Erschienen in Ausgabe 12-2019Köpfe & Positionen

Karrieren

Versicherungswirtschaft

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln unserer Fachzeitschriften und Publikationen.

Allianz

Joachim Müller ist mit Wirkung zum 1. Dezember als Chief Executive Officer an die Spitze der Industrieversicherers Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS). Der Manager kommt von der Allianz Versicherungs-AG und der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG (ABV) und folgt auf Chris Fischer Hirs, der sein Amt zum 30. November 2019 niedergelegt hat. Andreas Kanning wurde zum CEO der ABV und Vorstandsmitglied der Allianz Deutschland AG für das Ressort Vertrieb berufen. Klaus-Peter Röhler, Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland, übernimmt zusätzlich den Vorstandsvorsitz der Allianz Versicherungs-AG. Müller leitete seit 2014 die Geschäfte der ABV, seit 2016 zudem die der Allianz Versicherungs-AG. Kanning ist seit 1995 bei der Allianz tätig und hatte seither mehrere Managementaufgaben im Vertrieb inne. Von 2012 bis 2014 übernahm er die Leitung des Ressortbereichs Personal der Allianz Deutschland. Später wurde er in den Vorstand der ABV berufen, wo er für die Vertriebsregion Nord zuständig war und zusätzlich die Funktion des Arbeitsdirektors innehatte. Zum 1. Januar 2020 rückt Tobias C. Pross, derzeit Global Head of Distribution bei Allianz Global Investors, als Vorstandsvorsitzender an die Spitze des Unternehmens. Er folgt auf Andreas Utermann, der die Firma verlässt. Pross ist seit 20 Jahren für Allianz GI tätig. Seit 2015 gehört er dem Global Executive Committee, dem obersten Leitungsgremium von Allianz GI, an. Deborah Zurkow, bislang Global Head of Alternatives, übernimmt zum Jahreswechsel als Global Head of Investments die Führung der Anlagesparte. 2012 wechselte sie zu Allianz GI, um den Bereich der Infrastrukturfinanzierung aufzubauen. Utermann kam im Jahr 2002 zur Allianz. Seit 2012 führte er Allianz Global Investors, zunächst als Co-Head und Global Chief Investment Officer, seit 2016 als CEO. Bis Ende Juni 2020 steht er der Allianz GI in beratender Funktion zur Verfügung. Den Vorsitz der Geschäftsführung der Allianz Partners Deutschland und der Allianz Handwerker Services sowie die Position des Hauptbevollmächtigten der AWP P&C, Niederlassung für Deutschland, hat Mitte Oktober Jacob Fuest (35) übernommen. Seit 2012 war er für Allianz Automotive tätig. Dort begleitete er den Zusammenschluss mit Allianz Partners und baute ab 2013 das Automotive Innovation Center auf. 2016 wurde er zum Leiter Innovation der Allianz Partners Gruppe ernannt, seit 2018 steuerte er das globale Marktmanagement von Allianz Partners. Zuvor arbeitete Fuest unter…