Köpfe & Positionen

universa-Chef geht in Ruhestand

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Gerhard Glatz (61), Vorstandsvorsitzender der universa, geht nach 36 Jahren Unternehmenszugehörigkeit auf eigenen Wunsch vorzeitig in den Ruhestand. Der Diplom-Mathematiker und Aktuar begann seine berufliche Laufbahn bei der universa am 1. September 1979. 1996 wurde er in den Vorstand berufen. 2006 wurde er zum Vorstandssprecher ernannt, 2009 zum Vorstandsvorsitzenden berufen.
Seit 1. Februar 2016 besteht der Vorstand nach Unternehmensangaben aus den Mitgliedern Michael Baulig, Werner Gremmelmaier und Frank Sievert. (vwh/td)
Bild: Gerhard Glatz, bisheriger Vorstandschef der universa (Quelle: universa)
Universa
Auch interessant
Zurück
09.01.2019VWheute
Stutt­garter-Finanz­vor­stand Wolf­gang Fischer geht in den Ruhe­stand Wolfgang Fischer (62), Finanzvorstand und stellvertretender …
Stutt­garter-Finanz­vor­stand Wolf­gang Fischer geht in den Ruhe­stand
Wolfgang Fischer (62), Finanzvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Stuttgarter, ist zum 31. Dezember 2018 in den Ruhestand gegangen. Der promovierte Jurist war 21 Jahre lang für den …
13.12.2018VWheute
R+V-Vertriebs­vor­stand Heinz-Jürgen Kaller­hoff geht in den Ruhe­stand Heinz-Jürgen Kallerhoff (64), bisheriger Vorstand der R+V Versicherung …
R+V-Vertriebs­vor­stand Heinz-Jürgen Kaller­hoff geht in den Ruhe­stand
Heinz-Jürgen Kallerhoff (64), bisheriger Vorstand der R+V Versicherung für Vertrieb und Marketing, geht zum Jahresende in den Ruhestand. Der gebürtige Westfale kam 2006 zum Wiesbadener Versicherer und …
30.05.2018VWheute
Provin­zial-Betriebs­rats­chef geht in Ruhe­stand Der Betriebsratsvorsitzender der Provinzial Nordwest, Albert Roer, geht Ende des Montas nach 52 …
Provin­zial-Betriebs­rats­chef geht in Ruhe­stand
Der Betriebsratsvorsitzender der Provinzial Nordwest, Albert Roer, geht Ende des Montas nach 52 Jahren Betriebszugehörigkeit in den Ruhestand. Neben seiner Aufgabe im Betriebsrat des Gremiums hatte er zudem den stellvertretenden …
26.02.2018VWheute
Ruhe­stand: "Größte Disrup­tion wäre der Fokus auf 50plus" Die Deutschen werden bekanntlich immer älter. Dabei scheint die Generation 50plus noch …
Ruhe­stand: "Größte Disrup­tion wäre der Fokus auf 50plus"
Die Deutschen werden bekanntlich immer älter. Dabei scheint die Generation 50plus noch nicht im Fokus der Versicherer angekommen zu sein. Wenig verwunderlich, glaubt Olaf Neuenfeldt von der Initiative Ruhestandsplanung im…
Weiter