Märkte & Vertrieb

Innovative Produkte für Lebensversicherer

Von Rafael KurzTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Lebensversicherer müssen ihr Geschäftsmodell wesentlich überdenken. Davon sind Torsten Gillessen und Tobias Theis von der PPI AG nicht erst seit der jüngsten Assekurata-Marktstudie überzeugt. "Eine strategische Optimierung des Produktportfolios ist ein gangbarer Weg", sagen die Versicherungsexperten.
Tobias Theis teilt die Ansicht von Assekurata-Chef Reiner Will, der in der Lebensversicherung eine Rückkehr zur Klassik ausschließt. Für den Berater der PPI AG sollten die Unternehmen jetzt neben der Optimierung des Bestandes und der neuen klassischen Produkte vor allen Dingen an die Entwicklung tatsächlicher Produktinnovationen gehen.
Neue Zielgruppen könnten sich Versicherer mit ethischen Produkten, die beispielsweise auf Nachhaltigkeit setzen, erschließen. Potenzial sieht er auch in Produkten, die andernorts bereits erfolgreich vertrieben werden und auch für die Generation Y interessant sein können. "Das Konzept Universal Life hat es in den USA auf bereits 38 Prozent Marktanteil geschafft", sagt Theis, der bei der PPI AG die Entwicklung von Lebensversicherungsprodukten betreut. Je nach Ausrichtung des Unternehmens könnten auch sogenannte umgekehrte Hypotheken einen zentralen Beitrag zur Gesamtrentabilität leisten.
"Zukunftsorientierte Versicherer sollten sich gerade im Bereich des aktuariellen Produktmanagements einem Outsorcing von Kernkompetenzen zumindest für einzelne Komponenten öffnen", bestätigt Torsten Gillessen, der bei der PPI AG die Geschäftsbereiche Aktuariat und Prozess-/ Projektmanagement verantwortet. (ku)
Bild: Torsten Gillessen (rechts) ist Partner bei der PPI AG. Er verantwortet die Geschäftsbereiche Aktuariat und Prozess-/Projektmanagement. Tobias Theis ist Berater im Versicherungsbereich der PPI AG. Er betreut das Thema Produktentwicklung von Lebensversicherungsprodukten. (Quelle: PPI AG)
Auch interessant
Zurück
10.07.2019VWheute
IT auf dem Prüf­stand: "Bei allem Fokus auf Systeme und Prozesse besteht die Gefahr, dass Versi­cherer zu wenig inno­va­tive Produkte entwi­ckeln" Laut…
IT auf dem Prüf­stand: "Bei allem Fokus auf Systeme und Prozesse besteht die Gefahr, dass Versi­cherer zu wenig inno­va­tive Produkte entwi­ckeln"
Laut Joachim Rawolle leiden Versicherer nach wie vor unter veralteten IT-Anwendungen, die den Anforderungen mit Blick auf …
06.05.2019VWheute
"Die große Angst der Disrup­tion ist mitt­ler­weile abge­schwächt" Smart-Home-Lösungen gehören auch in der Versicherungsbranche zu Zukunftstrends. …
"Die große Angst der Disrup­tion ist mitt­ler­weile abge­schwächt"
Smart-Home-Lösungen gehören auch in der Versicherungsbranche zu Zukunftstrends. "Beim Megatrend Smart Home geht es insbesondere um drei Bereiche, nämlich der Sicherheit, Komfort und dem Energiesparen", …
14.11.2018VWheute
Barmenia Pfle­ge100: Die inno­va­tive Vorsor­ge­lö­sung Post - Das Thema Pflege wird in den nächsten Jahren in der Gesellschaft immer mehr an …
Barmenia Pfle­ge100: Die inno­va­tive Vorsor­ge­lö­sung Post -
Das Thema Pflege wird in den nächsten Jahren in der Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Dass man für seine Rente vorsorgen sollte, wissen inzwischen die meisten Menschen. Doch häufig endet dieser Gedanke …
24.10.2018VWheute
Barmenia Pfle­ge100: Die inno­va­tive Vorsor­ge­lö­sung Post - Das Thema Pflege wird in den nächsten Jahren in der Gesellschaft immer mehr an …
Barmenia Pfle­ge100: Die inno­va­tive Vorsor­ge­lö­sung Post -
Das Thema Pflege wird in den nächsten Jahren in der Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Dass man für seine Rente vorsorgen sollte, wissen inzwischen die meisten Menschen. Doch häufig endet dieser Gedanke …
Weiter