Versicherungswirtschaft: 09/2019
9-2019
9-2019
September 2019
Dr. Dirk Solte
Briefing
Libra oder Libra nicht?

Im Rahmen der Vertragsfreiheit kann jeder sein eigenes Geld erschaffen. Ein Versprechen, formuliert auf einem Schuldschein, ist dann so etwas wie Geld, wenn es von einem anderen Vertragspartner akzeptiert wird. Libra, die geplante Kryptowährung der als gemeinnützig mit Hauptsitz in der Schweiz aufgestellten Association, ist nichts anderes, wenn die Darstellungen im Whitepaper umgesetzt werden. Nur, dass damit kein weiteres Versprechen abgegeben wird, als dass es im Ökosystem der Partner als Zahlungsmittel akzeptiert werden soll. Damit ist es fast mit Zentralbankengeld vergleichbar, der Unterschied besteht in der schuldbefreienden Wirkung gesetzlicher Zahlungsmittel. Libra-Münzen sollen gegen Bezahlung mit anderem Geld gekauft werden. Potenzielle Erträge daraus sollen zur Finanzierung der Betriebskosten, Investitionen und Renditen an die Frühanleger verwendet werden. Die privaten Besitzer von Libra sollen nur bei Intermediären die Möglichkeit haben, die Kryptowährung wieder gegen anderes fiat-money eintauschen zu können. Eine Annahmepflicht der Intermediäre ist aus dem Whitepaper nicht herauszulesen.
Im Prinzip stellt sich der Libra also als ein Konzept dar, bei dem ein Kunde bei einer Bank Bargeld gegen Kontogutschrift einzahlen kann, aber ohne die regulatorischen Absicherungen, die das Abheben vom Konto gewährleisten sollen. Werden das die fast 2,5 Milliarden Nutzer bei facebook verstehen, wenn sie ihr Geld gegen Libra tauschen? Wer soll sicherstellen, dass die Paymentpartner oder andere Intermediäre keine Libra-Kredite gewähren und hebeln? Die Regulatoren haben wohl schon erkannt, dass hier eine potenzielle Systemrelevanz von globalem Ausmaß entstehen kann. Der Libra ist der Lackmus-Test für die globale Regulatorik des Finanzsystems. Wo Banking drin ist, sollte selbstverständlich für ein level playing field auch eine dafür geltende Regelsetzung gelten und kontrolliert werden, auch ohne das Argument der Systemrelevanz.
Dass der Bankenverband dies einfordert zeigt, dass Zweifel aufkommen. China kündigt just in dieser Situation eine eigene Kryptowährung an. In einer Zeit, in der zunehmend das nationale Eigeninteresse an erster Stelle des politischen Anspruchs formuliert wird, ist es nicht auszuschließen, dass die Nationalität der Macher von Libra einen entscheidenden Einfluss auf die Entscheidungsfindung in der G20 haben wird.

Schlaglicht

Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Nichts bleibt dem Zufall überlassen
In Japan züchten Forscher Mischwesen aus Mensch und Tier. Hierzulande müssen sich Versicherer zuächst nur um Klon-Lebensmittel Sorgen machen. Denn rund um „Gentechnisch veränderte Organismen“ (GVO) ergibt sich eine Vielzahl an Risiken für Unternehmen. Diese können signifikante finanzielle Folgen nach sich ziehen – von Personen- und Sachschäden über Vermögensschäden aus Betriebsunterbrechung oder der erweiterten Produkthaftpflicht.
In Japan züchten Forscher Mischwesen aus Mensch und Tier. Hierzulande müssen sich Versicherer …
„Der Klimawandel beeinflusst unsere Preisfindung noch nicht signifikant“, erklärt Dr. Michael Pickel, Vorstandsmitglied der Hannover Rück SE und Vorstandsvorsitzender der E+S Rückversicherung AG.
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019„Das Marktumfeld ist heute viel komplexer als in der Vergangenheit“
Hannover-Rück-Vorstand Michael Pickel über neue Geschäftspotenziale und Kooperationen mit Insurtechs
Hannover-Rück-Vorstand Michael Pickel über neue Geschäftspotenziale und Kooperationen mit …
Martin Kübler ist seit 2006 Vorstandsmitglied der Stuttgarter Versicherungsgruppe und zuständig führt die Ressorts Unfall/Schaden, Komposit, Rückversicherung. Er begann seine berufliche Laufbahn 1985 bei der Allianz Versicherungs-AG mit einer Ausbildung zum Versicherungskaufmann. Von 2003 bis zum Wechsel zur Stuttgarter war Martin Kübler Leiter des Haftpflicht-, Unfall- und Rechtsschutzbereiches bei der Allianz Elementar in Wien.
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019"Von weltweiten Katastrophen sind wir nicht unmittelbar betroffen"
Martin Kübler, Vorstandsmitglied bei der Stuttgarter Versicherung, über Rückversicherung als Bilanzschutzinstrument
Martin Kübler, Vorstandsmitglied bei der Stuttgarter Versicherung, über Rückversicherung als …
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Wenn das Herz der Produktion still steht
Sind Maschinen nicht funktionstüchtig, kann dies weitreichende Folgen für das betroffene Unternehmen haben: Von teuren und oft langwierigen Reparaturen bis hin zum Verlust von Marktanteilen. Um die Resilienz zu stärken, unterstützen Industriesachversicherer Betriebe mit Risikoingenieuren, die speziell für die Erkennung von Maschinen- und Anlagenrisiken ausgebildet wurden. 
Sind Maschinen nicht funktionstüchtig, kann dies weitreichende Folgen für das betroffene …
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Aufrüsten für den digitalen Ernstfall
Offene Fragen und Trends in der Schadensbearbeitung des Cybergeschäfts
Offene Fragen und Trends in der Schadensbearbeitung des Cybergeschäfts
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Grüne Technologie absichern
Der Energiesektor wird sich von fossilen hin zu nachhaltigeren Energieträgern entwickeln. Ein Überblick über die damit verbundenen Risiken, Schadentrends und neue Versicherungslösungen.
Der Energiesektor wird sich von fossilen hin zu nachhaltigeren Energieträgern entwickeln. Ein …
Verladung der ersten SGT-800 für "Del Sur" in Norrköping
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Belastungsprobe
Erfolgsfaktoren für die Transportlogistik bei großen Infrastrukturprojekten - eine Case Study über Risk Consulting und Loss Prevention von Siemens.
Erfolgsfaktoren für die Transportlogistik bei großen Infrastrukturprojekten - eine Case Study über …

Märkte & Vertrieb

Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Generalüberholt
Wie Versicherern der Spagat zwischen Konservierung und Modernisierung ihrer Altsysteme gelingen kann
Wie Versicherern der Spagat zwischen Konservierung und Modernisierung ihrer Altsysteme gelingen kann
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Blaues Wunder mit grünen Wetten
Der eine hat Liquidität und braucht Cashflow. Beim anderen ist es umgekehrt. Die Lösung ist denkbar einfach: Der eine leiht, der andere zahlt in Raten zurück. Doch in manchen Konstellationen wird das vermeintlich Einfache sehr komplex. Zum Beispiel dann, wenn Versicherer Mezzanine-Kapital für Projektentwickler von Erneuerbare-Energie-Anlagen bereitstellen. 
Der eine hat Liquidität und braucht Cashflow. Beim anderen ist es umgekehrt. Die Lösung ist denkbar…
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Ausgegrenzt
Donald Trumps Drohungen im Zollstreit belasten Mexikos Versicherer
Donald Trumps Drohungen im Zollstreit belasten Mexikos Versicherer
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Die Kunst der organisationalen Mehrhändigkeit
Die Versicherungswirtschaft sieht sich mit dem Dilemma des Innovators konfrontiert. Digitalisierung und verändertes Kundenverhalten setzen das klassische Geschäftsmodell unter Druck. Der alleinige Fokus auf das Sicherheitsbedürfnis reicht nicht mehr. Statt organisationaler Beidhändigkeit (Ambidextrie) ist sogar Mehrhändigkeit gefragt.
Die Versicherungswirtschaft sieht sich mit dem Dilemma des Innovators konfrontiert. Digitalisierung…
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019In Stein gemeißelt
Erfolgshonorare der Berater in der Krankenvollversicherung
Erfolgshonorare der Berater in der Krankenvollversicherung

Politik & Regulierung

Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Die Kunst der organisationalen Mehrhändigkeit
Die Versicherungswirtschaft sieht sich mit dem Dilemma des Innovators konfrontiert. Digitalisierung und verändertes Kundenverhalten setzen das klassische Geschäftsmodell unter Druck. Der alleinige Fokus auf das Sicherheitsbedürfnis reicht nicht mehr. Statt organisationaler Beidhändigkeit (Ambidextrie) ist sogar Mehrhändigkeit gefragt.
Die Versicherungswirtschaft sieht sich mit dem Dilemma des Innovators konfrontiert. Digitalisierung…
Zinsen senken oder neue Anleihekaufprogramme: Im November übergibt EZB-Chef Mario Draghi an die ehemalige IWF-Chefin Christine Lagarde. Für die nächste EZB-Sitzung am 12. September deutete Draghi eine erneute Locherung der Geldpolitik an.
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Es wird Zeit für eine Geldpolitik der umfassenden Stabilisierung
Die Europäische Zentralbank muss im September eine Richtungsentscheidung treffen
Die Europäische Zentralbank muss im September eine Richtungsentscheidung treffen
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Strukturen für den Effizienzvorsprung
Rechtliche Anforderungen beim Einsatz Künstlicher Intelligenz in Versicherungsunternehmen
Rechtliche Anforderungen beim Einsatz Künstlicher Intelligenz in Versicherungsunternehmen
Lautlos, schnell und gefährlich: Drei Monate sind E-Scooter inzwischen auf den deutschen Straßen zugelassen. Seitdem gibt es viele Benutzer, aber auch viele Unfälle. Deshalb wird auch über eine Helmpflicht diskutiert.
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Wilder Westen auf deutschen Straßen
E-Scooter haben schnell das Stadtbild erobert und viele Diskussionen ausgelöst. Ein Teil davon  betrifft rechtliche Implikationen, Versicherungsfragen sowie Aspekte der multimodalen Mobilität.
E-Scooter haben schnell das Stadtbild erobert und viele Diskussionen ausgelöst. Ein Teil davon …
Kleine Änderung, große Wirkung: Rentner erhalten weniger.
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Schrecken für Betriebsrentner
Viele gesetzlich krankenversicherte Rentner haben im Juli erschrocken auf ihre Betriebsrente geschaut. Denn da könnte ein halber Tausender weniger auf das Konto überwiesen worden sein. Aber auch die Krankenkasse fordert weniger. Dafür sorgt eine Änderung im Zahlstellenverfahren zum 1. Juli 2019.
Viele gesetzlich krankenversicherte Rentner haben im Juli erschrocken auf ihre Betriebsrente …
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Das Wetter als Game Changer
Extremwetter schlägt zunehmend auf die Ertragslage von Versicherern durch. Angesichts des Klimawandels avancieren präzise meteorologische Informationen damit zum Game Changer – über den gesamten Versicherungszyklus.
Extremwetter schlägt zunehmend auf die Ertragslage von Versicherern durch. Angesichts des …

Unternehmen & Management

Generali-Personalchef Robert Wehn: „Durch Digitalisierung und Automatisierung werden sich viele Tätigkeiten gravierend verändern oder wegfallen. Das betrifft alle Branchen.“
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019„Die Stimmung unter den Mitarbeitern ist essenziell“
Robert Wehn, Chief HR Officer und Arbeitsdirektor der Generali Deutschland, über Strategien im Personalmanagement 
Robert Wehn, Chief HR Officer und Arbeitsdirektor der Generali Deutschland, über Strategien im …
Elfer-Skala zur besseren Entscheidungsfindung bei Meetings
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Decision-making leicht gemacht
Zügige und zugleich gute Entscheidungen sind für jedes Unternehmen lebensnotwendig. Sie sind die Voraussetzung für den Erfolg. Wie kann man in turbulenten Zeiten die Entscheidungsgüte erhöhen und zugleich die Entscheidungsgeschwindigkeit steigern? Ein Analyse.
Zügige und zugleich gute Entscheidungen sind für jedes Unternehmen lebensnotwendig. Sie sind die …
Großes Netzwerk, hohe Fachkompetenz: Seit mehr als 12 Jahren ist Jan Hauke Krüger als Headhunter am Markt, seit 5 Jahren unter eigener Marke.
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019„Abwerben von bestimmten Kandidaten ist Tagesgeschäft“
Jan Hauke Krüger, auf die Versicherungsbranche spezialisierter Headhunter, über die speziellen Wünsche der Auftraggeber und die Kompetenzen der Bewerber
Jan Hauke Krüger, auf die Versicherungsbranche spezialisierter Headhunter, über die speziellen…
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Warum Roboter Entscheidungen fällen, die Versicherer nicht verstehen
Algorithmen erstellen individuell angepasste Policen-Angebote. Sie entscheiden, wer überhaupt einen Vertrag bekommt und zu welchen Konditionen – oder abgelehnt wird. Diese Entscheidungen kann der Mensch aber oft nicht nachvollziehen oder überprüfen. In der Zukunft muss das aber der Fall sein, sonst wird sich der Einsatz der Künstliche Intelligenz in der Branche nicht durchsetzen.
Algorithmen erstellen individuell angepasste Policen-Angebote. Sie entscheiden, wer überhaupt einen…
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Bilanzen
VHV, VGH, Nürnberger, Zurich Deutscher Herold
VHV, VGH, Nürnberger, Zurich Deutscher Herold

Köpfe & Positionen

Trends & Innovationen

Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019„Die deutsche Politik müht sich seit Jahren mit verschiedenen Rentenreförmchen ab“
Mitgliedschaft erforderlich01.01.1970Persönliche Beratung dominiert im Versicherungsvertrieb
Mitgliedschaft erforderlich01.01.1970Swiss Re stellt Raumfahrt-Geschäft ein
Mitgliedschaft erforderlich01.01.1970Allianz benennt Allsecur um und forciert eigene Bezahl-App
Mitgliedschaft erforderlich01.01.1970Axa und Generali hängen die Allianz bei BMW ab
Laura Wirtz, Head of Strategy ING Deutschland
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019„Es muss nicht alles komplett durchgeplant sein“
Laura Wirtz, Head of Strategy ING Deutschland, über ungewohnte Situationen durch Veränderung und Agilität 
Laura Wirtz, Head of Strategy ING Deutschland, über ungewohnte Situationen durch Veränderung und …
01.09.2019Libra oder Libra nicht?
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Schadenprisma August 2019
Zehntausende Feuer zerstören Brasiliens Regenwald
Zehntausende Feuer zerstören Brasiliens Regenwald
Mitgliedschaft erforderlich01.09.2019Abenteuerspielplatz Digitalisierung
Kommentar
Kommentar