Schlaglicht

"Stärker am Kapitalmarkt partizipieren"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Renditen der klassischen Lebensversicherungen sinken immer weiter. Die Lebensversicherer verabschieden sich zunehmend von den klassischen Produkten und entwickeln stattdessen neue Policen mit neuen Garantiesystemen. "Mit den neuen Produkte können Kunden besser als früher auf sich ändernde Lebensumstände reagieren", meint Assekurata-Experte Lars Heermann.
Seine Begründung: "Jemand erbt und möchte das Kapital in die Police einbringen. Oder jemand gründet eine Familie und möchte sich kurzfristig etwas von dem angesparten Geld auszahlen lassen. Solche Einzahlungen und Entnahmen sind jetzt flexibler und individueller möglich", erklärt der Bereichsleiter Analyse der Ratingagentur im Interview mit dem Handelsblatt.
Dabei legt Heermann auch den Fokus auf die neuen Indexpolicen, die "sich in den letzten Jahren als eigenes Produktsegment herauskristallisiert" hätten. Denn diese "bieten zumindest die Chance, etwas stärker am Kapitalmarkt zu partizipieren. Das Verlustrisiko ist ausgeschlossen, so dass negative Kapitalmarktentwicklungen nicht zu Lasten des Kunden gehen. Dafür ist die Beteiligung an Kursgewinnen nach oben limitiert", erläutert der Experte.
Dennoch bringe die neue Vielfalt "immer ein Stück Unüberschaubarkeit mit sich. Der Beratungsbedarf der Kunden wird daher hoch bleiben oder sogar mehr werden. Echte Standards, an denen sich der Kunde orientieren kann, gibt es zunehmend weniger", ergänzt der Assekurata-Experte. Die Ratingagentur stellt heute ihre neue Studie zu den Überschussbeteiligungen vor. (vwh/td)
Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
19.10.2018VWheute
Rating: Kapi­tal­markt macht den Lebens­ver­si­che­rern weiter zu schaffen Die aktuelle Lage am Kapitalmarkt und die Zinszusatzreserve machen den …
Rating: Kapi­tal­markt macht den Lebens­ver­si­che­rern weiter zu schaffen
Die aktuelle Lage am Kapitalmarkt und die Zinszusatzreserve machen den Lebensversicherern in Deutschland weiterhin zu schaffen. Dies geht aus einem aktuellen Rating des Analysehauses Morgen & Morgen …
23.11.2017VWheute
Deut­sche Bank erwartet Kurs­feu­er­werk an den Börsen Die gute Konjunktur sowie positive Bilanzen in den Unternehmen dürften auch im kommenden Jahr …
Deut­sche Bank erwartet Kurs­feu­er­werk an den Börsen
Die gute Konjunktur sowie positive Bilanzen in den Unternehmen dürften auch im kommenden Jahr die Aktienmärkte weiter beflügeln. Davon geht die Deutsche Bank in ihrem aktuellen Kapitalmarktausblick für 2018 aus. So könnte …
09.08.2017VWheute
Sautter: "Besserer Kapi­tal­markt wäre ein Segen" Eberhard Sautter, Vorstandsvorsitzender der HanseMerkur Versicherungsgruppe, erhofft sich für die …
Sautter: "Besserer Kapi­tal­markt wäre ein Segen"
Eberhard Sautter, Vorstandsvorsitzender der HanseMerkur Versicherungsgruppe, erhofft sich für die Bundestagswahlen ein "vernünftiges Ergebnis, um eines der besten Gesundheitssystem der Welt zu erhalten". Außerdem will der …
30.01.2017VWheute
Meag: Anleger müssen sich Risiko stellen Will ein Anleger Gesamterträge erzielen, die deutlicher über Null liegen, wird er notwendigerweise sein …
Meag: Anleger müssen sich Risiko stellen
Will ein Anleger Gesamterträge erzielen, die deutlicher über Null liegen, wird er notwendigerweise sein Risiko hochfahren müssen, konstatiert der Assetmanager der Munich Re, Meag, in seinem Jahresausblick für 2017. Demnach gehen die …
Weiter