Märkte & Vertrieb

Mehr Ertrag durch breiteres Geschäftsmodell

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die automobilen Finanzdienstleistungen stehen derzeit vor einem Umbruch. Lag der Fokus in der Vergangenheit noch auf reinen Finanzierungsangeboten, um Absatz und Umsatz der Automobilhersteller zu unterstützen, denken viele Automobilbanken nun anders. So haben die etablierten Anbieter "bereits erkannt, dass umfangreiche Finanzdienstleistungen mehr Vorteile für die Hersteller bieten: Sie können den Kundenwert und somit den Ertrag pro Kunde steigern", sagt Philipp Grosse Kleimann, Partner der Unternehmensberatung Roland Berger.
So erhöhen entsprechende Service- und Versicherungsdienstleistungen bis hin zum Flottenmanagement nicht nur die Kundenloyalität; sie dienen auch als Cross-Selling-Maßnahmen für andere Produkte, glauben die Unternehmensberater. Demnach haben fast 40 Prozent der Automobilbankkunden aufgrund eines umfangreichen Finanzierungsangebots eine höherwertige Ausstattung gewählt, so Roland Berger. 38 Prozent haben ein neues Auto anstelle eines Gebrauchtwagens gekauft.
Zudem bleibe eine Mehrheit der Kunden von Autobanken (53 Prozent) einer Marke treu. Kunden anderer Banken (62 Prozent) seien hingegen wechselwilliger. Daher lohne es sich für Hersteller, ein umfassendes Angebot an Finanzdienstleistungen. "Ein solches Angebot sollte für Automobilhersteller genauso selbstverständlich sein wie ein optimales Vertriebsnetz", sagt Alexander Brenner, Automobilexperte von Roland Berger.
Um weiterhin erfolgreich auf dem Markt existieren zu können, definieren die Unternehmensberater strategische Schritte: ein breiteres Geschäftsmodell, den Ausbau der angeschlossenen Automobilbanken von reinen Finanzierungsspezialisten zu Anbietern für automobile Finanzdienstleistungen sowie eine Maximierung des Fahrzeugwerts und des Kundenwerts (siehe DOSSIER). (vwh/td)
Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de
Finanzdienstleistungen · Automobilindustrie
Auch interessant
Zurück
10.04.2019VWheute
Digital, agil, schnell: Indus­trie­platt­form als Inno­va­ti­ons­ma­schine für Versi­cherer (Spon­sored Post) Eine aktuelle Studie der …
Digital, agil, schnell: Indus­trie­platt­form als Inno­va­ti­ons­ma­schine für Versi­cherer (Spon­sored Post)
Eine aktuelle Studie der Strategieberatung McKinsey verdeutlicht: Unternehmen die bei der Umsetzung ihrer Digitalstrategie auf Plattform-Modelle setzen und sich …
05.04.2019VWheute
Atra­dius: Forde­rungs­ri­siken in der Auto­mo­bil­branche steigen weiter an Die aktuellen Veränderungen in der Branche scheinen der deutschen …
Atra­dius: Forde­rungs­ri­siken in der Auto­mo­bil­branche steigen weiter an
Die aktuellen Veränderungen in der Branche scheinen der deutschen Automobilindustrie immer mehr Sorgen zu bereiten. Laut einer Analyse von Atradius sind die Forderungsrisiken weiter gestiegen, …
13.03.2019VWheute
Digital, agil, schnell: Indus­trie­platt­form als Inno­va­ti­ons­ma­schine für Versi­cherer (Spon­sored Post) Eine aktuelle Studie der …
Digital, agil, schnell: Indus­trie­platt­form als Inno­va­ti­ons­ma­schine für Versi­cherer (Spon­sored Post)
Eine aktuelle Studie der Strategieberatung McKinsey verdeutlicht: Unternehmen die bei der Umsetzung ihrer Digitalstrategie auf Plattform-Modelle setzen und sich …
19.02.2019VWheute
Digital, agil, schnell: Indus­trie­platt­form als Inno­va­ti­ons­ma­schine für Versi­cherer (Spon­sored Post) Eine aktuelle Studie der …
Digital, agil, schnell: Indus­trie­platt­form als Inno­va­ti­ons­ma­schine für Versi­cherer (Spon­sored Post)
Eine aktuelle Studie der Strategieberatung McKinsey verdeutlicht: Unternehmen die bei der Umsetzung ihrer Digitalstrategie auf Plattform-Modelle setzen und sich …
Weiter