Schlaglicht

Draghi kündigt weitere geldpolitische Schritte an

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, hat auf der Sitzung der Notenbanker am gestrigen Donnerstag weitere geldpolitische Schritte für März dieses Jahres angekündigt. "Wir werden bei unserer nächsten Sitzung im März unsere Geldpolitik überprüfen und möglicherweise anpassen", wird Draghi im Handelsblatt zitiert.
So hatten die Abwärtsrisiken für die Konjunktur wieder zugenommen, lautet die Begründung der Notenbanker. Demnach hätten sich die Umstände seit Dezember "grundlegend" geändert. Dennoch gab sich Draghi kämpferisch: "Wir kapitulieren nicht. Der EZB-Rat ist fähig, entschlossen und willens, zu handeln, so der EZB-Präsident laut Handelsblatt.
Sorgen machen sich die EZB-Banker vor allem wegen des rasanten Ölpreis-Verfalls, der Wirtschaftsschwäche vieler Schwellenländer und der Schwankungen an den Finanzmärkten, berichtet das Blatt weiter. "Mit dem Start des neuen Jahres haben sich die Risiken noch einmal verstärkt", sagte Draghi. Dennoch ist die Inflation im Euroraum trotz der ausgeweiteten Geldflut im Dezember noch weit vom EZB-Ziel einer jährlichen Teuerungsrate von knapp unter 2,0 Prozent entfernt. (vwh/td)
Bild: EZB-Präsident Mario Draghi (Quelle: World Economic Forum)
Auch interessant
Zurück
30.10.2018VWheute
Versi­che­rung kündigt Knei­pen­spa­rern die Gefolg­schaft Im Westen gehören Sparschränke noch zum festen Inventar von Kneipen – allein in Essen soll …
Versi­che­rung kündigt Knei­pen­spa­rern die Gefolg­schaft
Im Westen gehören Sparschränke noch zum festen Inventar von Kneipen – allein in Essen soll es noch 300 geben. Doch das Ende naht. Die Versicherung der Kästen läuft Ende des Jahres aus und wird nicht verlängert.
19.10.2018VWheute
Wenn R2-D2 die LV kündigt Schicksalstag 29. Juli 2015: Seit diesem konnten Kunden laut BGH ihrem LV-Vertrag widersprechen, wenn das Widerspruchsrecht …
Wenn R2-D2 die LV kündigt
Schicksalstag 29. Juli 2015: Seit diesem konnten Kunden laut BGH ihrem LV-Vertrag widersprechen, wenn das Widerspruchsrecht unzureichend oder gar nicht erklärt wurde. Beim damals oft genutzten Policenmodell gilt ein ewiges Widerspruchsrecht, das nutzt …
06.09.2018VWheute
Verdi kündigt Wider­stand gegen Provin­zial Fusion an Die Provinzial Rheinland und Nordwest haben einen Fusions-Vorschlag erarbeitet und damit den …
Verdi kündigt Wider­stand gegen Provin­zial Fusion an
Die Provinzial Rheinland und Nordwest haben einen Fusions-Vorschlag erarbeitet und damit den Zusammenschluss praktisch beschlossen. Es ist aber mitnichten alles gut bei der Provinzial, die Gewerkschaft Verdi übt heftige Kritik…
08.06.2018VWheute
ADAC kündigt 60.000 Versi­cherten Deutschlands größter deutscher Automobilclub will sich einigen seiner Kunden trennen. Wie der ADAC auf Anfrage von …
ADAC kündigt 60.000 Versi­cherten
Deutschlands größter deutscher Automobilclub will sich einigen seiner Kunden trennen. Wie der ADAC auf Anfrage von VWheute mitteilte, sollen die Verträge von rund 60.000 Kunden zum Jahresende gekündigt werden. Davon betroffen sind allerdings nur …
Weiter