Erschienen in Ausgabe 5-2019Trends & Innovationen

Baloise kauft belgischen Versicherer Fidea

Von VW-Redaktion

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Der Schweizer Versicherer Baloise baut sein Geschäft in Belgien durch eine Übernahme aus. Der Konzern aus Basel erwirbt  für 480 Mio. Euro den Versicherer Fidea NV von der chinesischen Anbang Group, die im Rahmen ihrer staatlich angeordneten Zerschlagung bereits im Juli 2018 den Verkauf der Gesellschaft beschlossen hatte. Die Baloise kam auf dem belgischen Markt 2018 auf Prämieneinnahmen von 1,5 Mrd. Euro, der Jahresumsatz von Fidea lag zuletzt bei 310 Mio. Euro. Durch die Übernahme weist Baloise einen Marktanteil von 8,5 Prozent in Belgien auf (Platz 5). An der Spitze liegen Axa (18%) und AIG/Ageas (11%), vor den heimischen Versicherern Ethias und KBC. Aus Konzernsicht hat die Positionsverstärkung in Belgien den Vorzug, die Versicherungsrisiken besser auszubalancieren. Mit dem Zukauf von Fidea wird das belgische Nicht-Leben-Geschäft etwa gleich groß sein wie dasjenige im Schweizer Heimmarkt. Zudem hat Baloise  mit der Integration von Avéro und Nateus bereits gute Erfahrungen mit Synergieeffekten gemacht. 

Quelle: Basler