Unternehmen & Management

Alte Leipziger wächst um sieben Prozent

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Alte Leipziger Leben hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 ein Plus bei den Beitragseinnahmen von sieben Prozent auf mehr als 2,3 Mrd. Euro verbucht. Wie der Versicherer mitteilt, stiegen die Beiträge im Geschäft mit laufenden Beiträgen um rund neun Prozent auf 1,6 Mrd. Euro. Dank eines kräftigen Einmalbeitragsgeschäfts erreichte die Alte Leipziger im Neugeschäft eine neue Bestmarke mit 921 Mio. Euro (2014: 820 Mio. Euro) Neubeitrag.
Maßgeblichen Anteil an der Entwicklung hatten laut Versicherer die neuen Kerngeschäftsfelder der Berufsunfähigkeitsversicherung und betriebliche Alterversorgung (bAV). Starke Zuwächse hat auch das Geschäft mit fondsgebundenen Rentenversicherungen verzeichnet. Das Eigenkaptal der Alten Leipziger Leben stieg auf rund 800 Mio. Euro (2014: 725 Mio. Euro).
Bei der Halleschen Krankenversicherung blieben die Beitragseinnahmen mit 2,4 Mio. Euro stabil. Die Bruttobeitragseinnahmen von 1,14 Mrd. Euro spiegeln laut Versicherer die geringen Beitragserhöhungen in den Krankenvollversicherungstarifen wider. Das Eigenkapital der Halleschen wird sich voraussichtlich auf 309 Mio. Euro (2014: 204 Mio. Euro) erhöhen.
Die endgültigen Geschäftszahlen will der Versicherer am 7. April 2016 bekanntgeben. (vwh/td)
Alte Leipziger-Hallsche
Auch interessant
Zurück
22.03.2019VWheute
Alte Leip­ziger will digi­taler werden Als "erfreulich" beschreibt Christoph Bohn, Vorstandsvorsitzender des Alte Leipziger-Hallesche Konzern, beim …
Alte Leip­ziger will digi­taler werden
Als "erfreulich" beschreibt Christoph Bohn, Vorstandsvorsitzender des Alte Leipziger-Hallesche Konzern, beim Konzern-Pressegespräch in Oberursel das Beitragswachstum der Alte Leipziger Lebensversicherung um 4,2 Prozent auf 2,5 Mrd. Euro.&nbs…
07.02.2019VWheute
Scha­den­fall Love­pa­rade: Gericht stellt Verfahren gegen sieben von zehn Ange­klagten ein Die juristische Aufarbeitung der Loveparade-Katasrophe von…
Scha­den­fall Love­pa­rade: Gericht stellt Verfahren gegen sieben von zehn Ange­klagten ein
Die juristische Aufarbeitung der Loveparade-Katasrophe von Duisburg im Jahr 2010 für einige Beteiligte ein vorläufiges Ende gefunden. So hat das Landgericht Düsseldorf das Verfahren gegen …
22.03.2018VWheute
Boter­mann: Neue bAV braucht die Wahl mit der Klassik Mit Blick auf die Zielrente betrachtet Walter Botermann Run-Offs mit Sorge. "Wir möchten nicht …
Boter­mann: Neue bAV braucht die Wahl mit der Klassik
Mit Blick auf die Zielrente betrachtet Walter Botermann Run-Offs mit Sorge. "Wir möchten nicht mit jemandem zusammenarbeiten, der nicht langfristig zu seinen Beständen steht", sagte der Chef des Alten …
01.03.2018VWheute
Uniqa mit Ergeb­nis­stei­ge­rung von über sieben Prozent Die österreichische Versicherung kann mit dem Jahr 2017 zufrieden sein. Nachdem die Swiss …
Uniqa mit Ergeb­nis­stei­ge­rung von über sieben Prozent
Die österreichische Versicherung kann mit dem Jahr 2017 zufrieden sein. Nachdem die Swiss Life und MLP ordentliche Zahlen präsentierten – VWheute berichtete – wollten die Österreicher von Uniqa nicht hinten anstehen, und …
Weiter