Schlaglicht

Flüchtlinge verhindern Überalterung nicht

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Ökonomen des Statistischen Bundesamtes gehen nicht davon aus, dass das Alterungsproblem in Deutschland durch die derzeitige Flüchtlingskrise in den Griff zu bekommen sei. "Die aktuelle hohe Zuwanderung hat nur sehr eingeschränkte Auswirkungen auf die langfristige Bevölkerungsentwicklung", werden die Statistiker in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zitiert.
So schlage sich die derzeit hohe Zuwanderung "vor allem im kurzfristigen Anstieg der Bevölkerungszahl nieder. Der Trend zur zunehmenden Alterung der Bevölkerung kann dadurch nicht umgekehrt werden", heißt es laut FAZ weiter. Demnach sagen die Experten voraus, dass im Jahr 2040 mindestens 21,5 Millionen Menschen in Deutschland 67 Jahre alt oder älter seien. Dies wären im Vergleich zu heute mehr als sechs Millionen oder 42 Prozent mehr.
Die Zahl der Bundesbürger zwischen 20 und 66 Jahren werde dann hingegen im gleichen Zeitraum kleiner werden. Um diese Entwicklung auszugleichen müssten dann dauerhaft jedes Jahr mindestens 470.000 Menschen nach Deutschland einwandern, berichtet die FAZ unter Berufung auf das Statistische Bundesamt weiter. (vwh/td)
Bildquelle: Petra Bork / pixelio.de
Auch interessant
Zurück
17.01.2019VWheute
Miss­ver­ständ­nisse und Fehl­ein­schät­zungen verhin­dern Inves­ti­tionen in Aktien Trotz der lang anhaltenden Niedrigzinsphase ist die Zahl der …
Miss­ver­ständ­nisse und Fehl­ein­schät­zungen verhin­dern Inves­ti­tionen in Aktien
Trotz der lang anhaltenden Niedrigzinsphase ist die Zahl der Aktionäre in Deutschland im internationalen Vergleich weiterhin niedrig. Ende 2017 waren es 10 Millionen und damit 15,7 Prozent der …
29.11.2018VWheute
KI-basierte Erken­nung von Schwei­ne­ge­sich­tern soll Versi­che­rungs­be­trug verhin­dern China ist ein Land, in dem fast alles hart umkämpft ist, …
KI-basierte Erken­nung von Schwei­ne­ge­sich­tern soll Versi­che­rungs­be­trug verhin­dern
China ist ein Land, in dem fast alles hart umkämpft ist, das gilt auch für den Markt der Gesichtserkennungstechnologie. Nachdem eine Tochterbank der Ping An Insurance Group die KI-basierte …
21.08.2018VWheute
Versi­che­rungs­branche kann Geld­schwund der Deut­schen nicht verhin­dern Und dann war das Geld weg. Im ersten Quartal ist die reale Rendite eines …
Versi­che­rungs­branche kann Geld­schwund der Deut­schen nicht verhin­dern
Und dann war das Geld weg. Im ersten Quartal ist die reale Rendite eines durchschnittlichen Haushaltsdepots unter null gesunken. In diesem Depot befinden sich Renditen, Aktien, Lebensversicherungen und …
13.07.2018VWheute
Kapi­talnot: 45 Pensi­ons­kassen unter Beob­ach­tung der Bafin Die anhaltende Niedrigzinsphase und die demografische Entwicklung machen auch den …
Kapi­talnot: 45 Pensi­ons­kassen unter Beob­ach­tung der Bafin
Die anhaltende Niedrigzinsphase und die demografische Entwicklung machen auch den Pensionskassen zu schaffen. Die Bafin hat derzeit 45 Pensionskassen, darunter neun mit einer Bilanzsumme von über einer Milliarde Euro…
Weiter