deutschland-Chef Giovanni Liverani mehrere Steine vom Herzen gefallen sein: …

Köpfe & Positionen