Märkte & Vertrieb

EU strebt Pole Position bei Connected Cars an

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die europäischen Autobauer wollen sich von Tesla und google cars in der digitalisierten Auto- und Transportwelt von morgen nicht überholen lassen. Die von der EU-Kommission ins Leben gerufene Arbeitsgruppe Kooperative Intelligente Transportsysteme (C-ITS) hat in Brüssel einen Report über die Herausforderungen von connected cars, in-car-Informationssystemen, Straßensicherheit, Frequenzpolitik, Verkehrsinformationen und Datenschutzaspekten vorgelegt.
Sachverständige von Automobilfirmen, Elektronik- und Digital-Experten sowie Juristen und Datenschützer sehen in der Digitalisierung von Verkehrsinformationen, Verkehrswarn- und -Lenksystemen sowie selbstfahrenden Fahrzeugen in der Zukunft einen milliardenschweren Wachstumsmarkt.
"Die Digitalisierung des Transportwesens gehört zu den Prioritäten meines Mandats, weil smart mobility ein Motor für Wachstum und Beschäftigung in der EU darstellt", sagte EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc bei der Vorstellung des Berichts in Brüssel. Sie forderte die europäischen Autobauer und die Digitalwirtschaft auf, bis 2019 smart cars auf den europäischen Straßen Wirklichkeit werden zu lassen. Die EU-Kommission werde ihrerseits die Weichen hierfür stellen durch eine entsprechende Frequenzpolitik und angemessene Datenschutzbestimmungen.
Die europäische Industrie sei im Transportsektor weltweit führend und könne durch integriertes Handeln aller Beteiligten eine Pole Position in der digitalisierten Mobilität auf der Straße einnehmen und auf den Weltmärkten mit entsprechenden Produkten und Dienstleistungen den Ton angeben. Die Autoren des Berichts wollen sich zunächst auf die Beschleunigung von Fahrzeuginformationen für den Autofahrer wie Wetter- und Sicherheitsdaten konzentrieren, aber ebenso car to car Informationssysteme für intelligente Flottensysteme und Verkehrslenkung in Ballungsräumen sowie Straßenzustandsberichte und Parkleitsysteme entwickeln. Dem privaten Datenschutz komme bei Bezahlsystemen für Wartungsinformationen oder versicherungstechnischen Anwendungen eine besondere Bedeutung zu. (taf)
Bildquelle: dg
EU-Kommission · Violeta Bulc
Auch interessant
Zurück
11.03.2019VWheute
Baloise setzt auf "Connected Car" Die Baloise startet gemeinsam mit dem Start-up ryd suisse AG ein Pilotprojekt für "Connected Cars". So rüstet …
Baloise setzt auf "Connected Car"
Die Baloise startet gemeinsam mit dem Start-up ryd suisse AG ein Pilotprojekt für "Connected Cars". So rüstet ryd die Fahrzeuge der Baloise-Kunden mit einem OBD2-Stecker und dazugehöriger App fürs Smartphone aus. Damit sollen …
11.02.2019VWheute
Hiscox: "Der Bekannt­heits­grad der Oldti­mer­ver­si­che­rung steigt" Oldtimer gehören auf deutschen Straßen immer mehr zum Alltag. Nach Angaben des …
Hiscox: "Der Bekannt­heits­grad der Oldti­mer­ver­si­che­rung steigt"
Oldtimer gehören auf deutschen Straßen immer mehr zum Alltag. Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes waren allein zum 1. Januar 2018 insgesamt 477.386 Fahrzeuge mit einem H-Kennzeichen unterwegs - ein Plus von …
26.09.2018VWheute
Paul Y. Mang verstärkt Guide­wire in führender Posi­tion   Der ehemalige CEO von Aon Analytics soll bei Guidewire die Analyse- und Datendienste a…
Paul Y. Mang verstärkt Guide­wire in führender Posi­tion
  Der ehemalige CEO von Aon Analytics soll bei Guidewire die Analyse- und Datendienste auszubauen. Paul Y. Mang wird sein "umfangreiches Branchenwissen" in die neu geschaffene Position des General Managers, Guidewire A…
11.09.2018VWheute
Allianz-Vorstand Hipp: Keine voll­au­to­ma­ti­sierten Autos in fünf bis zehn Jahren Wie sieht die Kfz-Versicherung der Zukunft aus? Und welche …
Allianz-Vorstand Hipp: Keine voll­au­to­ma­ti­sierten Autos in fünf bis zehn Jahren
Wie sieht die Kfz-Versicherung der Zukunft aus? Und welche Auswirkungen hat der technologische Fortschritt für die Risikobewertung der Versicherer. VWheute hat Jörg Hipp, Allianz-Vorstand für das …
Weiter