Quelle: picture alliance / abaca
Erschienen in Ausgabe 5-2019Trends & Innovationen

Schadenprisma April 2019

Ein Großfeuer verwüstet die weltberühmte Pariser Kathedrale Notre-Dame

Von VW-RedaktionVersicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Das Feuer in Notre-Dame hinterlässt immense Schäden, und viele Fragen. Immer noch ist unklar, wer oder was das Feuer verursacht hat. Die Staatsanwaltschaft ermittelt und geht wie die Feuerwehr derzeit von einem Unfall aus, der im Zusammenhang mit den Renovierungsarbeiten am Dach der Kathedrale passiert ist. Kann dem zuständigen Bauunternehmen eine Schuld nachgewiesen werden, müssten dessen Haftpflichtversicherungen zahlen, unter anderem die Axa,. Zwei der Baufirmen, Echafaudage und Le Bras Frères, haben eine entsprechende Police beim französischem Versicherer. Die Versicherungssummen dürften für den Schaden jedoch kaum ausreichen. Auch gab der Konzern zu, dass viele Kunstwerke bei der Tochter Axa Art versichert sind. Axa  will sich unabhängig von möglichen Versicherungsleistungen mit 10 Mio. Euro am Wiederaufbau von Notre Dame beteiligen. 

Vögel verursachen teure Kollisionen

Zusammenstöße von Flugzeugen und Vögeln verursachten von 2013 bis 2018 weltweit versicherte Schäden von 300 Mio. Euro. 956 Schadensfälle gingen  dazu bei Versicherern ein, so eine Studie von Allianz Global Corporate and Specialty. Die wirtschaftlichen Folgen der Vorfälle schätzt AGCS auf 1,1 Mrd. Euro. Insgesamt machten Luftfahrtschäden durch Kollisionen, Abstürze und vergleichbare Unglücke wertmäßig  14 Prozent der untersuchten Industrieschäden aus.

Quelle: Harald / fotolia

Diebesbande stiehlt Luxusautos

Eine polnische Bande hatte im vergangenen Jahr über 50 hochwertige Fahrzeuge in zahlreichen Brandenburger Landkreisen gestohlen und anschließend nach Polen geschafft. Insgesamt soll die inzwischen von der Polizei festgenommene Gruppe dabei einen Schaden in Höhe von vier Mio. Euro verursacht haben. Die Beute waren überwiegend Autos der Marke Mercedes-Benz mit Keyless-Go-System, die zum Starten keinen Schlüssel benötigen. Die Männer hatten die Funkverbindung manipuliert.
Quelle: dg

Mehrere Brände über Ostern

Mehrere Brände haben am Osterwochenende im Münsterland für Schäden in Millionenhöhe gesorgt. Etwa eine Million kostete der Brand in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb in Beckum-Neubeckum. Auch brannte die Lagerhalle eines landwirtschaftlichen Unternehmens in Senden-Bösensell. Laut Polizei geht der Betreiber der Halle von einem Schaden von mehreren Millionen Euro aus. Die Polizei geht derzeit von einem technischen Defekt als Ursache aus.

Quelle: Kzenon / fotolia