Erschienen in Ausgabe 2-2019Trends & Innovationen

Versicherer überschütten Start-ups mit Geld

Von VW-Redaktion

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.
Investoren haben im dritten Quartal 2018 weltweit mehr als doppelt so viel in Insurtechs investiert als im vorherigen Quartal. Nach Angaben einer aktuellen Studie von Willis Towers Watson stieg das Gesamtvolumen auf knapp 1,3 Mrd. US-Dollar. Dabei fällt auf, dass sich die absolute Zahl der Transaktionen rückläufig entwickelt, die Investitionssummen der einzelnen Finanzierungsrunden aber zunehmen.  So erhielt das Berliner Insurtech Element allein vom japanischen Versicherer Mitsui Sumitomo Insurance (MSI) allein fünf Mio. Euro. Einen neuen strategischen Partner gewann auch das Insurtech Hub München. Die Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers (PwC) will gemeinsam mit den Münchenern für mehr Investitionen in die digitale Transformation der Versicherungsbranche sorgen. Auf der Seite der etablierten Versicherer gab es ebenfalls viele Neuinvestitionen in digitale Geschäftsmodelle. Die Axa hat sich mit knapp 24 Prozent an dem spanischen Fintech Vidanet beteiligt, das unter dem Namen Vidahorro eine Plattform für Zahlungsdienste betreibt. Gemeinsam mit der Deutschen Bank und anderen Investoren pumpt Axa zudem zehn Mio. Euro in das Berliner Start-up Zeitgold, welches mithilfe von KI smarte Buchhaltungslösungen für kleine Firmen anbietet. Aus Berlin stammt auch Optiopay, das die Gothaer als Partner gewann. Kunden des Kölner Versicherungsvereins können sich künftig im Schadenfall zwischen einer klassischen Auszahlung auf ihr Konto und der von Optiopay angebotenen Schadenregulierung über einen höher dotierten Gutschein eines Händlers entscheiden. Zurich dagegen kooperiert mit dem Reise-Start-up Pluto und die Ergo beteiligt sich am US-amerikanischen Mobilitätsanbieter Fair. Das Unternehmen aus Santa Monica hat im Rahmen einer Serie-B-Finanzierungsrunde in Summe 385 Mio. US-Dollar eingesammelt.