Unternehmen & Management

Garantien können bis 2034 bedient werden

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die deutschen Lebensversicherer können auch bei weiterhin anhaltenden Niedrigzinsen ihre Garantien noch bedienen. Zu diesem Ergebnis kommt die Ratingagentur Fitch. Sie hat 23 Versicherer bewertet, die gemessen an den Beitragseinnahmen etwa 70 Prozent des deutschen Marktes ausmachen. Demnach reichen die Anlageerträge noch bis 2026 aus, um die Garantien aus den Lebens- und Rentenversicherungen zu bedienen.
Die Berechnung der Fitch-Leute basiert allerdings auf der Annahme, dass kein Neugeschäft mehr gezeichnet wird, das Portfolio ausschließlich aus festverzinslichen Anlagen besteht und der Wiederanlagezins 1,5 Prozent beträgt. "Alle von uns gerateten Versicherer können den Rechnungszins bis zum Ende unseres Szenarios 2034 bedienen, wenn auch andere Ertragsquellen einbezogen werden", wird Fitch-Analyst Stephan Kalb in der Börsen-Zeitung zitiert. Über die restlichen 30 Prozent der Lebensversicherer, die von der Ratingagentur nicht berücksichtigt wurden, konnte der Fitch-Experte hingegen keine Angaben machen.
Zu berücksichtigen ist laut Fitch, dass die niedrig verzinsten Bundesanleihen keineswegs repräsentativ für den Bestand der Lebensversicherer sind. "Vielmehr lag 2015 die Rendite in der Neuanlage bei durchschnittlich 2,0 bis 2,5 Prozent", ergänzt Kalb.
Der Ratingausblick für die Versicherer ist stabil, ergänzt Fitch, 21 Versicherer haben einen "stabilen" Ausblick. Nur zwei wurden mit "negativ" bewertet. Ebenfalls stabil bewerten die Fitch-Analysten den Ausblick für die Unfall- und Schadenversicherer. Die Schaden-Kosten-Quote wird 2016 mit 93 Prozent (2015: 94 Prozent) im gesamten Markt und 94 Prozent in der Kfz-Versicherung (2015: 95 Prozent) neue historische Bestmarken erzielen, sind die Analysten überzeugt. So könne das Nettoergebnis der Schaden- und Unfallversicherer im laufenden Jahr etwa 4,2 bis 4,4 Mrd. Euro erreichen, prognostiziert Fitch-Analyst Christoph Schmitt. (vwh/td)
Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de
Lebensversicherung · Garantien · Fitch Ratings
Auch interessant
Zurück
14.08.2019VWheute
Rating Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung: "Der Branche mangelt es deut­lich an Trans­pa­renz" Der Berufsunfähigkeitsschutz hat einen schlechten …
Rating Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung: "Der Branche mangelt es deut­lich an Trans­pa­renz"
Der Berufsunfähigkeitsschutz hat einen schlechten Leumund, im Schadenfall werde nicht gezahlt. Gegen diesen Ruf stehen Fakten. Die BU- Leistungsquote beträgt über 80 Prozent, bei …
08.08.2019VWheute
PKV-Rating: Alte Olden­burger oben, Huk-Coburg unten Die PKV-Unternehmen stehen gut da, der Markt nicht. Das sagt die Ratingagentur Morgen & …
PKV-Rating: Alte Olden­burger oben, Huk-Coburg unten
Die PKV-Unternehmen stehen gut da, der Markt nicht. Das sagt die Ratingagentur Morgen & Morgen und hat von den 30 getesteten PKV-Unternehmen 14 in die beste oder zweitbeste Notenstufe gewertet. Gute Unternehmen, schlechter …
26.07.2019VWheute
PKV: Die besten Tarife – die schlech­testen Versi­cherer Viele Tarifmerkmale, mehr Wahlmöglichkeiten und zahlreiche Unternehmen; die PKV ist für …
PKV: Die besten Tarife – die schlech­testen Versi­cherer
Viele Tarifmerkmale, mehr Wahlmöglichkeiten und zahlreiche Unternehmen; die PKV ist für Kunden ein schwieriges Feld. Eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) und dem Ratingunternehmen Franke und …
22.03.2019VWheute
Rating­agentur Fitch stellt Schweizer Versi­che­rern gutes Zeugnis aus Die Ratingagentur Fitch hat den Schweizer Versicherern ein gutes Zeugnis …
Rating­agentur Fitch stellt Schweizer Versi­che­rern gutes Zeugnis aus
Die Ratingagentur Fitch hat den Schweizer Versicherern ein gutes Zeugnis ausgestellt. Demnach sei es den Lebensversicherern der Eidgenossenschaft gelungen, den Prämienabrieb durch die niedrigen Zinsen mit …
Weiter