Schlaglicht

BDI: Glaube an den Aufschwung und Kritik an der Koalition

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die deutschen Industrieunternehmen blicken trotz Krise in China, Terrorgefahr und Flüchtlingskrise in Europa optimistisch auf das kommende Jahr. So hält der Bund der Deutschen Industrie (BDI) laut einem Bericht des Nachrichtensenders n-tv mit einem Wachstum in Deutschland von etwa zwei Prozent. Die Gründe seien laut BDI günstige Ölpreise, niedrige Zinsen und der schwache Euro zum US-Dollar.
"Wer weniger Geld fürs Tanken und Heizen braucht und fürs Sparen nicht belohnt wird, der gibt mehr Geld aus", wird BDI-Präsident Ulrich Grillo zitiert. Allerdings warnte er die Bundesregierung vor einem permanenten Krisenmodus in der Flüchtlingsfrage und kritisierte, dass sie blind für die Probleme der Wirtschaft sei.
Angesichts des Steuerüberschusses von 12,1 Mrd. Euro befürchte Grillo zudem, dass die schwarz-rote Koalition "in Selbstherrlichkeit" erstarre. Zudem werde die Konjunktur weiter von den steigenden Einkommen der Privathaushalte sowie dem guten Arbeitsmarkt angetrieben. "Nachhaltig ist dieser Trend nicht. Vor allem darf er kein Ruhekissen für unsere Politik sein", ergänzt Grillo laut n-tv. (vwh/td)
Bild: BDI-Präsident Ulrich Grillo (Quelle: GDV)
Auch interessant
Zurück
29.04.2019VWheute
Anton Buch­hart: "An die 'sichere' Anlage glaube ich grund­sätz­lich nicht" Wie investieren die Versicherer ihr Kapital in Zeiten von Niedrigszins am …
Anton Buch­hart: "An die 'sichere' Anlage glaube ich grund­sätz­lich nicht"
Wie investieren die Versicherer ihr Kapital in Zeiten von Niedrigszins am sinnvollsten? Und gibt es überhaupt eine "sichere" Anlage? "An die 'sichere' Anlage glaube ich grundsätzlich nicht. Selbst bei …
19.12.2018VWheute
Swiss Compare: "Ich glaube nicht, dass wir uns derzeit Recruiting-Sorgen machen müssen" "Makler kämpfen gegen ihr Aussterben", lautete im Oktober die …
Swiss Compare: "Ich glaube nicht, dass wir uns derzeit Recruiting-Sorgen machen müssen"
"Makler kämpfen gegen ihr Aussterben", lautete im Oktober die Schlagzeile von VWheute anlässlich der DKM in Dortmund. Die Sorgen in der Vermittlerschaft sind zumindest vielfältig: …
11.10.2017VWheute
BDI-Präsi­dent bangt um Cyber­si­cher­heit am Standort D Dieter Kempf fordert Politik und Wirtschaft auf, das Thema Cyber-Security ernster zu nehmen. …
BDI-Präsi­dent bangt um Cyber­si­cher­heit am Standort D
Dieter Kempf fordert Politik und Wirtschaft auf, das Thema Cyber-Security ernster zu nehmen. "Es ist entscheidend für den Erfolg der digitalen Gesellschaft und von Industrie 4.0", sagte der Präsident des Bundesverbands der …
16.08.2017VWheute
Roland begrüßt Muster­ver­fahren gegen Auto­kon­zerne Wegen zu heißem Kaffee McDonalds verklagen und damit Millionen verdienen. Mit solchen Urteilen …
Roland begrüßt Muster­ver­fahren gegen Auto­kon­zerne
Wegen zu heißem Kaffee McDonalds verklagen und damit Millionen verdienen. Mit solchen Urteilen verbinden viele Deutsche das US-amerikanische Rechtssystem. Der BDI warnt davor, dass das Klagemodell aus den USA nach Deutschland …
Weiter