Köpfe & Positionen

bAV-Entwurf: Gutachten kommt Anfang März

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Marco Arteaga, Partner bei DLA Piper, erstellt zusammen mit Peter Hanau von der Uni Köln ein Gutachten für das Bundessozialministerium zum Stand der Dinge in Sachen betrieblicher Altersvorsorge. Anfang März sollen die Ergebnisse vorliegen. "Es geht nicht um die Frage, ob eine Reform kommt oder nicht. Es geht um die Frage, wie diese Reform aussehen wird", hatte Arteaga unlängst gegenüber VWheute erklärt.
Opting-Out, Tarifpartnermodell oder am besten alles beim Alten belassen? Noch im Frühjahr will Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) ihren überarbeiteten Vorschlag zur Belebung der bAV präsentieren. Inwiefern sie die Ergebnisse des Gutachtens von Marco Arteaga und Peter Hanau einbezieht, wird sich zeigen. Beide hatten Anpassungsbedarf festgestellt. Sie plädierten unlängst für eine Vereinheitlichung der bAV in einem Durchführungsweg, eine Milderung der Beiträge bei der Krankenversicherung sowie den Verzicht auf eine Anrechnung auf die Grundsicherung.
Grundsätzlich hatte sich Arteaga aber für die so genannte Nahles-Rente positioniert: "Wenn einmal diese enorme Gestaltungsvielfalt erkannt wird, die in dem ministeriellen Vorschlag steckt, dann könnten viele der an der Debatte Beteiligten einigen Appetit auf die Reform entwickeln. Kurz: Die Nahles-Rente bietet enorme Chancen für die Versicherer." (vwh/ku)
Bild: Marco Arteaga ist Partner der internationalen Anwaltssozietät DLA Piper UK LLP (Quelle: DLA Piper)
bAV · Arteaga
Auch interessant
Zurück
12.04.2019VWheute
AON Global Cata­strophe Recap: Schwere Schäden in 2018 und Anfang dieses Jahres AON hat Naturkatastrophenbilanz für das zurückliegende Jahr gezogen. …
AON Global Cata­strophe Recap: Schwere Schäden in 2018 und Anfang dieses Jahres
AON hat Naturkatastrophenbilanz für das zurückliegende Jahr gezogen. Die schwersten Katastrophen in Europa waren die Stürme "Freya" und "Eberhard" mit jeweils Schäden im dreistelligen Millionenbereich…
15.03.2019VWheute
Hüter - Gedanken im März Zum Glück meistern die meisten ihren Alltag gut. Anders ist es, wenn Außergewöhnliches ansteht, zum Beispiel der Einbau einer…
Hüter - Gedanken im März
Zum Glück meistern die meisten ihren Alltag gut. Anders ist es, wenn Außergewöhnliches ansteht, zum Beispiel der Einbau einer neuen Hausheizung. Hier wissen Nachbarn und Bekannte zwar oft wohlfeilen Rat. Allein, er lässt sich nicht zur Deckung bringen mit…
11.03.2019VWheute
Politik und Aufsicht wollen das Tarif­partner Chancen des BSRG nutzen Es fehlt auch nach gut einem Jahr ein Pilotprojekt für das Tarifpartnermodell. …
Politik und Aufsicht wollen das Tarif­partner Chancen des BSRG nutzen
Es fehlt auch nach gut einem Jahr ein Pilotprojekt für das Tarifpartnermodell. Der Eberbacher Kreis, in dem sich Fachanwälte für die betriebliche Altersversorgung (bAV) zusammengeschlossen haben, hatten …
25.02.2019VWheute
Müssen Versi­cherer für fehler­hafte Kfz-Gutachten bezahlen? Kfz-Gutachten sind des Anwalts Freude. Häufig wird vor Gerichten darüber gestritten, …
Müssen Versi­cherer für fehler­hafte Kfz-Gutachten bezahlen?
Kfz-Gutachten sind des Anwalts Freude. Häufig wird vor Gerichten darüber gestritten, welche Partei welchen Posten bezahlen, streichen oder abändern darf – gerne auch über mehrere Instanzen hinweg. In vorliegendem Fall …
Weiter