Erschienen in Ausgabe 4-2019Trends & Innovationen

Zurich verkauft Bonnfinanz

Von VW-Redaktion

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.
Der Versicherungskonzern Zurich hat laut Medienberichten seine Vertriebstochter Bonnfinanz an den französischen Investor Blackfin Capital verkauft. Offiziell wollte keine der Parteien dazu Stellung nehmen. Der neue Eigentümer soll das Unternehmen rückwirkend zum 1. Januar 2019 übernommen haben. Die Bonnfinanz war seit 2002 Teil der Zurich Gruppe, welche das Unternehmen im Rahmen des Kaufs des Deutschen Herolds – eines ehemaligen deutschen Versicherungskonzerns – von der Deutschen Bank kaufte. Der Vertrieb musste in den vergangenen Jahren mit sinkenden Umsätzen und abwandernden Vermittlern fertigwerden. Der Verkauf von Bonnfinanz ist wohl ein Teil der Maßnahmen im Rahmen des Prozesses der strategischen Neuausrichtung des Zurich Konzerns. 
Anfang 2018 stellt der Versicherer beispielsweise seinen Maklervertrieb neu auf und legte die Sach- und Lebensversicherung zusammen, um einen einheitlichen Auftritt im Maklermarkt zu gewährleisten.  Blackfin Capital plant indes weitere Vertriebe aufzukaufen und sie zusammenzuschließen, heißt es aus Marktkreisen. 
Quelle: Zurich Deutschland