Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
29.01.2016

Schlaglicht

29.01.2016Hoher Sachschaden nach Brand in Asylunterkunft
Im Euro-Industriepark in der bayerischen Landeshauptstadt München sind am Mittwoch in einer Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber 32 Wohncontainer ausgebrannt. Wie der Bayerische Rundfunk (BR) berichtet, sei dabei ein Schaden von etwa 300.000 Euro entstanden. Zwar konnte die Brandursache bislang nicht geklärt werden. Allerdings schließt die Polizei eine Brandstiftung aus.
Im Euro-Industriepark in der bayerischen Landeshauptstadt München sind am Mittwoch in einer …
29.01.2016Zika-Virus: WHO erwägt globalen Notfall
Die rasche Ausbreitung des sogenannten Zika-Virus in Lateinamerika lässt derzeit bei der Weltgesundheitsorganisation die Alarmglocken schrillen. Nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung erwägt die WHO, am kommenden Montag einen weltweiten Gesundheitsnotfall auszurufen und entsprechende Maßnahmen beraten. Sie befürchtet, dass sich bis zu vier Millionen Menschen in Südamerika mit dem Erreger infizieren könnten.
Die rasche Ausbreitung des sogenannten Zika-Virus in Lateinamerika lässt derzeit bei der …
29.01.2016Rekordverlust auch im Kerngeschäft
Bereits seit einer Woche steht fest, dass die Deutsche Bank im abgelaufenen Geschäftsjahr mit 6,8 Mrd. Euro einen Rekordverlust verbucht hat. Die Gründe liegen jedoch nicht nur in hohen Aufwendungen für Rechtsstreitigkeiten, Abfindungen und dem begonnene Umbauprozess. Auch das Kerngeschäft - das Investmentbanking - schreibt rote Zahlen.
Bereits seit einer Woche steht fest, dass die Deutsche Bank im abgelaufenen Geschäftsjahr mit 6,8 …
29.01.2016Paradigmenwechsel in der Lebensversicherung
Die klassische Lebensversicherung ist ein Auslaufprodukt, auch wenn manch Versicherer an den Klassikern festhält: Hochkonjunktur haben mittlerweile neue Produkte, die gänzlich ohne Garantiezins auskommen sollen - nicht nur bei den Marktführern. Der Trend scheint klar: "Wir werden sicherlich keine Rückkehr zur Klassik erleben. Es findet ein Paradigmenwechsel statt", glaubt Assekurata-Chef Reiner Will.
Die klassische Lebensversicherung ist ein Auslaufprodukt, auch wenn manch Versicherer an den …
29.01.2016Bundesregierung will Doppelverbeitragung vemeiden
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) setzt weiterhin auf das Sozialpartnermodell in der Betriebsrente (Nahles-Rente). Dabei erhofft man sich von einem in Kürze vorliegenden wissenschaftlichen Gutachten gute Argumente, die die Kritik aus dem Arbeitgeber- und Gewerkschaftslage an dem Sozialpartnermodell entkräften, wie Ministerialdirektor Hans-Ludwig Flecken auf einer Veranstaltung zur Zukunft der bAV ausführte.
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) setzt weiterhin auf das Sozialpartnermodell in…

Märkte & Vertrieb

29.01.2016Anwalt haftet bei Ärger mit der Steuer
Unfallopfer müssen ihren Verdienstausfallschaden in der Regel versteuern. Sie müssen von der gegnerischen Versicherung so gestellt werden, dass die Steuer ein durchlaufender Posten ist. In der Praxis passiert das scheinbar nicht immer, wie Experten auf dem Verkehrsgerichtstag in Goslar berichteten. So würden Versicherer wiederholt versuchen, durch schnelle Abfindungserklärungen die Steuer zu umgehen.
Unfallopfer müssen ihren Verdienstausfallschaden in der Regel versteuern. Sie müssen von der …
29.01.2016Schwächelnder Welthandel bei steigenden Risiken
Der Welthandel wird in diesem Jahr deutlich schwächeln. Gleichzeitig sind die geopolitischen Risiken weiterhin hoch. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie "Die sieben Zwerge des Welthandels" des Kreditversicherers Euler Hermes. Demnach rechnen die Volkswirte mit einem Wachstum von 2,8 Prozent für 2016 und mit drei Prozent für 2017.
Der Welthandel wird in diesem Jahr deutlich schwächeln. Gleichzeitig sind die geopolitischen …
29.01.2016Klassik wird zum Auslaufmodell
Die Aussichten für die Lebensversicherung mit klassischen Garantie bleiben wegen wachsender Anforderung an die Zinszusatzreserve nach Einschätzung von Assekurata kritisch. 2015 war eine Rekordzuführung zur Zinszusatzreserve (ZZR) von zehn Mrd. Euro nötig gewesen und für 2016 wird sie bei unverändertem Zins auf zwölf Mrd. Euro steigen.
Die Aussichten für die Lebensversicherung mit klassischen Garantie bleiben wegen wachsender …
29.01.2016Verhaltenswissenschaft für mehr Erfolg im Vertrieb
Verhaltenswissenschaftliche Erkenntnisse bergen Potenzial – auch für Versicherer. Doch diese Erkenntnis wird heute noch unzureichend oder gar nicht ausgenutzt, ist Versicherungsexperte Dirk Schmidt-Gallas überzeugt. Zusammen mit Stefanie Grunert und Frank Gehrig geht er ins Detail, wie mit kleinen Änderungen bereits viel erreicht werden kann.
Verhaltenswissenschaftliche Erkenntnisse bergen Potenzial – auch für Versicherer. Doch diese …

Politik & Regulierung

Unternehmen & Management

29.01.2016Video-Sprechstunde für Kassenpatienten
Die AOK Nordost bietet ihren Kunden ab sofort die Möglichkeit, eine begonnene Psychotherapie zeitweise über eine Online Video-Sprechstunde fortzusetzen. Die technische Plattform bietet das Lübecker Unternehmen Patientus. Ärzte des kasseneigenen Instituts für psychogene Erkrankungen im Centrum für Gesundheit (CfG) können so in Kontakt mit den Patienten treten.
Die AOK Nordost bietet ihren Kunden ab sofort die Möglichkeit, eine begonnene Psychotherapie …
29.01.2016Rentenbank verbucht Nachfrage nach Förderdarlehen
Die Landwirtschaftliche Rentenbank hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 beim Neugeschäft mit Programmkrediten ein neues Rekordvolumen von 7,8 Mrd. Euro verbucht. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von 13,8 Prozent. Allerdings stieg nach Unternehmensangaben auch der Bedarf an Darlehen zur Liquiditätssicherung landwirtschaftlicher Betriebe.
Die Landwirtschaftliche Rentenbank hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 beim Neugeschäft mit …
29.01.2016Garantien können bis 2034 bedient werden
Die deutschen Lebensversicherer können auch bei weiterhin anhaltenden Niedrigzinsen ihre Garantien noch bedienen. Zu diesem Ergebnis kommt die Ratingagentur Fitch. Sie hat 23 Versicherer bewertet, die gemessen an den Beitragseinnahmen etwa 70 Prozent des deutschen Marktes ausmachen. Demnach reichen die Anlageerträge noch bis 2026 aus, um die Garantien aus den Lebens- und Rentenversicherungen zu bedienen.
Die deutschen Lebensversicherer können auch bei weiterhin anhaltenden Niedrigzinsen ihre Garantien …

Köpfe & Positionen