Köpfe & Positionen

Schick: System der privaten BU ist gescheitert

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
"Wir brauchen dringend gesetzliche Standards für die Berufsunfähigkeitsversicherung, die den juristischen Scharmützeln der Versicherer ein Ende setzen", sagt Gerhard Schick, finanzpolitischer Sprecher der Grünen in der Welt am Sonntag. "Sonst ziehen die Kunden immer den Kürzeren." Er treibt damit die Diskussion im Nachgang einer BU-Statistik, die der GDV Anfang des Jahres veröffentlicht hat, auf die Spitze.
Experten wie Michael Franke, Chef der Ratingagentur Franke und Bornberg, hatten hier angemerkt, dass das Zahlenwerk viele Fragen offen lassen. Gleichzeitig sei an der BU-Regulierung grundsätzlich nichts auszusetzen.
Dennoch kritisiert Gerhard Schick die BU-Praxis grundsätzlich: Die Versicherer bedienten sich "undurchsichtiger Klauseln im Kleingedruckten, um Zahlungen zu vermeiden." In seinen Augen, schreibt die WamS, ist die private Berufsunfähigkeitsversicherung gescheitert. (vwh/ku)
Bild: Gerhard Schick, finanzpolitischer Sprecher der Grünen. (Quelle: Privat)
BU · Schick
Auch interessant
Zurück
07.01.2019VWheute
PKV-Provi­si­ons­de­ckel wirkt – aber Bafin prüft weiter Der grüne Finanzexperte Gerhard Schick hat wie angekündigt den Deutschen Bundestag verlassen…
PKV-Provi­si­ons­de­ckel wirkt – aber Bafin prüft weiter
Der grüne Finanzexperte Gerhard Schick hat wie angekündigt den Deutschen Bundestag verlassen, um sich in der neuen "Bürgerbewegung Finanzwende" zu engagieren. Aber Schick blieb bis zuletzt engagiert, wie die jetzt …
08.11.2018VWheute
Schick will gegen Cum-Geschäfte vorgehen und kriti­siert Merz Um rund 30 Milliarden Euro haben Unternehmen den deutschen Staat mit Cum/Ex- und …
Schick will gegen Cum-Geschäfte vorgehen und kriti­siert Merz
Um rund 30 Milliarden Euro haben Unternehmen den deutschen Staat mit Cum/Ex- und Cum/Cum-Geschäften geschadet. Der Staat habe immer noch nicht reagiert, kritisieren die Grünen und ihr Finanzexperte Gerhard Schick, …
16.10.2018VWheute
Schick: "Lebens­ver­si­che­rungen sterben langsam" Der scheidende Grünen-Finanzexperte Gerhard Schick glaubt an massive Probleme der Lebensversicherun…
Schick: "Lebens­ver­si­che­rungen sterben langsam"
Der scheidende Grünen-Finanzexperte Gerhard Schick glaubt an massive Probleme der Lebensversicherung. Er befürchtet, dass mehrere Lebensversicherer aufgrund der Niedrigzinsen die Auffanggesellschaft Protektor in Anspruch nehmen …
18.09.2018VWheute
Plün­dern die Bauspar­kassen den Nothil­fe­fonds? Die niedrigen Zinsen machen derzeit nicht nur den Lebensversicherern zu schaffen. Auch die deutschen…
Plün­dern die Bauspar­kassen den Nothil­fe­fonds?
Die niedrigen Zinsen machen derzeit nicht nur den Lebensversicherern zu schaffen. Auch die deutschen Bausparkassen scheienen dadurch zunehmend in Schwierigkeiten zu geraten. Die Folge: Im vergangenen Jahr mussten diese bereits …
Weiter