Märkte & Vertrieb

Drohnen-Boom in den USA

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Mehr als 180.000 Drohnen hat die staatliche Luftfahrtbehörde FAA in den USA registriert - allein in den ersten zwei Januarwochen. Fluggefährte, die schwerer als ein halbes Pfund sind, müssen vom Besitzer gemeldet werden. In Deutschland hatte Verkehrsminister Alexander Dobrindt ein Nummernschild für unbemannte Flugobjekte angekündigt.
Die Registrierungspflicht soll bei Geräten über 500 Gramm Gewicht gelten. Damit sollen die Verantwortlichen bei Unfällen leichter haftbar gemacht werden. In den USA erwartet man laut Claimsjournal mehr als eine Million meldepflichtige Neu-Drohnen allein in diesem Jahr. Die CES in Las Vegas hatte - neben autonomen Fahrzeugen - hierin ein Trendthema. Das Weihnachtsgeschäft hat mächtig eingeschlagen. Dieser Trend soll sich 2016 fortsetzen: mit knapp eine Mrd. Dollar wird die Verdopplung des Umsatzes erwartet.
Auch die industrielle Nutzung von Drohnen ist auf dem Vormarsch: “Drohnen werden bald unverzichtbarer Bestandteil der Wertschöpfungskette in der Logistik sein“, glaubt Michael Carl, Director Analysis & Studies bei 2b Ahead.
Wie groß aber ist das Exposure aus dem Betrieb und wie geht man auf der Deckungsseite damit um? Aussagekräftige Schadendaten liegen bislang noch nicht vor. "Im Bereich der privaten Nutzung trägt die heterogene Regulierungslandschaft zu einer erhöhten Exponierung bei, da vielen Benutzern nicht bewusst ist, wo die Grenzen der erlaubten Drohnennutzung liegen und die Vorgaben schlimmstenfalls nicht beachtet werden", prognostiziert Barbara Vollath, Referatsleiterin Casualty Vertrag bei Munich Re: "Im gewerblichen Bereich führt die strenge Regulierung aktuell eher dazu, dass die Schadenfrequenz beherrschbar bleibt." (vwh/ku)
Bildquelle: Fotolia
Ausführlicher Expert: "Mehr als nur ein Gadget. Unbemannte Luftfahrzeuge stellen Versicherer vor neue Risiken", in VW 8/15 (Einzelbeitrag, 3,81 Euro)
Drohnen · FAA
Auch interessant
Zurück
07.06.2019VWheute
Amazon "Prime Air": Wie Versi­cherer vom Milli­ar­den­ge­schäft mit Drohnen profi­tieren Unbemannte Flugobjekte (UFO) kennt man eigentlich nur …
Amazon "Prime Air": Wie Versi­cherer vom Milli­ar­den­ge­schäft mit Drohnen profi­tieren
Unbemannte Flugobjekte (UFO) kennt man eigentlich nur einschlägiger Science-Fiction-Literatur. Allerdings sind diese heute mehr denn je Realität - und zwar in Form der Drohne. Die kleinen …
03.06.2019VWheute
Insur­tech-Boom: Wann bricht die Welle? Diese Zahl ist eine Ansage: 1,42 Milliarden Dollar sammelten Insurtech-Unternehmen weltweit in den ersten drei…
Insur­tech-Boom: Wann bricht die Welle?
Diese Zahl ist eine Ansage: 1,42 Milliarden Dollar sammelten Insurtech-Unternehmen weltweit in den ersten drei Monaten des Jahres 2019 ein. Im dritten Jahr nacheinander lagen die Investitionen damit über einer Milliarde Euro, befand das …
14.05.2019VWheute
Die Chef-Flüs­terer: Welche Rolle spielen externe Consulter in der Versi­che­rungs­branche? Ob Bain & Company, MSK, Deloitte oder PwC: Auf der …
Die Chef-Flüs­terer: Welche Rolle spielen externe Consulter in der Versi­che­rungs­branche?
Ob Bain & Company, MSK, Deloitte oder PwC: Auf der Suche nach dem digitalen Stein der Weisen für Versicherer boomt die Branche der externen Consulter. Doch welchen Einfluss haben …
13.05.2019VWheute
AGCS: "Anti-Drohnen-Tech­no­logie entwi­ckelt sich rasant weiter" Drohnen werden zunehmend eine Gefahr für den Flugverkehr. So musste der Flughafen …
AGCS: "Anti-Drohnen-Tech­no­logie entwi­ckelt sich rasant weiter"
Drohnen werden zunehmend eine Gefahr für den Flugverkehr. So musste der Flughafen Frankfurt erst vor wenigen Tagen seinen Flugverkehr wegen eines solchen Flugobjektes vorübergehend einstellen. Für dem …
Weiter